Download

Zurück zur Übersicht

Dornbracht Water Zones: Professionelle Funktionsorientierung für die Privatküche.

Iserlohn / Köln Zur internationalen Fach- und Publikumsmesse Living Kitchen in Köln (imm, 18. – 23.1.2011) stellt Armaturen-hersteller Dornbracht mit Water Zones sein Konzept für den Lebensbereich Küche vor - Arbeitsplätze, die exakt auf die Tätigkeitsfelder in der Küche zugeschnitten sind. Inspiriert von der innovativen Struktur der Water Zones, macht der Messestand innerhalb der verschiedenen Präsentationszonen das Konzept greifbar. Water Zones ermöglichen die räumliche Trennung der verschiedenen wasserbezogenen Arbeitsprozesse, wie man sie aus Profiküchen kennt, auch im Privatbereich. Die speziell ausgewählten und konfigurierten Water Sets (Armaturen) und Water Units (Becken) sind dabei auf die jeweiligen Water Zones Preparing, Cooking, Cleaning, Drinking oder Universal abgestimmt.

„Die Water Zones dokumentieren einmal mehr unseren unternehmerischen Anspruch, Pionier zu sein“, so Geschäftsführer Andreas Dornbracht. „Obwohl je nach Arbeitsvorgang ganz unterschiedliche Ansprüche an die Wasserstelle einer Küche gestellt werden, verfügen nur die wenigsten privaten Küchen über eine entsprechende Trennung der Arbeitsbereiche. Die Auseinandersetzung mit diesem Phänomen und der Frage danach, wie sich dies heute, wo die Küche längst nicht mehr nur Arbeits-, sondern Lebensraum ist, ändern lässt, hat uns 2007 zur Entwicklung der Water Zones geführt.“

Dornbracht definiert mit den Water Zones separate Zonen für unterschiedliche Anforderungen: Preparing, Cleaning, Cooking und Drinking. Für Küchen, deren Grundriss eine vollständige Trennung der Arbeitsprozesse nicht zulassen, führt die Water Zone Universal ausgewählte Charakteristika von Water Zones platzsparend zusammen.

Die Water Sets sind aus dem Dornbracht Küchenarmaturen-Programm speziell für die Water Zones ausgewählte und neu konfigurierte Armaturen. Die Water Units umfassen verschiedene Einzel- und Doppelbecken, die speziell für die Kombination mit den Water Sets entwickelt wurden. Alle Water Units sind handgefertigte Becken aus Edelstahl. Water Units und Water Sets bilden eine homogene Funktionseinheit, die in ihrem spezifischen Design optimal auf die Anforderungen der jeweiligen Wasserstelle abgestimmt sind.

„Wir können mit den neuen Becken in Kombination mit unseren Armaturen für die Küche ein Paket anbieten, das perfekt aufeinander abgestimmt ist“, erläutert Geschäftsführer Andreas Dornbracht. „Und das auf höchstem Niveau. Denn wie unsere Armaturen erfüllen auch die Becken höchste Ansprüche an Qualität, Design und Funktionalität.“

Für Küchenplaner, Architekten und Endkunden bedeuten spezialisierte Armaturen, Becken und Accessoires in der Küche verbesserte Abläufe und weniger Kompromisse.

„Unabhängig von ihrer jeweiligen Funktionsorientierung zeichnen sich alle Water Zones durch klare Linienbeziehungen in der Horizontalen, entlang der Arbeitsfläche, aus. Vertikal korrespondieren sie mit dem klassischen Fugenbild der Küchenmöblierung”, erläutert Benedikt Sauerland von Sieger Design das übergeordnete Designkonzept. „Es entstehen ganzheitliche Raum-Objekt-Beziehungen, die die Wasserstellen harmonisch in jedes Umfeld einfließen lassen. Gemeinsam mit Dornbracht, aber auch mit externen Spezialisten wie Küchenplanern und Profiköchen, haben wir in mehreren Workshops das Anforderungsprofil für dieses vollkommen neue Zonenkonzept erarbeitet. Es galt, die verschiedenen Prozessketten und deren Anforderungsprofile an den Arbeitsbereich Küche zu erarbeiten daraus die einzelnen Zonen abzuleiten und diese in ihrer Funktion so genau zu definieren, dass auf dieser Basis die Produktgestaltung beginnen konnte. Eine hoch spannende, weil hoch komplexe Aufgabe, die sich einem Designer nicht alle Tage bietet.”

Die Water Zones im Einzelnen:

Preparing
Waschen, putzen, schneiden, abtropfen – die Water Zone Preparing ist für alles bestens ausgestattet, was mit der professionellen Vorbereitung von Lebensmitteln zu tun hat. Zum einen mit einer speziellen Profibrause mit regulierbaren Strahl zum sanften Brausen von Gemüse, Obst und Fleisch. Zum anderen mit einem Doppelbecken, das auf der einen Seite tief und staubar, auf der anderen Seite bewusst flach mit freiem Ablauf ist. Durch ein separates Schneidbrett über beziehungsweise in der der flachen Beckenseite kann das Arbeiten zudem direkt am und im Becken stattfinden. Das spart nicht nur Wege, sondern verhindert auch, dass Wasser vom frisch gewaschenen Gemüse, Fleisch oder Obst auf den Küchenboden tropft.

Cooking
Wasser zugeben, ohne den Topf vom Herd nehmen zu müssen, Nudelwasser abgießen ohne lange Laufwege – genau das ermöglicht die Water Zone Cooking als Wasserstelle direkt an der Kochstelle. Mit dem Pot Filler lässt sich jederzeit komfortabel und schnell Wasser hinzufügen. Die Becken sind ausreichend tief, dass auch große Gefäße darin platziert werden können.

Cleaning
Vorfreude und Genuss sind die Dinge, auf die man in der Küche gerne Zeit verwendet. Das Spülen dagegen soll vor allem schnell gehen. Deshalb ist die Water Zone Cleaning mit zwei Becken und einer Profibrause mit extra starkem Strahl ausgestattet, der Schmutz und Anhaftungen besonders gut entfernt. Durch den großen Aktionsradius der Brause können benutzte Behältnisse zum Einweichen zudem vorab im Vorspülbecken außerhalb der Spüle befüllt werden. Das Staubecken ist extra tief und extra breit, um auch Backbleche und große Töpfe und Geschirrteile bequem reinigen zu können. Für ein schnelleres Befüllen sorgt ein separater Einhebelmischer. Über den integrierten Excenter lässt sich das Wasser beliebig stauen. Ein Spülmittelspender direkt neben dem Auslauf sorgt zusätzlich für Spülkomfort.

Drinking
Viele Menschen wünschen sich heute eine eigene Trinkwasserquelle für ihre Küche – statt schwere Wasserkisten tragen zu müssen. Und auch im Wohnbereich findet man immer häufiger „Bars“, an denen sich Wasser in ein Glas füllen oder ein Getränk zubereiten lässt. Die Water Zone Drinking ist mit den eigens für diese Zone entworfenen Produkten wie Water Dispenser, Water Unit und Drinking Plate nicht nur funktional, sondern in ihrem formal reduzierten Design wie für diese Einsatzbereiche gemacht.

Universal
Die Erkenntnisse der Funktionsoptimierung bringen so viele Vorteile mit sich, dass niemand darauf verzichten sollte, erst recht nicht aus Platzgründen. Speziell für Küchen mit kleinem Grundriss wurde deshalb die Water Zone Universal entwickelt. Sie schafft ein harmonisches Arrangement aus den funktionalen und funktionsoptimierten Aspekten von Water Zones und setzt dieses kompromissbereit und platzsparend um. Ein multifunktionales tiefes Becken, kombiniert mit einem flachen Becken zur Vor- und Zubereitung. Für den nötigen Aktionsradius in beiden Zonen sorgt eine ausziehbare Spülbrausegarnitur.

Ergänzt wird das Programm seit 2010 um Cutting Boards (Schneidbretter), wahlweise aus Eichenholz oder schwarzem Kunststoff.

Das Konzept der Water Zones wurde auf der Fachmesse Ambiente Frankfurt 2009 mit dem Preis „Kücheninnovation des Jahres®“ ausgezeichnet.

Über Dornbracht
Die Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Iserlohn ist ein international agierender Hersteller hochwertiger Design-Armaturen und -Accessoires für Bad und Küche. Das Unternehmen gewinnt für das Design seiner Produkte regelmäßig internationale Designpreise und zeichnet sich darüber hinaus seit 1996 durch ein nachhaltiges Kulturengagement aus. Seit 2006 erscheint die Publikation „Dornbracht – the SPIRIT of WATER” in einer Bad- und Küchen-Edition, die das Selbstverständnis von Dornbracht als Unternehmen mit kultureller Relevanz dokumentiert und auf das Spektrum der Marke Dornbracht verweist. Einerseits Magazin, andererseits Katalog, schafft die Publikation die Verbindung zwischen Inspiration, Dialog und Innovation, die das Denken und die Arbeit bei Dornbracht auszeichnet.

Weitere Informationen zu Dornbracht und den Dornbracht Produkten sowie den digitalen Pressetext erhalten Sie im Internet unter www.dornbracht.com oder über das Dornbracht Press Office: Meiré und Meiré, Stephanie Eckerskorn / Aline Wenderoth, Lichtstr. 26-28, 50825 Köln, T. +49(0)221 57770-416 / -402, E-Mail: s.eckerskorn@meireundmeire.de / a.wenderoth@meireundmeire.de. Ihr Kontakt bei Dornbracht: Anke Siebold / Bettina Arzt / Nadine Piepenstock, Köbbingser Mühle 6, 58640 Iserlohn, T. +49(0)2371 433-2118 / -2130 / -2119, E-Mail:  asiebold@dornbracht.de / barzt@dornbracht.de / npiepenstock@dornbracht.de.