Download

Zurück zur Übersicht

Dornbracht Foot Bath: Neue Szenarien und Komfortfunktionen individualisieren das Bad

Das Wichtigste in Kürze:

Die Neuheit: Foot Bath
Die Besonderheit: Neue Komfortfunktionen und Szenarien durch digitale Bedienelemente
Produktkonzept und -design: Sieger Design
Lieferfähig: Herbst 2013


ISERLOHN Unter der Programmatik „Transforming Water” präsentiert Dornbrach mit dem neu entwickelten Foot Bath eine elektronische und szenarienfähige Unit für individuelle Fußbaderlebnisse – spezialisierte Auslassstellen und die neue, digitale Bedientechnologie gehen auf die persönlichen Bedürfnisse der Menschen ein. Die Szenarien stimulieren die Fußreflexzonen, was allgemein als entspannend und wohltuend empfunden wird.

RELAX beruhigt Körper, Geist und Seele mit der Kraft des Wassers.Eine langsame, gezielte Erwärmung des Wassers fördert die Durchblutung und kann hierdurch Anspannungen aus den Muskeln lösen. Ein Gefühl von Geborgenheit beruhigt den Kreislauf, während das Wasser sanft vom Knöchel bis zur Wade steigt. Nach dem Szenario fühlen sich Kopf und Körper frei.

VITALIZE belebt, stimuliert und befreit. Von den Füßen aufwärts kann die Energie wieder frei fließen, ein Gefühl der Frische umhüllt den Körper. Energetische Temperaturwechsel stimulieren die Reflexzonen der Fußsohlen, die ansteigende Druckintensität der Düsen aktiviert das Nervensystem. Die Sinne werden belebt, das Wohlbefinden gefördert.

Neben den Szenarien ermöglichen zwei voreingestellte Komfortfunktionen das bequeme und sichere Einlassen des Wassers in der gewünschten Füllmenge: knöchel- oder wadenhoch. Die Temperatur beträgt dabei angenehme 38°C.

Basis für die Szenarien und Komfortfunktionen des Foot Baths sind zum einen drei spezielle Auslassstellen, die gezielt auf die Bedürfnisse im Fußbad abgestimmt sind: Der WaterFall mit Pearlstream verfügt über einen breiten Auslauf und sorgt für ein besonders weiches Gefühl auf der Haut. Mit ihren sanften, parallelen Einzelstrahlen bildet diese Strahlart eine ungewöhnlich angenehme Darreichungsform des Wassers. Das Gießrohr kann präzise auf einzelne Zonen des Fußes oder der Wade, zum Beispiel für Kneipp-Güsse, eingesetzt werden und die vier Düsen im Boden des Beckens sorgen für eine Stimulation der Fußsohlen.

Zum anderen schafft die neue, digitale Steuerung über die Smart Tools zusätzlichen Komfort neben der herkömmlichen, mechanischen Bedienung. Zwei Drehregler steuern mit nur einem Handgriff die exakte Wassermenge und -temperatur; ein Displayschalter regelt die Aktivierung der Wasserausgabe und des Exzenters, der Zweite hält die Auswahl der Komfortfunktionen zur automatischen Beckenbefüllung und der Szenarien bereit. Das Foot Bath kann als kompakte, steckerfertige Unit einfach und schnell nach dem „Plug-and-Play“-Prinzip installiert werden. Die Einbaumaße der Unit betragen 920 x 700 mm, wobei die Einbauhöhe dank der verstellbaren Standfüße variieren kann. Passend zur jeweiligen Badgestaltung kann die Unit mit individuell gewünschten Materialien wie zum Beispiel Marmor, Naturstein, Holz oder Fliesen verkleidet werden.

Die Unit Foot Bath ist inklusive Becken aus weißem, glasiertem Stahl ab Herbst 2013 erhältlich. Die mechanischen Bedienelemente stehen in den Oberflächen Chrom und Platin matt zur Auswahl, die digitalen Smart Tools sind in Chrom, Platin und Platin matt verfügbar.


Über Dornbracht
Die Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Iserlohn ist ein international agierender, familiengeführter Hersteller hochwertiger Design-Armaturen und -Accessoires für Bad und Küche. Hochqualifizierte Mitarbeiter und modernste Produktionstechnologien gewährleisten Manufakturqualität auf höchstem Niveau. Mit dem Marken-Claim „Culturing Life“ erweitert das Unternehmen sein Fundament aus Design- und Wasserkompetenz: technologischer Fortschritt im Sinne von Vernetzbarkeit und Komfort, und Prävention im Sinne von Gesundheit und Wohlbefinden prägen verstärkt die Markenausrichtung und Produktentwicklung der Zukunft. So gestaltet – kultiviert – Dornbracht das Leben immer wieder neu. Das langjährige Kulturengagement im Rahmen der Culture Projects liefert Dornbracht dafür kontinuierlich neue Impulse und treibt die Innovations- und Technologieführerschaft in den Lebensräumen Bad und Küche voran. Dornbracht ist Teil der Dornbracht Group, die mit Alape zwei Premiumanbieter für Bad und Küche vereint.

Mehr von Dornbracht im Internet:
dornbracht.com - live.dornbracht.com - facebook.de/dornbracht - twitter.com/dornbracht - youtube.com/dornbracht

Dornbracht Press Office:
Meiré und Meiré, Nora Niemeier / Andrea Ruppert, Lichtstr. 26-28, 50825 Köln,
T. +49(0)221 57770 -507 / -408, E-Mail: n.niemeier@meireundmeire.de / a.ruppert@meireundmeire.de
Ihr Kontakt bei Dornbracht: Bettina Arzt / Nadine Piepenstock/ Karen Heese-Brenner/ Anke Siebold-Laux, Köbbingser Mühle 6, 58640 Iserlohn, T. +49(0)2371 433-2130 / -2119/ -2118/-143, E-Mail: barzt@dornbracht.de / npiepenstock@dornbracht.de/ kheese-brenner@dornbracht.de/ asiebold-laux@dornbracht.de

01_Foot Bath Das Foot Bath bietet nützliche Komfortfunktionen und komplexe Szenarien, die über die digitalen Bedienelemente, die Smart Tools, abgerufen werden können.
Produktkonzept und -design: Sieger Design
Fotos: Stephan Abry
Copyright: Dornbracht
02_Foot Bath Die neuen spezialisierten Auslassstellen des Foot Bath sind perfekt auf die Bedürfnisse im Fußbad abgestimmt.
Produktkonzept und -design: Sieger Design
Fotos: Stephan Abry
Copyright: Dornbracht
03_Foot Bath Das herausziehbare Gießrohr kann präzise auf einzelne Stellen am Bein angewendet werden und macht Waden- und Kniegüsse besonders komfortabel.
Produktkonzept und -design: Sieger Design
Fotos: Stephan Abry
Copyright: Dornbracht