Ansicht
List
Datum Titel Kategorie
05.12.2018

Architect@Work 2018 in Stuttgart

Das erfolgreiche ARCHITECT@WORK-Konzept als Top-Branchentreffpunkt für Architekten, Innenarchitekten und andere Planer kommt am 5.-6. Dezember bereits zum 4. Mal nach Stuttgart. Knapp 250 Hersteller haben es geschafft die strengen Selektionskriterien zu erfüllen, und DORNBRACHT ist dabei!

Wir möchten Sie herzlich zu diesem Highlight-Event einladen. Bei Onlineregistrierung ist der Eintritt für Sie kostenfrei! Melden Sie sich hier mit dem Code S12901 an.

Wir freuen uns, Sie in Stuttgart begrüßen zu dürfen!

Dezember 2018
02.12.2015

ARCH+ features 44 mit Oda Pälmke und Tobias Engelschall

Die Architektin Oda Pälmke und der Architekt und Stadtforscher Tobias Engelschall diskutieren über die Suche nach der richtigen Form in gebauter vs. ungebauter Architektur. Wie unterscheiden sich theoretische Reflektion und praktische Produktion in ihrer Herangehensweise – und vor allem: zu welchem architektonischen Ergebnis kommen sie? Als Gesprächsgrundlage dient eine Auswahl von Modellen und Fotografien aus der kürzlich veröffentlichten Bildersammlung von Oda Pälmke und Tobias Engelschall, die sie im ARCH+ Studio präsentieren werden.


ARCH+ features 44
Donnerstag, 3.12.2015, 19 Uhr
KW Institute for Contemporary Art
Auguststr. 69, 10117 Berlin

New York, USA Dezember Meldungen Bad 2015
12.12.2013

ARCH+ features 23 im Schinkel Pavillon in Berlin

Die 23. Ausgabe von "ARCH+ features" am 18. Dezember 2013 im Schinkel Pavillon in Berlin-Mitte beschäftigt sich mit dem Bautypus “Folly“ und deren Bedeutung für Architektur und Kunst.

"Throughout history, follies have been used widely in architecture, visual arts, and literature as a critical medium or object, oscillating between aesthetic autonomy and socio-political potential and situated in a field between decontextualized status and contextualized condition."

Mehr

ARCH+ features greift damit ein aktuelles Thema der Gwangju Biennale in Südkorea auf. Mehrere Teilnehmer wirkten an der Biennale mit: Die amerikanische Theoretikerin Felicity Scott, der Künstler Ingo Niermann, der mit Rem Koolhaas ein Folly für Gwangju realisiert hat, sowie Shumon Basar. Am Diskurs beteiligen sich außerdem Nikolaus Hirsch, Direktor der Städelschule und Leiter der Biennale, sowie Philipp Misselwitz, Professor für Internationalen Urbanismus an der Universität Stuttgart und Kurator in Gwangju.

ARCH+ features 23 Folly
18. Dezember 2013, 19 Uhr
Schinkel Pavillon
Oberwallstr. 1, 10117 Berlin
www.archplus.net/features

Weniger

Berlin, Deutschland Dezember Veranstaltungen Culture Projects 2013
09.12.2013

Ausgezeichnet: Dornbracht Küchenarmatur Pivot

Pivot gewinnt den Best of Year („BoY“) Award 2013 des Interior Design Magazines in den USA.

Per Internet-Voting zeichneten renommierte Architekten und Interior Designer die Dornbracht-Armatur für ihr hervorragendes Design aus. In IAC-Gebäude verfolgten mehr als 900 Gäste aus der Designszene die feierliche Verleihung durch Cindy Allen, Chefredakteurin des Interior Design Magazins und Herausgeber Mark Strauss.

Mehr

Pivot ist die erste Armatur für den Einsatz auf der kompletten Kücheninsel – mit dem 360° Aktionsradius lassen sich die einzelnen Anwendungsbereiche innerhalb der Küche mühelos miteinander verbinden.

Mehr zum Award: http://boyawards.interiordesign.net/finalists/products/kitchen-fittings

Weniger

New York, USA Dezember Meldungen Küche 2013
20.12.2012

Eat, drink & think!

Auf dem internationalen Küchenevent Living Kitchen 2013 (14.-19. Januar 2013) in Köln zeigt Dornbracht die Küchen-Neuheiten der kommenden Saison.
Besuchen Sie uns und genießen Sie erfrischende Tee-Cocktails und köstliche Petit Fours in entspannter Atmosphäre mit inspirierenden Gesprächen.

Living Kitchen
Dornbracht: Halle 4.2, Stand 048

Köln, Deutschland Dezember Messen Küche 2012
19.12.2012

SBZ-Kreativ-Wettbewerb

Die SBZ zeichnet gemeinsam mit den Industriepartnern Alape, Duravit und Dornbracht die besten Badplaner Deutschlands aus.

Die Aufgabe:
Der etwas andere Badplanungswettbewerb orientiert sich an den tatsächlichen Bedürfnissen potentieller Kunden und sucht zielgruppenspezifische Gestaltungskonzepte. Wohnobjekt, Grundriss und potentielle Kunden sind dabei vorgegeben, um eine Vergleichbarkeit der Planungen zu gewährleisten.

Mehr

Jetzt Teilnahmeunterlagen anfordern unter: kreativ@sbz-online.de.
Einsendeschluss ist der 3. April 2013.
Teilnahmeberechtigt sind Badplaner aus Handwerk und Großhandel sowie Planungs- und Architekturbüros und TGA-Fachplaner. Die Jury nominiert 20 Beiträge, u.a. kann eine Italienreise gewonnen werden. Viel Glück!

Weniger

Iserlohn, Deutschland Dezember Meldungen Unternehmen 2012
18.12.2012

Ausstellungstipp

Für die Dornbracht Statements Reihe entwickelte der Multimedia- und Animationskünstler Yves Netzhammer seine freie Interpretation zum Themenkomplex Reinigung, Rituale, Kultur im Bad. Dornbracht präsentierte die Arbeit 2000 in den Kunst-Werken in Berlin und veröffentlichte das Werk im Katalog zu Statements IV. Aktuell ist Yves Netzhammer in der Ausstellung „Zeitgespenster: Erscheinungen des Übernatürlichen in der zeitgenössischen Kunst.“ im Museum Morsbroich, Leverkusen zu sehen (bis 6. Januar 2013). Mehr

Leverkusen, Germany Dezember Veranstaltungen Culture Projects 2012
14.12.2012

Dornbracht Conversations 4: „Public Intimacy“

Am 11. Dezember 2012 lud Dornbracht zu Dornbracht Conversations zum Thema „Public Intimacy“ nach Berlin in die Kunst-Werke ein.
Die Teilnehmer des diesjährigen Panels, Carolin Christov-Bakargiev, Susanne Pfeffer und Jeremy Shaw, setzten sich im Gespräch mit Charlotte Klonk über Verlust und Neupositionierung von Privatheit auseinander. Dabei lehnte sich das Thema „Public Intimacy“ an die besondere, intime Ausstellungssituation von ONE ON ONE an, die sich der Wahrnehmung und Kommunikation im Spannungsfeld von Intimität und Öffentlichkeit widmet. Mehr

Berlin, Deutschland Dezember Veranstaltungen Culture Projects 2012
13.12.2012

ARCH+ features 17

ARCH+ features 17 am 14. Dezember 2012 in Berlin

Die britische Hauptstadt bildet das Schwerpunktthema der 17. ARCH+ Veranstaltung. Die Architekten Marc Frohn vom Büro FAR in Berlin und Charlotte Skene Catling von Skene Catling de la Pena in London werden anhand aktueller Projekte die Situation in der Metropole aufzeigen und den Umgang junger Architekten mit den rechtlichen und ökonomische Beschränkungen diskutieren.

Mehr

Außerdem untersucht die Professorin für Städtebau Maren Harnack die Entwicklung von Wohnmaschinen aus dem sozialen Wohnungsbau. Sie geht dem Bedeutungswandel und den Gründen für eine mögliche Gentrifizierung dieser Bauform nach.

Arch + features 17 wird u.a. von Dornbracht gefördert.

Im Rahmen der Diskursreihe wird auch das neueste ARCH+ Magazin vorgestellt: ARCH+ 209 KAPITAL(E) London.

Freitag, 14.12.12
ab 19 Uhr

Veranstaltungsort:
Villa Elisabeth (neben der Elisabeth-Kirche)
Invalidenstrasse 3
10115 Berlin-Mitte

Weniger

Berlin, Deutschland Dezember Veranstaltungen Culture Projects 2012