Als Hersteller von vielfach ausgezeichneten Premiumarmaturen ist es für Dornbracht nichts Ungewöhnliches, wenn die internationale Fachpresse ihr Augenmerk auf das Iserlohner Unternehmen richtet. Im Frühjahr 2010 allerdings war es keine Produktneuheit, die in der Branche auf großes Interesse stieß, sondern eine weltweit einzigartige Neuentwicklung in der Galvaniktechnologie. Die branchenübliche zentrale Lösung einer großen Gestellgalvanik wurde von vier modular aufgebauten Produktionslinien ersetzt: zwei Gavarolines und zwei Variolines. Mit wettbewerbsrelevanten Vorteilen: Durch den flexiblen Austausch einzelner Einheiten kann Dornbracht schneller auf Kundenwünsche reagieren und technische Innovationen umgehend in den Prozess integrieren.

Mehr
Die Produktionstechnik muss sich dem Design unterordnen
Die Galvanik ist der wichtigste Wertschöpfungsprozess bei der Herstellung der hochwertigen Dornbracht Armaturen. Deswegen galt für Geschäftsführer Matthias Dornbracht auch bei der Entwicklung der neuen Linien das oberste Prinzip, dass alle technischen Einheiten dem Designanspruch untergeordnet werden: „Kein Radius und keine Kante wird geändert, damit pro Minute mehr Teile gefertigt werden können.“ Dabei sind es gerade die komplexeren geometrischen Formen vieler Armaturenserien wie z. B. Lulu oder MEM, die bei der Beschichtung mit Chrom oder Edelmetallen wie Platin und Gold besondere technologische Lösungen erfordern. Die Gavaroline ist speziell für diese Herausforderung entwickelt worden. Sie besteht aus drei Moduleinheiten, in denen jeweils zwei Roboter arbeiten. Sechs Achsen befähigen jeden Roboter, die auf Gestellen platzierten Werkstücke mit präziser 3D-Beweglichkeit durch die elektrolytischen Lösungen zu führen. An Sacklöchern, Taschen oder Kanten – Stellen, die normalerweise hochproblematisch sind – fließen Flüssigkeitsreste durch die Drehungen beinahe vollständig ab. Die Verschleppung wird praktisch auf Null reduziert. „So können wir näher am Prozess eine deutliche Qualitätsverbesserung erzielen und Schadstoffminimierung betreiben.“ Die Gavarolines erlauben Dornbracht die Fertigung in kleinsten Losgrößen. Die Variolines sind mit einer Fahrgestellgalvanik für größere Stückzahlen von Bauteilen mit entsprechend geringerer Komplexität ausgelegt.

Fortschritt durch Flexibilität
Die neue Galvanik folgt dem Organisationsprinzip der Modularisierung, das bei Dornbracht für alle Unternehmensbereiche gilt. Durch den modularen Aufbau der Gavarolines und Variolines kann das Unternehmen auf umweltgesetzliche Anforderungen, technologische Entwicklungen und Veränderungen auf dem Markt extrem schnell reagieren. Matthias Dornbracht: „Wir treiben den Fortschritt in wesentlich kürzeren Zeiträumen voran. Auch das sichert Nachhaltigkeit.“ Die Produktionslinien wurden in einer neuen 3.400 Quadratmeter großen Multifunktionshalle errichtet, die nach dem verheerenden Brand im Juli 2009 auf dem Firmengelände gebaut wurde. Auch in diesem Neubau findet sich die Grundlogik der Modularität wieder. Um die neun Meter hohe Halle auch in Zukunft völlig flexibel und unabhängig von ihrer heutigen Funktion nutzen zu können, wird sie z.B. nicht durch Pfeiler gestützt, die später einmal im Weg stehen könnten. Außerdem sind keine prozessspezifischen Elemente mit dem Gebäude verbunden.

Weniger

Facts

  • Portrait

    Premiumarmaturen aus Iserlohn. Das Familienunternehmen Dornbracht setzt mit innovativen Produkten für Küche und Bad weltweit Maßstäbe.   Mehr
  • Historie

    Seit über 60 Jahren steht der Name Dornbracht für den Mut, neue Wege zu gehen. Alles begann nach Feierabend in einer Baracke in Iserlohn.   Mehr

Competence

  • Leistungsfähigkeit

    „Der Mitarbeiter muss seinen Anteil am Erfolg des Unternehmens genau kennen“ – Dornbracht steigert die Leistungsfähigkeit am Standort Iserlohn.   Mehr
  • Technologie

    Komplexe geometrische Formen werden spielend beschichtet – mit der neuen Galvanik hat sich Dornbracht einen klaren Vorsprung im Wettbewerb gesichert.   Mehr
  • Nachhaltigkeit

    Nachhaltiges Wirtschaften entsteht bei Dornbracht durch das kreative Zusammenspiel der Köpfe – über die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben hinaus.   Mehr
  • Qualität

    Internationale Auszeichnungen und Top-Kunden mit den höchsten Ansprüchen belegen die außerordentliche Qualität der Dornbracht-Produkte.   Mehr
  • Partnerschaft

    An den unternehmerischen Strategien und den gepflegten Beziehungen erkennt man, dass kein anonymes Konsortium die Geschicke bei Dornbracht lenkt.   Mehr
  • Premium

    Dornbracht erforscht seine kulturelle Identität – und trägt auf diese Weise zum Lernprozess der Premiummarke bei.   Mehr

Karriere

  • Karriere

    Spannende und anspruchsvolle Job- und Ausbildungsmöglichkeiten in einem Unternehmen, dessen Ziel es ist „anders und besser als Andere“ zu sein.   Mehr