Download

Zurück zur Übersicht

Exklusive Wellnessdusche für höchste Ansprüche - Technik für die Sinne

Köln

Unter dem Titel „Connected Comfort - Home Automation for the Senses“ zeigen die Projektpartner Dornbracht, Gira und Revox, welche Vorzüge die Verknüpfung unterschiedlicher Gebäudetechnologien bietet. Eine multifunktionale Wellnessdusche vereint individuelle Wasser-, Licht- und Soundszenarien und garantiert eine Sinnesreise für Körper, Geist und Seele.

Einfach mal abschalten, die Seele baumeln lassen und neue Kraft tanken: Wenn Stress und Hektik an der Tagesordnung sind, entpuppt sich das simple Vorhaben leider oft als ein seltener Luxus. Umso wichtiger ist es, auch im Alltag Raum für Momente der Erholung zu schaffen.

Die Zusammenarbeit von Gira, Revox und Dornbracht zeigt, wie moderne Technologien dabei helfen können. Die Lösungsanbieter für hochwertige Design-Armaturen, intelligente Gebäudetechnik und komplexe Audiosysteme präsentieren eine gemeinsame Technologiekomposition für das alltägliche Wohlfühlerlebnis: Eine multifunktionale Dusche vereint das Potenzial der drei Hersteller und garantiert ein einzigartiges Duscherlebnis. Das minimalistische Design der Wellnessdusche stellt die sinnliche Raumatmosphäre bewusst in den Mittelpunkt.

Je nach Stimmungslage und körperlicher Verfassung sind unterschiedlichste Duschszenarien möglich, die intensiv auf Körper, Geist und Seele wirken. Ein tropischer Regenschauer aus der Regenbrause, schwungvolle Musik und kräftige Lichtmomente beleben den Geist und spenden Kraft für den Tag. Abschalten und Entspannen lässt sich bei dezenten Klängen, gepaart mit weichen Wasserschleiern, die den müden Körper sanft umhüllen.

Wassermenge, -intensität, -temperatur sowie Lichtfärbung und musikalische Begleitung lassen sich über das eTool Bedienpanel von Dornbracht steuern und bieten immer genau das Wellnesserlebnis, das gerade gewünscht ist.

Die Erweiterung dieses Erlebnisses in den Raum hinein wird durch die Vernetzung mit dem Gira HomeServer 3möglich .Er sammelt alle Informationen der technologischen Komponenten und schickt entsprechende Steuerungsbefehle los. Über ihn lassen sich umfangreiche Choreographien aus Wasser, Licht und Musik zusammenstellen, die anschließend bequem über ein Gira Touchdisplay oder das Dornbracht eTool abgerufen werden können.

Am gemeinsamen Messestand auf der „imm Cologne 2012“ zeigen die drei Projektpartner neben der exklusiven Dusche auch weitere Möglichkeiten der integrativen Verknüpfung moderner Technologien für mehr Wohnkomfort.

Das Standkonzept wurde durch Nik und Soryonne Schweiger, 3deluxe – biorhythm, entwickelt.

Weitere Informationen zu Dornbracht und den Dornbracht Produkten sowie den digitalen Pressetext erhalten Sie im Internet unter www.dornbracht.com. Ihr Kontakt bei Dornbracht: Holger Struck / Bettina Arzt / Nadine Piepenstock, Köbbingser Mühle 6, 58640 Iserlohn, T. +49(0)2371 433- 119/ -2118 / -2130 / -2119, E-Mail: hstruck@dornbracht.de / barzt@dornbracht.de / npiepenstock@dornbracht.de.
Dornbracht_01 Unter dem Titel „Connected Comfort – Home Automation for the Senses“ zeigen die Projektpartner Dornbracht, Gira und Revox die Vorzüge der Verknüpfung unterschiedlicher Gebäudetechnologien.

Photos: Constantin Meyer
Copyright: Dornbracht, Gira, Revox
Dornbracht_02 Das minimalistische Design der multifunktionalen Dusche stellt die sinnliche Raumatmosphäre bewusst in den Mittelpunkt. In die Holzwand eingelassen ist das Bedienpanel Gira Control 19 Client, über dessen Interface sich die gesamte Haustechnik bequem und übersichtlich einsehen und steuern lässt.

Photos: Constantin Meyer
Copyright: Dornbracht, Gira, Revox
Dornbracht_03 Wassermenge, -intensität, -temperatur sowie Lichtstimmung und Musik lassen sich bei der Ambiance Tuning Technique (ATT) von Dornbracht individuell steuern.

Photos: Constantin Meyer
Copyright: Dornbracht, Gira, Revox
Dornbracht_04 Das eTool Bedienpanel von Dornbracht (rechts) vereint eine klare minimalistische Designsprache mit höchstem intuitiven Bedienkomfort. Über Revox Bedieneinheiten im Gira Schalterdesign (links oben) lässt sich das Multiroom System in den einzelnen Räumen steuern und beispielsweise der Lieblingsmusikmix vom zentralen Audioserver abspielen. Auf den Gira Tastsensoren (links unten) lassen sich die individuellen Duschszenen speichern.

Photos: Constantin Meyer
Copyright: Dornbracht, Gira, Revox
Dornbracht_05 Die Lichtstimmungen lassen sich individuell anpassen. Der M100 von Revox (Bildmitte) ist eine modular erweiterbare Audioanlage. Das hochwertige Audiosystem mit seinem beeindruckenden Sounderlebnis ist ein Teil der einzigartigen Wellnessmomente.

Photos: Constantin Meyer
Copyright: Dornbracht, Gira, Revox
Dornbracht_06 Der gemeinsame Messeauftritt von Gira, Revox und Dornbracht zeigt, wie moderne Technologien dabei helfen können, im Alltag Raum für Erholung zu schaffen.

Photos: Constantin Meyer
Copyright: Dornbracht, Gira, Revox