Ansicht
List
Datum Titel Kategorie
18.04.2016

ARCH+ features 48 - Spekulationen Transformationen

Dienstag, 19. April 2016, 19 – 21 Uhr
KW Institute for Contemporary Art
Auguststraße 69, 10117 Berlin (HH 3. OG)

Wie werden sich gesellschaftliche Verhältnisse auf die gebaute Umwelt in Deutschland auswirken? Unter welchen Voraussetzungen verändern sich Städte und Regionen? Anlässlich der Erscheinung der Publikation „Spekulationen Transformationen“ diskutieren Staatssekretär Gunther Adler (BMUB), Lars Müller (Lars Müller Publishers), Uwe Schneidewind (Wuppertal Institut), mit den Autoren Matthias Böttger, Stefan Carsten, Ludwig Engel über die räumlichen Transformationen, die Deutschland bevorstehen, und spekuliert über ihre baukulturellen Konsequenzen. Was sind Auslöser und Treiber räumlicher Entwicklungen und welche gesellschaftlichen Aushandlungsprozesse führen zu einer spezifischen gebauten Umwelt?

Berlin, Deutschland April Veranstaltungen Architektur 2016
29.05.2019

Architect @ Work 2019 in Spain

From 29 until 30 May 2019, Dornbracht (stand 92) is presenting its new products at ARCHITECT@WORK in Madrid
Dornbracht presents META. META has always been synonymous with contemporary minimalism. With its latest refinement of the series, Dornbracht has perfected the basic principle of minimalism and made it possible to enrich it individually by using a range of surface finishes. This enables META to demonstrate its flexibility, stylishness and progressiveness. And all while remaining true to its core values.

IFEMA Madrid
29 through 30 May 2019

Mai 2019
15.05.2019

Architect@Work 2019 in Switzerland

From 15 until 16 May 2019, Dornbracht is presenting its new products at ARCHITECT@WORK in Zurich
Dornbracht presents META. META has always been synonymous with contemporary minimalism. With its latest refinement of the series, Dornbracht has perfected the basic principle of minimalism and made it possible to enrich it individually by using a range of surface finishes. This enables META to demonstrate its flexibility, stylishness and progressiveness. And all while remaining true to its core values.

Messe Zürich
15 through 16 May 2019

Mai 2019
09.05.2019

Architect@Work 2019 in Belgium

From 09 until 10 May 2019, Dornbracht is presenting its new products at ARCHITECT@WORK in Kortrijk
Dornbracht presents VAIA, a new fitting series for the bathroom. Its transitional style is a healthy balance between traditional elegance and contemporary cool.

Kortrijk Xpo 
09 through 10 May 2019

Mai 2019
09.04.2019

Salone del Mobile 2019

Salone del Mobile 2019

 

Dornbracht Research Lab: Is Memory Data?
Follow@dornbracht_official
#dornbrachtresearchlab

Spazio Brera, Via Via Fiori Chiari 28 / Via Pontaccio 19
9–12 April 2019, 10:00–21:00
13–14 April 2019, 10:00–19:00

 

How can new technologies transform, enhance or even replace the encounter with the element of water? Dornbracht is devoting time to this question during this year’s Fuorisalone in Milan (9–14 April 2019). In the context of an immersive installation, visitors can discover water as an interface – between an individual and technology, between materiality and immateriality, between physical and virtual experience. The project, which is entitled “Is Memory Data?”, takes up the brand’s long-standing cultural commitment at the same time as marking the beginning of a new and experimental format: the Dornbracht Research Lab.

April 2019
03.04.2019

Architect@Work 2019 in Sweden

From 03 through 04 April 2019, Dornbracht (stand 8) is presenting its new products at ARCHITECT@WORK in Stockholm
Dornbracht presents VAIA, a new fitting series for the bathroom. Its transitional style is a healthy balance between traditional elegance and contemporary cool.

Stockholmsmässan
03 through 04 April 2019

April 2019
11.03.2019

ISH 2019

BESUCHEN SIE UNS AUF DER ISH 2019 IN FRANKFURT

Auf der diesjährigen ISH Frankfurt - der Weltleitmesse für die Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik und Erneuerbare Energien - setzt die Dornbracht Group mit ihren Marken Dornbracht und Alape wieder neue Maßstäbe. 
Wir laden Sie herzlich ein, unsere Neuheiten live auf unserem Messestand zu erleben:

 
Halle 4.1 Stand G 54
11.-14. März 2019, 9-18 Uhr
15. März 2019, 9-17 Uhr
 
Mehr Informationen finden Sie hier
 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
 

März 2019
05.12.2018

Architect@Work 2018 in Stuttgart

Das erfolgreiche ARCHITECT@WORK-Konzept als Top-Branchentreffpunkt für Architekten, Innenarchitekten und andere Planer kommt am 5.-6. Dezember bereits zum 4. Mal nach Stuttgart. Knapp 250 Hersteller haben es geschafft die strengen Selektionskriterien zu erfüllen, und DORNBRACHT ist dabei!

Wir möchten Sie herzlich zu diesem Highlight-Event einladen. Bei Onlineregistrierung ist der Eintritt für Sie kostenfrei! Melden Sie sich hier mit dem Code S12901 an.

Wir freuen uns, Sie in Stuttgart begrüßen zu dürfen!

Dezember 2018
20.11.2018

Sleep + Eat Event 2018

The Dornbracht Group exhibits at this years Sleep & Eat exhibition taking place from Tuesday 20th November – Wednesday 21st November 2018 at a new venue for the show Olympia, London. 
Over two days, the show brings together hospitality leaders with Europe's foremost designers, consultants, architects and emerging talent creating across hotels, restaurants and bars. The expertly curated exhibition sees leading brands showcase their products and concepts.
This year, The Dornbracht Group will showcase the latest in shower technology “Aquamoon” an individual shower experience in a new dimension along with Alape “Shaping Surfaces“ a series that unites style with substance, precision with poetry, purity with personality.

 

Where to find us: 
Olympia London
Hammersmith Rd
Hammersmith
London
W14 8UX

Stand B70


Opening Times: 
Tuesday 20th November 10:00 - 20:30
Wednesday 21st November 10:00 - 18:00

see more at: www.sleepandeatevent.com

November 2018
18.10.2018

Biennale Interieur Kortrijk 2018

Die internationale Design-Messe für zeitgenössisches Design in der belgischen Stadt Kortrijk

18.10.-22.10.

Innenraum Kortrijk
Kortrijk Xpo
Halle 4, Stand 454 - 455

Doorniksesteenweg 216, 8500 Kortrijk (B)

Oktober 2018
06.10.2018

Global Wellness Summit 2018

Seit 12 Jahren unterstützt Dornbracht als Silber-Sponsor den Global Wellness Summit (GWS). Beim GWS treffen Unternehmer und Visionäre der Wellnessbranche aus aller Welt zusammen, um Ideen für die Zukunft zu sammeln, weiterzuentwickeln und zu diskutieren.
Ein Ziel von Dornbracht ist es, bestehende Beziehungen zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen. Als Mitglied der hydrothermal Initiative möchten wir uns stetig neues Fachwissen aus der Spa- & Wellnessbranche aneignen und dieses weiter vermitteln, um unsere Kunden bestmöglich und individuell über die Funktion und Wirkung von Produkten zu informieren.

Die diesjährige Veranstaltung findet vom 6. bis 8. Oktober 2018 im Technogym in Cesena, Italien, statt.

Oktober 2018
26.09.2018

Monaco Yacht Show 2018

Die Monaco Yacht Show befindet sich im legendären Port Hercules im Fürstentum Monaco und ist der Höhepunkt des Luxus.
An diesem prestigeträchtigen Ort präsentieren wir Ihnen das Neueste im Bereich Spa: Aquamoon ATT!

Lassen sie sich inspirieren im: Parvis Piscine Stand Nr. QP51.

September 2018
15.09.2018

Küchenmeile Area 30

Auf der diesjährigen Küchenmeile area30 – der weltgrößten Küchenfachmesse für Profis aus Handel und Industrie - setzt Dornbracht wieder neue Maßstäbe.
Erleben Sie die unsere Produktneuheiten in Funktion – von der kleinen Profibrause mit Pull-down-Funktion über Küchenarmaturen in anmutenden, neuen Oberflächen bis hin zu unseren Küchenbecken aus glasiertem Stahl. Die neuen Küchenbecken aus glasiertem Stahl vereinen exzellentes Design mit einer erweiterten Farbauswahl und außergewöhnlichen Materialeigenschaften, die Sie überzeugen werden. 
 
Wir laden Sie herzlich ein, unsere Neuheiten live auf unserem Messestand zu erleben:
 
Area30
Stand D48
15.-20. September, 9-18 Uhr

September 2018
29.05.2018

Kap Forum: Was bedeutet Made in Germany heute?

Nachhaltigkeit und lokale Produktion sind einige der Stärken, mit denen deutsche Unternehmen werben. Dazu kommt hohe Flexibilität. Was aber heißt es, heute eine Firma in Deutschland zu führen, die weltweit präsent ist? Und was unterscheidet »Made in Germany« von »Designed in USA«? Ein Abend über Werte im Wandel und Menschen, die Entscheidungen treffen, die viele beeinflussen.

 

Datum und Ort:

Dienstag, 29. Mai 2018, 19:00 Uhr

MAKK Museum für Angewandte Kunst An der Rechtschule, 50667 Köln

 

Referenten:

Andreas Dornbracht, Geschäftsf. Gesellschafter, Dornbracht, Iserlohn | Leo Lübke, Geschäftsf. Gesellschafter, COR Sitzmöbel, Rheda-Wiedenbrück | Thomas Trenkamp, Geschäftsführung, Carpet Concept, Bielefeld | Steffen Salinger, Geschäftsführung, Artemide, Fröndenberg / Mailand

 

Anmeldung:

Kap-Forum.de/madeingermany


 

Mai 2018
05.04.2018

Salone del Mobile 2018

Die neuesten Innovationen der Dornbracht Gruppe werden auf der diesjährigen Salone del Mobile – der Weltleitmesse für Interior Design – vorgestellt. Alape und Dornbracht präsentieren ihre innovativen Lösungen für Bad, Spa und Küche.

Folgen Sie uns auf Facebook und erfahren Sie mehr über unsere neuen Produktlösungen und Oberflächen: Facebook.com/Dornbracht

Hier finden Sie uns:
International Bathroom Exhibition 2018                                       
Halle 24 | Stand G 11 G 19                                                         
                              
FTK – Technology For the Kitchen 2018
Halle 9 | Stand B09/C10

Öffnungszeiten:
17. bis 22. April 2018
9.30 – 18.30 Uhr

April 2018
14.02.2018

KAP Forum | Architektur & Bildung (20.03.2018)

Wo sollen unsere Kinder lernen? Wenn das Schulklo zum Wahlkampfthema wird.
»Erst bauen die Menschen Häuser, dann bauen die Häuser Menschen« – ist ein geflügeltes Wort geworden. Was aber bedeutet das für den Schulbau? Werden Klassenzimmer morgen grundsätzlich anders aussehen? Oder gibt es sie womöglich gar nicht mehr in digitalen Zeiten? Unser heutiger Abend zeigt, wie und wo sich Architektur und moderne Pädagogik verbinden.

Wann:
Dienstag, 20. März 2018, 19 Uhr

Wo:
MAKK Museum für Angewandte Kunst 
An der Rechtschule, 
50667 Köln

Referenten:
Andreas Niessen, Schulleiter Geschwister-Scholl Gymnasium Pulheim
Dr. Peter Rösner, Leitung, Stiftung Louisenlund (Schleswig-Holstein)
Prof. Johannes Schilling, Architekt BDA, Schilling Architekten, Köln
Prof. Gernot Schulz, Architekt BDA, gernot schulz : architektur GmbH, Köln
Johannes Talhof, Hess Talhof Kusmierz, Architekten /Stadtplaner, München

Moderation:
Andreas Grosz & Dr. Oliver Herwig, KAP Forum für Architektur & Stadtentwicklung

Begrüßung:
Dr. Petra Hesse, Direktorin MAKK, Köln

Anmeldung:
www.kap-forum.de/bildung 

Eintritt frei

Köln, Deutschland Februar Veranstaltungen Architektur 2018
01.02.2018

Referenz: Ceresio 7 | Gym & Spa

Das neue Ceresio 7 | Gym & Spa in Mailand verbindet Fitness, Wellness und Beauty auf höchstem Niveau. Neben einem hochmodernen Gym-Bereich verfügt der Club über einen luxuriösen Beauty- und Spa-Bereich, der in Zusammenarbeit mit Dornbracht konzipiert und ausgestattet wurde. Das innovative Gym-Spa befindet sich im Erdgeschoss des bekannten Gebäudes Ceresio 7, das für seine exklusive Rooftop-Bar bekannt ist. Zudem hat hier die Modemarke Dsquared2 ihren Hauptsitz, deren Gründer Dean und Dan Canten das neue Ceresio 7 | Gym & Spa gemeinsam mit den Architekten von Storage Associati gestalteten.

Februar 2018
07.11.2017

Dornbracht Conversations 8 – Are interior trends over?

Marcus Fairs im Gespräch mit Lyndon Neri, Rossana Hu und Rafael de Cárdenas

Während der 4. Veranstaltung der Dornbracht Conversations widmet sich das Unternehmen der Frage, ob Interior Trends in Design und Architektur überhaupt noch eine Rolle spielen.
Schon lange ist unsere gestaltete Umwelt nicht mehr durch eindeutige ästhetische Normen geprägt. Eklektizismus ist stattdessen zum ästhetischen Prinzip geworden, in dem sich zeitgenössische und historische Stile miteinander vermischen.

Die Veranstaltung findet am 16. November im FvF Friends Space in Berlin statt. Der Talk wird moderiert von Marcus Fairs, Gründer und Chefredakteur der Architektur- und Designplattform Dezeen.

November 2017
15.09.2017

Monaco Yacht Show 2017 (27. -30.09.2017)

Die Monaco Yacht Show ist eine Bootsmesse der Superlative - in der Yachtbranche das wichtigste Event des Jahres. 
Vom 27. bis 30.09.2017 liegen 125 der teuersten Superyachten der Welt, darunter 45 Neuvorstellungen, in Port Hercules vor Anker. 

Mehr als 580 Aussteller werden ihre Neuheiten rund um das Thema Yachting und Luxus präsentieren. Dornbracht überrascht in diesem Jahr mit einem „Spa on Board“ auf 6 Quadratmetern. Auch wenn dies klein erscheint, ist es für Dornbracht genug, um auch hohe Ansprüche an ein Luxus Spa zu erfüllen. In dem Spa finden Sie Horizontal Shower, einen Dampfgenerator von Effegibi und die Massagedüsen WaterFan und WaterCurve. 
 
Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich inspirieren auf dem Stand QP53, PARVIS PISCINE.

September 2017
30.05.2017

KAP Forum – Stadt & Improvisation (27.06.17)

Einfall und Inspiration lassen in der Musik neue Welten aus Tönen und Klang entstehen, die scheinbar zufällig, aber doch intuitiv zu einem überraschenden Ganzen zusammenführen. Dass diese Improvisationen auch auf die Architektur übertragen werden können, zeigt Christopher Dell als einen der “größten Vibraphontechniker der europäischen Jazzgeschichte” (FAZ) mit seinem Instrument und im Dialog im KAP Forum. Für die Planung, wie sich das städtische Leben heute organisiert, wie mit den Umbestimmtheiten und Unwägbarkeiten gesellschaftlicher Entwicklungen umzugehen ist, zieht Christopher Dell eine radikale Konsequenz: den Begriff der Improvisation neu zu denken. Nicht als Notlösung, sondern als Gestaltungsmöglichkeit von Veränderungsprozessen im urbanen Raum. Dell „spielt“ mit einem musikalischen Verständnis, das den Raum als alltäglich co-produziert begreift. Daraus entfaltet er eine Technologie der Improvisation als urbane Praxis im 21. Jahrhundert.

Wann:

Dienstag, 18.06.2017, 19:00 Uhr

Wo:

Schauspiel Köln, Außenspielstätte
Offenbachplatz. Köln-Innenstadt

Referenten
Prof. Dr. habil. Christopher Dell
Musiker & Improvisationstheoretiker, Prof. für Urban Design an der HCU Hafen City University, Hamburg

Einführung
Andreas Grosz, KAP Forum

Moderation
Prof. Andreas Denk,
Fakultät für Architektur, TH Köln; Chefredakteur Der Architekt, Zeitschrift des BDA

Anmeldung
www.kap-forum.de/improvisation

Eintritt frei

Köln, Deutschland Mai Veranstaltungen Culture Projects 2017
30.05.2017

KAP Forum – Bauen mit Holz | Modulares Bauen (11.07.2016)

Die Forderung von Bundesbauministerin Barbara Hendricks nach „bezahlbarem Wohnraum für alle“ um „den sozialen Frieden nicht zu gefährden“, verleiht dem Bauen eine politische Funktion. Dabei verhindern gerade die ausufernden Bauvorschriften, das bezahlbarer Wohnraum überhaupt noch erstellt werden kann. Stein auf Stein lässt sich in den Metropolen kaum mehr ausreichend Wohnraum schaffen, auch durch verstärktes Nachverdichten nicht. Immobilien- und Bauwirtschaft denken um. System- und Holzbau rücken wieder in den Fokus. Für Werner Sobek, Leiter des Instituts für Leichtbau, Entwerfen und Konstruieren, ist modulares Bauen die Rettung vor der Wohnungsnot – auch im globalen Maßstab gedacht. Sein Credo: „Modulare Vorfertigung mit industriellen Qualitätsstandards ermöglichen hochwertige, atemberaubend schöne Gebäude zu äußerst attraktiven Preisen.“

Die Nachlese zu der Veranstaltung finden Sie hier.

Wann:

Dienstag, 11.07.2017, 19:00 Uhr

Wo:
MAKK Museum für Angewandte Kunst
An der Rechtschule, 50667 Köln

Referenten:
Stephanie Fiederer, Geschäftsführerin, AH Aktiv-Haus GmbH (Werner Sobek Stuttgart GmbH & Co. KG)
Tom Kaden, Architekt, Geschäftsführer Kaden+Lager GmbH, Berlin
Hans-Otto Kraus, bis Ende 2016 Geschäftsführer der GWG Wohnungsbau, München
Achim Nagel, Architekt, Geschäftsführer PRIMUS developments GmbH, Hamburg
Prof. Dr.-Ing. Annette Hafner, Architektin, Fakultät Bau- und Umweltwissenschaften, Ruhr-Universität Bochum

Einführung:
Andreas Grosz, KAP Forum

Moderation:
Dr. Oliver Herwig, Journalist, München

Anmeldung:

www.kap-forum.de/wohnraum


Eintritt frei


Köln, Deutschland Mai Veranstaltungen Culture Projects 2017
10.05.2017

Kunstbiennale Venedig 2017: Dornbracht fördert Beitrag für den Deutschen Pavillon

Am 13. Mai 2017 hat die 57. Kunstbiennale in Venedig begonnen. Zum dritten Mal ist Dornbracht Förderer des Beitrags für den Deutschen Pavillon, der in diesem Jahr von Anne Imhof gestaltet wird. Eigens für die Biennale entwickelte Imhof eine raum- und zeitgreifende Arbeit, die skulpturale, installative wie performative Elemente umfasst. In ihren Szenarien vergegenwärtigt sie, wie der menschliche Körper in materiellen und diskursiven, in technologischen, sozio-ökonomischen und pharmazeutischen Grenzziehungen konstituiert wird.

 

"Der Austausch mit Künstlern und Künstlerinnen wie Anne Imhof ist maßgeblicher Bestandteil unseres Markenverständnisses und liefert uns wichtige Impulse, um die Gestaltung der Lebensräume Bad und Küche kontinuierlich voranzutreiben", so der geschäftsführende Gesellschafter Andreas Dornbracht.

 

Goldener Löwe für Deutschen Pavillon

Der von der Frankfurter Künstlerin Anne Imhof gestaltete deutsche Pavillon bekam am Samstag, dem 13.05., den Goldenen Löwen als bester nationaler Beitrag. Dornbracht gratuliert herzlich und freut sich, dieses außergewöhnliche Projekt unterstützt haben zu dürfen.

Venedig, Italien Mai Veranstaltungen Culture Projects 2017
03.05.2017

„Handmade in Germany“ Worldtour in Tianjin

Nächster Halt – Tianjin! Die internationale Wanderausstellung „Handmade in Germany“ ist derzeit in China unterwegs. Nachdem die Ausstellung bereits in Hong Kong stoppte, steht nun Tianjin als nächster Halt an.
Tianjin ist eine wichtige Hafenstadt der Volksrepublik China und beheimatet einen der zehn meist frequentierten Häfen der Welt. Während der „Tianjin International Design Week” tagt die Wanderausstellung vom 12. Mai - 17. Mai 2017 im Beining Cultural and Creative Center ( Building C, Yuhong road; Hebei District, Tianjin).

Deutsche Handwerkskunst in aller Welt
Die Welttour der „Handmade in Germany“ bringt zahlreiche Produkte deutscher Manufakturarbeit und deutscher Designkunst in verschiedenste Städte der ganzen Welt. Mit der Waschtisch-Armatur MEM in Cyprum ist auch Dornbracht Teil der internationalen Ausstellung, die es sich zur Aufgabe gemacht hat zeitgenössische Qualitätsprodukte aus Deutschland in die Welt zu tragen. Die von der „Walz“ – der traditionellen deutschen Gesellenreise, inspirierte Veranstaltung tourt bereits seit Herbst 2014 durch die Welt.

Mehr

Wann:
Tianjin International Design Week
12. Mai - 17. Mai 2017; 9:00 – 17:00 Uhr

Wo:
Beining Cultural and Creative Center
Building C, Yuhong road
Hebei District, Tianjin

Weniger

Mai 2017
11.04.2017

KAP Forum / polis Convention: Wie kommt das Neue in die Welt?

Thema: Wie kommt das Neue in die Welt?

Globalisierung, Klimaveränderung, Demographie, Digitalisierung, Mobilität, Migration – die moderne Stadtentwicklung steht unter enormen Veränderungsruck. Städte allein sind heute überfordert dauerhaft und jeweils angemessen zu reagieren. Dennoch wandelt sich die Stadtgestalt permanent. Was sind die Treiber? Woher kommt die Dynamik? Und kann man sie bewusster steuern oder gar planen? Reicht schon ein cooler Spruch, Berlin ist „arm, aber sexy“ oder ist es doch eher die Beharrlichkeit eines Leitbildes oder eines genialen Masterplans? Wie kommt das Neue in die Welt und was können wir und die Stadtplanung daraus lernen? Ein Impulsvortrag: Anregung zum Weiterdenken!

Wann:
Donnerstag, 18.05.2017, 11:45 Uhr
Wo:
polis convention
Messestand der Stadt Köln
Hansaallee 321, Düsseldorf

Referenten
Klaus Burmeiser
Politologe, Foresight-Experte, Autor, Keynote Speaker und Gründer foresightlab,
Düsseldorf / Berlin

Anmeldung hier  

Düsseldorf, Deutschland April Veranstaltungen Architektur 2017
11.04.2017

KAP Forum / polis Convention: Die Zukunft der urbanen Gesellschaft

Thema: Die Zukunft der urbanen Gesellschaft

In unserem Polit-Talk am zweiten Messetag möchten wir uns mit der Frage beschäftigen, wie die Zukunft der urbanen Gesellschaft aussieht. Welchen Herausforderungen städtischen (Zusammen-)Lebens werden wir uns künftig stellen müssen, wenn wir an Aspekte wie die zunehmende Digitalisierung unserer Welt, Migration und demographischen Wandel, soziale Cluster und Milieus aber auch an das aktuelle Gefälle zwischen Stadt und Land denken? Wie sieht unsere urbane Gesellschaft von morgen aus?

Wann:
Donnerstag, 18.05.2017, 14:30 Uhr
Wo:
polis convention, Themenforum 1
Hansaallee 321, Düsseldorf

Podium

Michael von der Mühlen, Staatssekretär, Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW
Ullrich Sierau, Oberbürgermeister der Stadt Dortmund
Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig
Julia Erdmann, selbstständige Architektin
Klaus Burmeister, Geschäftsführer foresightlab, Düsseldorf / Berlin
Eric Geurts, Regionalminister der Provinz Limburg / NL
Prof. Dr. Hans-Peter Noll, Vorsitzender der Geschäftsführung, RAG Montan Immobilien GmbH, Essen

Anmeldung hier

Düsseldorf, Deutschland April Veranstaltungen Architektur 2017
28.03.2017

KAP Werkbund | Diskurs Bauen: Werkbundstatt Berlin

Seit seiner Gründung am 6. Oktober 1907 hat sich der Deutsche Werkbund mit zentralen Fragen des Wohnungsbaus auseinandergesetzt. Rund 90 Jahre später beteiligt sich der Werkbund Berlin erneut am städtebaulichen Diskurs. Am Berliner-Spreebord soll unter der Leitung des Werkbundes in Berlin ein 2,8 Hektar großes Tanklager neu bebaut und so ein ganzes Viertel in Charlottenburg-Nord wieder an die Stadt angebunden werden. Die Erwartungen an die Struktur der Bebauung und Nutzung sind auf Seiten aller Beteiligter hoch. Für das durchaus kontrovers diskutierte Projekt liegen inzwischen die Entwürfe von 33 ausgewählten Architekten vor. Dabei geht es ua. um die Frage, welche Impulse die Leitgedanken des Werkbundes für das heutige Bauen in der Metropole Berlin noch liefern können. Wir haben drei beteiligte Architekten, einschließlich der treibenden Kraft des Projektes, Paul Kahlfeldt, ins MAKK nach Köln eingeladen, um das Vorhaben in Köln vorzustellen und miteinander zu diskutieren.

 

Wann:

Donnerstag, 30. März 2017, 19 Uhr 

Wo:

MAKK Museum für Angewandte Kunst
An der Rechtschule, 50667 Köln
www.kap-forum.de/werkbund
Eintritt frei

Referenten:

Prof. Dr. Paul Kahlfeldt, Petra und Paul
Kahlfeldt Architekten, Berlin,
Vorsitzender des Deutschen Werkbundes
Christoph Ingenhoven,
ingenhoven architects, Düsseldorf
Prof. Arno Brandlhuber, Brandlhuber+
Architekten und Stadtplaner, Berlin

Berlin, Deutschland März Veranstaltungen Architektur 2017
23.02.2017

ARCH+ features 58: Võ Trọng Nghĩa

Mit seinem Konzept House for Trees ist Võ Trọng Nghĩa, der in Japan studiert hat, international bekannt geworden. So nahm er 2015 an der Architekturbiennale in Chicago und 2016 an der Architekturbiennale in Venedig teil.

Im Anschluss an seinen Vortrag wird er mit der Architektin Almut Grüntuch-Ernst, die an ihrem Institut für Entwerfen und Gebäudelehre an der TU Braunschweig zum Thema „Hortitecture“ forscht, zusammen mit Anh-Linh Ngo, ARCH+ Mitherausgeber, über die Bedeutung der Integration von Vegetation in die Architektur diskutieren.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Wann:
Donnerstag, 9. März 2017, 19 Uhr 

Wo:
Haus Ungarn, Karl-Liebknecht-Straße 9, 10178 Berlin

Mehr Informationen

Berlin, Deutschland Februar Veranstaltungen Architektur 2017
23.02.2017

ISH 2017

Vom Lifestyle zum Healthstyle: Mit der Vorstellung eines neuen Spa-Konzeptes und innovativer Produkte zur diesjährigen ISH in Frankfurt (14. – 18.03.2017), der Weltleitmesse für zukunftsweisende Badgestaltung, hebt Dornbracht die Idee einer gesundheitsorientierten Bad- und Spa-Gestaltung auf eine neue Stufe. Das Konzept steht für eine ganzheitliche Badplanung und -ausstattung im Sinne einer gesunden Lebensweise. Weitere Neuheiten auf der internationalen Fachmesse sind die Armaturenserie Vaia sowie die berührungslose Steuerungstechnologie Touchfree.

Wo:
Messe Frankfurt
Halle 4.1, Stand G54
www.ish.messefrankfurt.com

Wann:
14.-17. März 2017, 9-18 Uhr
18. März 2017, 9-17 Uhr (Publikumstag)

Frankfurt, Deutschland Februar Messen Bad 2017
07.02.2017

ARCH+ features 57: Learning from FREI OTTO

Anne Lacaton und Jean-Philippe Vassal diskutieren mit Georg Vrachliotis anlässlich der von ihm kuratierten Frei Otto-Retrospektive im ZKM in Karlsruhe über die konzeptuelle Nähe zwischen Lacaton & Vassals Werk und Frei Ottos Ökohäuser für die IBA Berlin. In beiden Fällen geht es um eine Architektur als offene Struktur, in der nicht der Gestaltungswille des Architekten, sondern
der Gestaltungsfreiraum der Bewohner im Vordergrund steht.

Wann: Donnerstag, 9. Februar 2017, 19 Uhr
Wo: Akademie der Künste, Pariser Platz 4, 10117 Berlin

Optionale Teilnahmemitteilung via Facebook.

Berlin, Deutschland Februar Veranstaltungen Architektur 2017
11.01.2017

imm cologne – LivingKitchen

Dornbracht präsentiert Küchen-Neuheiten

Zum internationalen Küchenevent LivingKitchen (16.-22.01.2017) im Rahmen der Einrichtungsmesse imm cologne stellt Dornbracht Ergänzungen zum Produktprogramm des Hot & Cold Water Dispensers vor. Dieser ist nun auch für die Serien Elio, Meta.02 und Tara Classic erhältlich. Zudem erweitert das Unternehmen sein Becken-Sortiment und präsentiert erstmals Küchenbecken aus glasiertem Stahl: „Dornbracht by Alape“. Darüber hinaus weitet Dornbracht seine Partnerschaft mit dem Schweizer Beckenhersteller Suter aus und zeigt zwei neue Ventilvarianten für die Serie Accento.

Mit hochwertigen Premium-Armaturen und durchdachtem Zubehör trägt Dornbracht kontinuierlich dazu bei, die Funktionen und Prozesse in der Küche komfortabler und effizienter zu gestalten. Spezialisierte Armaturen, Becken und Accessoires von Dornbracht bringen das Wissen aus den Profiküchen auch in die Privatküche.

Hier finden Sie unseren Dornbracht Stand: Halle 4.2, Stand B048.

Köln, Deutschland Januar Messen Küche 2017
11.01.2017

KAP Forum – Making Heimat (16.02.17)

Thema: Making Heimat

Making Heimat. Germany, Arrival Country – titelte der Beitrag, den das Deutsche Architekturmuseum (DAM) im Deutschen Pavillon Deutschlands auf der 15. Internationalen Architekturausstellung 2016, La Biennale di Venezia, realisierte. Peter Cachola Schmal war als Generalkommissar und Direktor des Deutschen Architekturmuseums inhaltlich verantwortlich für den deutschen Beitrag (Kurator: Oliver Elser, Projektkoordination: Anna Scheuermann, Gestaltung: Architekturbüro Something Fantastic, Berlin). Mit der Ausstellung stellte das DAM Thesen und Beispiele aus deutschen Arrival Cities (Ankunftsstadtvierteln) zur Diskussion, die gemeinsam mit dem kanadischen Autor Doug Saunders entwickelt wurden. Wir wollen hören, welche Erfahrungen Peter Cachola Schmal mit dem deutschen Beitrag gemacht hat und darüber sprechen, wie ein Perspektivwechsel, auch aus der Sicht von Architektur und Stadtentwicklung, für uns aussehen kann und was eine Arrival City ausmacht.

 

Wann:
Donnerstag, 16.02.2017, 19 - 23 Uhr
Wo:
Kyotobar, Projektraum Schilling
Gereonswall 75
50670 Köln

Referent
Peter Cachola Schmal
Dipl.Ing. Architekt, Kurator und Architekturpublizist, Leitender Direktor des Deutschen Architekturmuseums (DAM)

Moderation/Leitung
Andreas Grosz (KAP Forum)
Prof. Johannes Schilling (Schilling Architekten)

Anmeldung hier  

Köln, Deutschland Januar Veranstaltungen Culture Projects 2017
14.11.2016

KAP Forum – Revisiting Modernism (17.11.16)

Thema: Revisiting Modernism
Prof. Alexander Schwarz
David Chipperfield Architects

»Das Entscheidende an der Renaissance war, dass sie die Welt in Beziehung zum Menschen setzte, der somit zum Maß der Dinge wurde. Ein Problem der zeitgenössischen Gesellschaft ist, dass wir dieses Verständnis verloren haben. Wir sind nur noch Beobachter. Andere entscheiden für uns, das ist frustrierend. Wir haben die Kontrolle verloren, vor allem in den Großstädten.« - David Chipperfield, NZZ, 08.11.2016

Wann:
Donnerstag, 17.11.2016, 19 Uhr
Wo:
Kyotobar, Projektraum Schilling
Gereonswall 75, 50670 Köln

Moderation/Leitung:
Andreas Grosz,
KAP Forum
Prof. Johannes Schilling,
Schilling Architekten

Eintritt frei

Köln, Deutschland November Veranstaltungen Culture Projects 2016
14.11.2016

KAP-Forum – Kölner Perspektiven zur strategischen Stadtentwicklung (21.11.16)

Kölner Diskurs - Kölner Perspektiven zur strategischen Stadtentwicklung 

Die vierteilige Reihe »Kölner Perspektiven zur Strategischen Stadtentwicklung« widmet sich den Fragestellungen der zukünftigen, strategischen Gestaltung wachsender Städte. Die Stadt Köln stellt gemein­sam mit ihren Partnern in dieser Reihe herausragende Ansätze strategischer Stadtentwicklung europäischer und deutscher Städte vor und lädt international anerkannte Experten zum Gespräch nach Köln. Es geht um die Frage, wie wir die vielfältigen, aus dem Wachstum entstehenden, Herausforderungen und Ansprüche an die zukünftige Stadtentwicklung in Einklang bringen und welche Steuerungs- und Gestaltungsmöglich­keiten dafür zur Verfügung stehen.

Wann:

Montag, 21.11.2016, 19.30 Uhr
Wo:
Forum Volkshochschule (Vortragssaal) im Rautenstrauch-Joest-Museum
Cäcilienstraße 29-33, 50667 Köln

Anmeldung:
koelner.perspektiven@stadt-koeln.de

Eintritt frei

Podiumsdiskussion mit:
Michael Frenzel (Mitglied im Rat der Stadt und 1. stellv. Vorsitzender des Stadtentwicklungsausschusses)
Michael von der Mühlen (Staatssekretär im MBWSV NRW)
Prof. Klaus Overmeyer (Urban Catalyst studio und Professor für Landschaftsarchitektur an der Universität Wuppertal)
Dr. Ulrich S. Sóenius (stellv. Hauptgeschäftsführer der IHK Köln)
Prof. Kunibert Wachten (Büro »scheuvens+ wachten« und Professor für Städtebau und Landesplanung an der RWTH Aachen

Köln, Deutschland November Veranstaltungen Culture Projects 2016
14.11.2016

KAP-Forum – Immotreff Köln: Stadt weiter bauen! (24.11.16)

Neustart: Immotreff Köln – Stadt weiter bauen!

Preview & get-together
Im Anschluss an die Statements der Vortragenden besteht im Rahmen einer Preview die Gelegenheit, das Ergebnis des »Kunst am Bau-Wettbewerbs« der Künstlerin Marina Herrmann zu besichtigen. Den Wettbewerb hat die Aurelis mit Unterstützung von »KUNST RAUM KONZEPTE DIRK MONREAL« für die FHöV durchgeführt.
Die Kölner Künstlerin Marina Herrmann hat die Finanzmetropolen der globalisierten Welt besucht und dort fotografische Befunde der jeweiligen Kultur in der modernen Architektur der Städte gesammelt. Ihre Aufmerksamkeit gilt dabei unterschwelligen, beiläufigen Elementen, die sich in eigenwilligen Mustern, Strukturen und Farben äußern. Die Aufnahmen davon transformiert Marina Herrmann in der Formensprache von Grafik und Malerei weiter.

Wann:
Donnerstag, 24.11.2016, 19 Uhr
Wo:
Fachhochschule für öffentliche Verwaltung
Erna-Scheffler-Straße 4, 51103 Köln

Begrüssung:
Olaf Geist (Leiter Region West, Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG)

Statements:
Franz-Josef Höing (Dezernent für Stadtentwicklung, Planen, Bauen, Stadt Köln)
Dr. Reimar Molitor (Geschäftsführender Vorstand, Region Köln/Bonn e.V.)
Peter Berner (Geschäftsführender Gesellschafter, ASTOC GmbH & Co. KG Architects and Planners, Vorsitzender des Landesvorstands BDA, NRW)
Prof. Dr. Johannes Busmann (Geschäftsführender Gesellschafter, Polis Convention Verlag Müller + Busmann GmbH & Co. KG)

Leitung und Moderation:
Andreas Grosz (Direktor, KAP Forum architecture & urban development)


Köln, Deutschland November Veranstaltungen Culture Projects 2016
10.11.2016

Dornbracht beim Festival Prototyp in Brünn

Das Festival Prototyp zeigt schon im dritten Jahr der Stadt Brünn, wie Technologien und Wissenschaft in Kunst genutzt werden können. Das diesjährige Festival Prototyp findet in den Tagen 11.-13.11.2016 im ehemaligen Zuchthaus und zukünftigen Kreativzentrum Brünn in der Cejl Strasse statt. Das Festivalmotiv wird jedes Jahr geändert und diesmal haben die Organisatoren als Thema Naturelemente ausgewählt.

Das dreitätige Programm ist in drei Thementeile konzipiert. Am Freitag die grosse Opening Party, wo Besucher z.B. eine Modeperformance, Leoš Hort mit Bastl Instrumenst und weitere sehen werden. Der Samstag ist Familien gewidmet und um die Unterhaltung kümmern sich das VIDA! Science Zentrum, Bioskop der Masarykuniversität oder Corinth. Am Sonntag finden verschiedene Fachvorträge in der Regie der Technischen Universität statt, wo es um Erstellung von 3D Prototypen geht, weiter um die Zusammenstellung eines vertikalen Gartens. Am Sonntag werden die einzelnen Künstler ihre Projekte vorstellen.

"Im Laufe des ganzen Festivals ist die Exposition der einzelnen Projekte zu sehen. Manche sind von den Künstlern oder Technikern geliehen, aber ein grosser Teil ist für das Festival Prototyp direkt erstellt." erklärt die Festivalkoordinatorin Veronika Rejšková. An einer Installation kooperiert die Gesellschaft Dornbracht, die Designarmaturen für Bad und Küche herstellt. Dornbracht beteiligt sich am Festival Prototyp aufgrund seiner langjährigen Unterstützung von Kultur, Kunst und Design. "Zusammen mit einem Team von jungen Designern und Technikern haben sie das Konzept von einem Stahlbaum in einem Teich entworfen, der als eine Fontane funktionieren wird. Der Name der Installation ist Back to the Nature und den Festivalbesuchern ermöglich sie Ruhe und Raum zum Entspannen zu finden und die ganze Atmosphäre zu geniessen." ergänzt Rejšková.

Mehr erfahren:
www.prototypbrno.cz
www.facebook.com/Prototypbrno

November Veranstaltungen Culture Projects 2016
30.09.2016

KAP Forum – Nachdenken! #2 Was heißt hier modern? Vom Umgang mit der Moderne.

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 19.00 UHR
Thema: Konsequent modern.

Referent Prof. Johannes Schilling, Schilling Architekten
Moderation/Leitung Andreas Grosz, KAP Forum, Architecture & Urban Development
Ort: Kyotobar, Projektraum Schilling, Kyotoplatz, Gereonswall 75, 50670 Köln

Anmeldung: anmeldung@kap-forum.de
Eintritt frei

In Fortsetzung der spannenden Reihe »Klug Bauen« im letzten Jahr, wird diesmal in der Kyotobar der Frage nachgegangen, was »Die Moderne« heute für uns bedeutet. Der Begriff ist vor allem in Deutschland ideologisch besetzt. Entsprechend schwierig gestaltet sich zuweilen der Dialog. Einerseits die Gralshüter der Moderne, die sich u. a. auf ein fixiertes Gestaltungskonzept des Bauhauses beziehen, andererseits ein beliebiger Umgang mit dem Begriff der Moderne, der alles möglich macht und der jeweiligen Mode das Wort redet. Versuchen wir, mit Neugier und mit offenem Geist, das Thema für uns auszuloten. Getreu dem Motto Francis Picabias: Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.


Köln, Deutschland September Meldungen Culture Projects 2016
24.05.2016

Berlin Biennale: Dornbracht fördert Arbeit von Shawn Maximo

Im Rahmen der Berlin Biennale im Sommer 2016 fördert Dornbracht eine Arbeit des Künstlers und Architekten Shawn Maximo. In den Räumen der KW Institute for Contemporary Art gestaltet dieser einen Unisex-Waschraum, der die Grenzen zwischen privatem und öffentlichem Raum verschwimmen lässt.

9. Berlin Biennale (4. Juni – 18. September 2016) KW Institute for Contemporary Art in Berlin, Auguststr. 69

Berlin, Deutschland Mai Veranstaltungen Culture Projects 2016
17.05.2016

Design District 2016 Zaandam

Auf dem führenden Event für Interior Design in den Niederlanden wird Dornbracht vom 01.- 03. Juni die neue Badarmatur Lissé präsentieren.
Darüber hinaus wird eine Reihe von Dornbracht-Ikonen ausgestellt, die die zeitlose Ästhetik von Dornbracht-Armaturen dokumentiert.

Design District
01. – 03. Juni 2016
Taets Art and Event Park

Halle 1, Stand V52
Zaandam, Niederlande

http://www.designdistrict.nl/

Mai Messen Architektur 2016
02.05.2016

Cosmopolitan: Luxus-Appartments in Warschau

Mit 44 Stockwerken und einer Höhe von 160 Metern ist der Luxus-Appartement-Wolkenkratzer Cosmopolitan das zweithöchste Gebäude von Warschau. Für den imposanten Bau zeichnet der international renommierte Architekt Helmut Jahn verantwortlich, der hiermit sein erstes Projekt in Polen realisierte. Bei der Ausstattung der insgesamt 236 luxuriösen Appartements (à 52–500 Quadratmeter), darunter auch vier Penthouses, wurde auf zeitloses Design und langlebige Qualität in jedem Detail geachtet. So kam in den Bädern die vielseitige Design-Armatur IMO von Dornbracht zum Einsatz.

Mai Meldungen Architektur 2016
24.04.2016

Dornbracht auf der Hannover Messe

Hannover Messe

Auf dem Gemeinschaftsstand des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) präsentiert sich Dornbracht auch 2016 wieder auf der Hannover Messe (25.-29.04.2016). In diesem Jahr zeigt das Unternehmen mit dem Foot Bath eine elektronische und szenarienfähige Unit für individuelle Fußbaderlebnisse. Die Besucher können das Foot Bath direkt am Messestand ausprobieren.

Mehr

Außerdem stehen Dornbracht-Mitarbeiter aus dem Ingenieursbereich und dem Personalwesen für Gespräche mit angehenden Ingenieuren und anderen Interessierten zur Verfügung.

Dornbracht auf dem Gemeinschaftsstand des VDI:
Hannover Messe
25.-29. April 2016
Halle 2, Stand C40

Weniger

April 2016
22.04.2016

ARCH+ features 49 - Figures, Creatures, Characters

Die kommende Ausgabe der ARCH+ features stellt John Hejduk in den Mittelpunkt. Der US-amerikanische Architekt, der neben wenigen tatsächlich realisierten Bauprojekten vor allem architekturtheoretische Arbeiten hinterlassen hat, gilt als enigmatische Figur innerhalb der Architekturgeschichte. Über diese und andere Fragen spekulieren Staatssekretär Gunther Adler (BMUB), Lars Müller (Lars Müller Publishers) und Uwe Schneidewind (Wuppertal Institut) an diesem Abend mit den Autoren der kürzlich erschienenen Publikation „Spekulationen Transformationen“: Matthias Böttger, Stefan Carsten und Ludwig Engel. Im Roundtable-Gespräch diskutieren K. Michael Hays (Harvard GSD), Vittorio Magnago Lampugnani und Philip Ursprung (ETH Zürich), Anne-Julchen Bernhardt (BeL Architekten) und weitere Gäste über John Hejduk und die praktische Relevanz seiner Konzepte für heutige Projekte. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt, der Eintritt ist frei.

ARCH+ features 49
Donnerstag, 28.4.2016, 13–18 Uhr
ETH Zürich, HIL, gta Exhibitions
Stefano-Franscini-Platz 5
8093 Zürich Hönggerberg

Zurich-Switzerland April Veranstaltungen Architektur 2016
18.04.2016

ARCH+ features 48 - Spekulationen Transformationen

Dienstag, 19. April 2016, 19 – 21 Uhr
KW Institute for Contemporary Art
Auguststraße 69, 10117 Berlin (HH 3. OG)

Wie werden sich gesellschaftliche Verhältnisse auf die gebaute Umwelt in Deutschland auswirken? Unter welchen Voraussetzungen verändern sich Städte und Regionen? Anlässlich der Erscheinung der Publikation „Spekulationen Transformationen“ diskutieren Staatssekretär Gunther Adler (BMUB), Lars Müller (Lars Müller Publishers), Uwe Schneidewind (Wuppertal Institut), mit den Autoren Matthias Böttger, Stefan Carsten, Ludwig Engel über die räumlichen Transformationen, die Deutschland bevorstehen, und spekuliert über ihre baukulturellen Konsequenzen. Was sind Auslöser und Treiber räumlicher Entwicklungen und welche gesellschaftlichen Aushandlungsprozesse führen zu einer spezifischen gebauten Umwelt?

Berlin, Deutschland April Veranstaltungen Architektur 2016
07.04.2016

Dornbrachts MEM auf internationaler Wanderausstellung „Handmade in Germany“: Nächste Station Macao, China

Bereits seit mehr als einem Jahr ist Dornbracht mit der Waschtisch-Armatur aus der Serie MEM in der Oberfläche „Cyprum“ auf Welttournee. Vom 22. bis 26. April 2016 wird sie in Macao, China, zu sehen sein  - und das im Rahmen der ersten internationalen Ausstellung „Intangible Cultural Hertiage and Ancient Art“ im Venetian Macao-Komplex, einem 151 Meter hohen abgewinkelten Hotelriegel mit 38 Stockwerken.

 

Deutsche Handwerkskunst in aller Welt

Die internationale Wanderausstellung „Handmade in Germany“  präsentiert eine Sammlung zeitgenössischer Qualitätsprodukte aus Deutschland von rund 180 deutschen Traditionsmarken, Manufakturen und Designern.

Auf mehrere Jahre angelegt tourt die internationale Ausstellung weltweit durch 15 Metropolen und würdigt Wissen, Tradition und Innovation deutscher Hersteller. Die Ausstellung startete im Herbst 2014 in Russland und macht nun Halt in China, bevor es nach Stationen in Doha, Dubai und Abu Dhabi auf den amerikanischen Kontinent geht.
Die Idee der Tour ist übrigens inspiriert von der so genannten „Walz“ – der traditionellen deutschen Gesellenreise, die bis heute fortlebt.

Mehr Informationen zur internationalen Ausstellungstour „Handmade in Germany“ finden Sie auf www.handmade-worldtour.com.

Ausstellungstour „Handmade in Germany“

22. bis 26. April 2016  
The Venetian Macao Hotel
Estrada de Baia de Nossa Senhora Esperanca, Macao
Täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr

Weitere Ausstellungsorte

Hong Kong – Peking – Doha – Dubai - Abu Dhabi – New York – Boston – Chicago – Toronto – Los Angeles – Rom

April Veranstaltungen Bad 2016
07.03.2016

ARCH+ features 47 - Kann Gestaltung Gesellschaft verändern?

Im Rahmen der kommenden ARCH+ features greifen Assemble Studio und die Initiative „projekt bauhaus“ die Bauhaus-Jahresfrage „Kann Gestaltung Gesellschaft verändern?“ auf und stellen ihre Arbeit und Haltung als Gestalter vor. Erklärter Anspruch von Assemble Studio ist es, die Grenzen der Disziplinen und die Fragmentierung der Moderne zu überwinden – und so mit Gestaltung Gesellschaft und Alltag zu verändern. Zuletzt wurde das Londoner Kollektiv dafür mit dem renommierten Turner Prize ausgezeichnet.

ARCH+ features 47
Donnerstag, 17. März, 19 Uhr
KW Institute for Contemporary Art
Auguststraße 69, 10117 Berlin

Berlin, Deutschland März Veranstaltungen Architektur 2016
17.02.2016

MAISON&OBJET Asien 2016, Singapore

Zum ersten Mal praesentiert Dornbracht auf der Maison&Objet Asia in Singapore seine Produkte. CL1., die Neuheit 2016 sowie ein Auswahl von Alape Becken kann vom 8. bis 11. Maerz im Marina Bay Sands Expo und Convention Center bestaunt werden. Wir rechnen mit zahlreichen Besuchern aus der Region Asien mit dem Fokus auf Architekten, Developern und Hotelvertretern.

Februar Messen Architektur 2016
02.12.2015

ARCH+ features 44 mit Oda Pälmke und Tobias Engelschall

Die Architektin Oda Pälmke und der Architekt und Stadtforscher Tobias Engelschall diskutieren über die Suche nach der richtigen Form in gebauter vs. ungebauter Architektur. Wie unterscheiden sich theoretische Reflektion und praktische Produktion in ihrer Herangehensweise – und vor allem: zu welchem architektonischen Ergebnis kommen sie? Als Gesprächsgrundlage dient eine Auswahl von Modellen und Fotografien aus der kürzlich veröffentlichten Bildersammlung von Oda Pälmke und Tobias Engelschall, die sie im ARCH+ Studio präsentieren werden.


ARCH+ features 44
Donnerstag, 3.12.2015, 19 Uhr
KW Institute for Contemporary Art
Auguststr. 69, 10117 Berlin

New York, USA Dezember Meldungen Bad 2015
30.11.2015

Referenz-Hotel ausgezeichnet

Das Pariser Fünf-Sterne-Hotel Peninsula wurde mit dem European Hotel Design Award 2015 in der Kategorie Renovation & Restoration (www.europeanhoteldesignawards.com/winners) ausgezeichnet. Das Hotel ist mit Dornbracht Bad-Armaturen der Serie Madison ausgestattet.

Mit den European Hotel Design Awards werden jährlich Preise für Design, Architektur und Innenausstattung europäischer Hotels vergeben. Der Award gilt als einer der wichtigsten Hotelarchitektur- und Designpreis in Europa.

Herzliche Glückwünsch an das Hotel Peninsula Paris

Frankreich November Meldungen Architektur 2015
20.11.2015

Dornbracht beim Sleep Event in London

Vom 24. bis 25. November findet in London das „Sleep Event“ statt.

Seit bereits zehn Jahren ist „The Sleep Event“ eine der führenden europäischen Messen zum Thema Hoteldesign. Es vereint neue und etablierte Aussteller aus den Bereichen globales Design, Architektur und Projekt-Entwicklung, um im Zusammenhang mit der Sleep Conference Inspirationen für zukünftige Hotelprojekte zu bieten.

Auf dem diesjährigen Stand im Business Design Center präsentiert Dornbracht seine neue Serie CL.1.

Sleep - The Hotel Design Event
Business Design Center
London
Stand M27

Weitere Informationen unter: www.thesleepevent.com

London, England November Messen Bad 2015
06.11.2015

ARCH+ features 42 mit Axel Wieder & Florian Zeyfang

Anlässlich der kürzlich erschienenen Publikation „Open Form – Space, Interaction, and the Tradition of Oskar Hansen“ stellen sie Konzept und Geschichte der Offenen Form vor: Ursprünglich vom polnischen Architekten Oskar Hansen entwickelt, hat die Offene Form seit den 1970er Jahren auch in Kunstformen jenseits der Architektur – etwa dem experimentellen Film in Polen – Niederschlag gefunden. Im Rahmen des Vortrags zeigen Wieder und Zeyfang eine Auswahl von Filmen früherer Studierender von Hansen.

ARCH+ features 42
Donnerstag, 12. November, 19 Uhr
KW Institute for Contemporary Art
Auguststraße 69, 10117 Berlin
Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Berlin, Deutschland November Veranstaltungen Architektur 2015
03.11.2015

Dornbracht ist erneut Sponsor des Global Spa and Wellness Summits

Der Global Spa & Wellness Summit (GWS) ist der weltweit führende Event, zu dem sich alljährlich die internationale Spa-Branche trifft um den weltweiten Spa und Wellness-Industrie voranzutreiben. Das Gipfeltreffen findet vom 13. bis 15. November im Hotel The St. Regis in Mexico City statt und wird wie im letzten Jahr von Dornbracht gesponsert. Das diesjährige Motto lautet „Building a Well World“.

Weitere Infos unter  www.globalwellnesssummit.com

Mexiko November Veranstaltungen Bad 2015
15.10.2015

Dornbracht auf der Fort Lauderdale International Boat Show

Vom 5. bis 9. November findet in Fort Lauderdale, Florida, zum 56. Mal die Fort Lauderdale International Boat Show statt.

Auf der größten Bootschau der Welt präsentieren sich neben verschiedenen Werften mit Super- und Megayachten auch Yachtdesigner und Ausstatter.
Dornbracht zeigt seine neue Serie CL.1 auf dem Gemeinschaftsstand „German Pavillion“, auf dem 18 deutsche Yachtbauer und Hersteller von Yachtzubehör ihre Neuheiten präsentieren.

Weitere Informationen unter: www.flibs.german-pavilion.com

USA, Florida Oktober Messen Bad 2015
14.10.2015

ARCH+ features 41 in Stuttgart

Am 22. Oktober findet die nächste ARCH+ features mit Till Boettger und Peter Grundmann statt.

Beide bringen einen unterschiedlichen Blickwinkel auf Schwellen in der Architektur mit: Während Till Boettger, Architekturprofessor an der Bauhaus-Universität Weimar, das Verhältnis zwischen Schwellenraum und technischer Apparatur untersucht, gibt Peter Grundmann im Rahmen seiner Keynote Einblicke in die Praxis: Sein Spezialgebiet ist die bewusste Gestaltung von Schwellensituationen, wie er sie aktuell etwa im Rahmen eines sozial orientierten Projekts in Äthiopien anwendet.

ARCH+ features 41
Donnerstag, 22. Oktober, 19 Uhr
Württembergischer Kunstverein Stuttgart
Schlossplatz 2, 70173 Stuttgart
Eingang Stauffenbergstraße / Glastrakt

Stuttgart, Deutschland Oktober Veranstaltungen Culture Projects 2015
01.01.0001

Prag, Tschechien Oktober Messen Unternehmen 2015
12.10.2015

Dornbracht auf der Living & Design Messe in Osaka, Japan

Die Living & Design findet vom 14. bis 16. Oktober in Osaka, Japan statt. Die jährlich stattfindende Designmesse richtet sich an Interior Designer, Architekten und die Home- und Lifestyle Industrie.

Das Motto der diesjährigen Living & Design lautet “FUTURE LIFE” – die Suche nach dem Lifestyle der Zukunft.
Handgefertigte Produkte, die Handwerkskunst und Technologie vereinen, werden zukünftig den Komfort und Wohlstand maßgeblich bestimmen.

“Living & Design 2015” leistet einen wichtigen Beitrag zum Fortschritt der Wohnindustrie der gesamten Lifestyle-Kultur in Japan.

Reliance Inc., Stand 53.

Weitere Information auf:
www.living-and-design.com/eng/exhibition/

Japan Oktober Messen Unternehmen 2015
17.09.2015

Dornbracht auf der A30 Küchenmeile

Die A30 Küchenmeile ist die weltgrößte Küchenfachmesse für Profis aus Handel und Industrie. Vom 19.-25.09.2015 präsentiert Dornbracht im Forum26 in Rödinghausen seine Neuheiten.

Mit Sync und einer neuen Variante von Tara Ultra werden die ersten Küchenarmaturen von Dornbracht mit „Pull-Down-Funktion“ gezeigt. Der herausziehbare Auslauf mit Brausefunktion vergrößert den Aktionsradius am Spülbecken und gestaltet das tägliche Arbeiten in der Küche so noch komfortabler.

A30 Küchenmeile 2015

Forum26 Designwerkstatt

Industriestraße 58

32289 Bruchmühlen-Rödinghausen

Deutschland September Messen Küche 2015
02.09.2015

Monaco Yacht Show 2015

Die Monaco Yacht Show ist eine Bootsmesse der Superlative - in der Welt der Superyachten das wichtigste Event des Jahres. Mehr als 120 der teuersten Yachten der Welt, darunter 40 Neuvorstellungen, liegen vom 23. bis 26.09.2015 in Port Hercules vor Anker. Mehr als 500 Aussteller – darunter Dornbracht - werden ihre Neuheiten rund um das Thema Yachting und Luxus präsentieren.

Sie finden uns auf dem Stand QP53, PARVIS PISCINE.
Wir zeigen unsere neue Duschanwendung Comfort Shower, die neue Armaturenserie CL.1 und MEM.

Monaco September Messen Unternehmen 2015
24.08.2015

„Tag des Bades“ am 19. September 2015

Dieses Jahr findet zum 11. Mal der von der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) initiierte „Tag des Bades“ statt. Am 19. September 2015 sind Bauherren, Modernisierer und Interessierte eingeladen, sich „vor Ort“ bei Fachhandel und Fachhandwerk über die neuesten Trends in der Badgestaltung zu informieren. Unter dem Motto „Lust auf Bad“ begrüßen die teilnehmenden Sanitärprofis ihre Gäste mit einem speziellen Programm für Groß und Klein. Außerdem werden 10 Wellnessreisen an die Ostsee im Gesamtwert von 10.000 Euro verlost. Für eine schöne „Ich bin dann mal weg“-Auszeit.

 

Die teilnehmenden Bad-Profis in Ihrer Nähe:

http://gutesbad.de/adresssuchetdb

 

Mehr Informationen zum „Tag des Bades“ finden Sie hier:

www.tagdesbades.de

 

Deutschland August Bad 2015
04.08.2015

IDFF Hong Kong – Internationale Designmöbelmesse in Hong Kong

Die IDFF (International Design Furniture Fair) in Hong Kong ist die erste Luxusdesign Messe in Asien und findet vom 21. bis 23. August im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) statt.
Ziel der Messe ist es, Bewusstsein und Begeisterung für exquisites Design und traditionelle Handwerkskunst zu fördern.

Dornbracht zeigt auf dem Stand des Partners Colourliving die Armaturenserie Deque.
Halle 3FG, Stand 3D07

China, Hongkong August Messen Bad 2015
03.07.2015

Dornbracht’s Selv im neuen Museum- und Ausstellungscentrum Garage in Moskau

Garage, Russlands größtes Privatmuseum für zeitgenössische Kunst, ist komplett mit der Armaturenserie SELV von Dornbracht ausgestattet.

Seit Juni 2015 hat das 2008 gegründete „Garage Centre for Contemporary Culture“, eine neue, spektakuläre Heimat im Moskauer Gorky Park. Rem Koolhaas, niederländischer Stararchitekt, hat das frühere „Café der Jahreszeiten“ in ein futuristisch anmutendes Gebäude verwandelt – unter Beibehaltung der historischen Bausubstanz. Die beiden riesigen, beweglichen Eingangstore in der Fassade erinnern im geöffneten Zustand an ein Garagentor, das visuelle Markenzeichen des Gebäudes und zugleich Verweis auf seine Namensgebung. Während der Umbauphase war die Kunst- und Bildungsstätte in einem ebenfalls eindrucksvollen Pavillon des japanischen Architekten Shigeru Ban beheimatet. Der Übergangsbau wird nach der feierlichen Eröffnung am 12. Juni 2015 zurück gebaut.

Mehr

Zur Eröffnung der lichtdurchfluteten Kunsthalle mit mehr als 5400 Quadratmetern sind unter anderem Arbeiten der japanischen Künstlerin Yayoi Kusama, des thailändischen Künstlers Rirkrit Tiravanija und des Russen Erik Bulatow zu sehen.

Als Non-Profit-Organisation soll Garage als Plattform für Kunst, Kultur, Forschung und Bildung einen Beitrag zu einem neuen Kunstverständnis in Russland leisten.

Quelle des Fotos: http://garageccc.com/en/landing/show

Weniger

Moskau, Russland Juli Meldungen Architektur 2015
02.06.2015

Design District 2015, Zaandam

Auf dem führenden Event für Interior Design in den Niederlanden wird Dornbracht vom 03.- 05. Juni Design-Neuheiten für Bad und Küche präsentieren.

Mit CL.1, einem neuen Armaturenprogramm für das Bad, setzt Dornbracht nicht nur Maßstäbe im Design, sondern auch in der Oberflächengestaltung: Die Griffe sind mit zwei unterschiedlichen Relief-Strukturen erhältlich. Eine weitere Besonderheit ist das neue Strahlbild aus 40 feinen Einzelstrahlen.

Daneben wird Sync präsentiert – Dornbracht’s erste Küchenserie mit „Pull-Down-Funktion“, die modernes Design und höchste Funktionalität vereint.

Design District
03. – 05. Juni 2015
Taets Art and Event Park

Zaandam, Niederlande

http://www.designdistrict.nl/

Halle 1, Stand V51

Juni Veranstaltungen Architektur 2015
27.05.2015

Dornbracht auf der ARCHITECT@WORK

Vom 28.-29.05.2015 präsentiert Dornbracht (Stand 35) seine Neuheiten auf der ARCHITECT@WORK in Lüttich.

Mit CL.1 stellt Dornbracht eine neue Armaturenserie für das Bad vor. Ihre progressive Formensprache markiert den Beginn einer neuen Ära des Dornbracht-Designs – dynamisch, elegant, sportiv.

Gleichzeitig werden mit Sync und Tara Ultra die ersten Küchenarmaturen von Dornbracht mit „Pull-Down-Funktion“ gezeigt.

Messegelände Liège Expo
28. bis 29. Mai 2015
Stand 35
http://www.architectatwork.be/

Belgien Mai Messen Architektur 2015
18.05.2015

Design-Armatur Tara im 432 Park Avenue

Luxuriöse Appartements über den Dächern von New York: 432 Park Avenue in New York City ist ein Gebäude der Superlative: Mit einer Höhe von 426 Metern ist das neue Wohnhaus eines der höchsten Wolkenkratzer der Welt. Doch 432 Park Avenue bietet nicht nur den derzeit besten Blick auf die Millionenmetropole - auch im Inneren ist 432 Park Avenue in jeder Hinsicht herausragend: Bei der Ausstattung setzen die Planer auf höchste Qualität und zeitloses Design. In den lichtdurchfluteten Bädern und Küchen kommt die Armaturenikone Tara von Dornbracht zum Einsatz.

Mehr Informationen finden Sie hier: 432 Park Avenue

New York, USA Mai Meldungen Unternehmen 2015
11.05.2015

Dritte Station von Dornbracht auf der internationalen Wanderausstellung „Handmade in Germany“ in Shanghai

Gemeinsam mit rund 100 deutschen Traditionsmarken, Manufakturen und Designern reist Dornbracht‘s Waschtisch-Armatur MEM in der Oberfläche „Cyprum“ rund um die Welt: Nun steht die dritte Station der internationalen Wanderausstellung „Handmade in Germany“ kurz bevor: Am 22. Mai 2015 öffnet das Up-Artsh Museum in Shanghai, China, seine Türen, um der Welt anhand ausgewählter Exponate die Manufakturqualität und historische Tradition des deutschen Handwerks zu präsentieren.

Von Russland über Asien nach Amerika über den Mittleren Osten zurück nach Europa

Die „Handmade in Germany Tour“ ist auf mehrere Jahre angelegt und würdigt deutsche Handwerkskunst in 15 Metropolen rund um den Globus. Gezeigt werden Produkte und Kulturgüter, die in Deutschland von von weltbekannten Premiumherstellern, exzellente Manufakturen, einzelne Gestaltern und preisgekrönte Kunstwerksstätten per Hand gefertigt werden.

Mehr

Nach zwei erfolgreichen Ausstellungen in St. Petersburg und Moskau geht es nach der vierwöchigen Präsentation in Shanghai im September 2015 weiter nach HongKong.

Die Idee dieser Wanderausstellung ist übrigens inspiriert von der so genannten „Walz“, der traditionellen deutschen Gesellenreise, die seit Jahrhunderten fortlebt.

Mehr Informationen zur internationalen Ausstellungstour „Handmade in Germany“ finden Sie auf www.handmade-worldtour.com.

Ausstellungstour „Handmade in Germany“
22. Mai - 22. Juni 2015
Up-Artsh Museum
Gate 1, No 1328, Yi'Xian Road,
Baoshan District, Shanghai

Öffnungszeiten
täglich: 10:00 – 17:00 Uhr


Weitere Ausstellungsorte
Hongkong Taipeh – Tokio – Miami – Boston – New York – Los Angeles
Chicago – Toronto – Abu Dhabi – Istanbul – Rom

Weniger

Shanghai Mai Meldungen Unternehmen 2015
30.04.2015

Dornbracht auf der ICFF in New York

Auf der internationalen Messe ICFF (International Contemporary Furniture Fair, 16.-19. Mai 2015) in New York wird Dornbracht unter anderem die Design-Neuheiten für Bad und Küche präsentieren.

Mit der neuen Badserie CL.1 setzt Dornbracht nicht nur Maßstäbe im Design, sondern auch in der Oberflächengestaltung: Die Griffe sind mit zwei unterschiedlichen Relief-Strukturen erhältlich. Eine weitere Besonderheit ist die neuartige Strahlart aus 40 feinen Einzelstrahlen.

Sync, Dornbrachts erste Küchenserie mit „Pull-Down-Funktion“, vereint modernes Design und höchste Funktionalität.
Gleichzeitig zeigt Dornbracht mit der Smart Water Technologie auch die Möglichkeiten, die die Digitalisierung für die Lebensräume Bad und Küche bietet, auf.

Die ICFF in New York gilt als eine der wichtigsten internationalen Messen für aktuelle Möbel- und Designtrends.

Dornbracht auf der ICFF:
16. – 19. Mai 2015
Jacob Javits Convention Center, New York City
Stand 1248

New York, USA April Messen Unternehmen 2015
24.04.2015

Eine Perle der Spa-Landschaft an Schwedens Westküste richtet sich für die Zukunft her

Comwell Varbergs Kurort war schon immer sehr erfolgreich und hat wichtige Auszeichnungen erhalten, zum Beispiel als Europas bestes Spa und Schwedens bestes Spa Resort. Jetzt erweitert das Hotel an der Küste sein Spa-Angebot, in dem es nach seinem Umbau auch Schwedens einziges Thalassospa integriert: ein neues Konzept, in dem das Meer ein Teil des Spa-Bades und der Anwendungen wird.

Das Spa eröffnet im April, und das neue Programm beinhaltet neue Anwendungen und Erlebnisse. Das Thalasso-Schwimmbad mit beheiztem Meerwasser befindet sich im Haus, ebenso mehrere Saunen und Dornbracht-Erlebnisduschen, wie SENSORY SKY ATT und HORIZONTAL SHOWER ATT. Draußen werden drei neue Bad-Erlebnisse direkt am Meer angeboten. In der Thalasso-Suite kann der Gast die Dornbracht VERTICAL SHOWER ATT genießen.

Seit zweihundert Jahren kommen Gäste zum Entspannen an diesen wunderschönen Ort am Meer. Die Verbindung mit dem Meer und der Natur unterstreicht die Bedeutung des Wohlbefindens an diesem beruhigenden Ort. Die beeindruckende Geschichte des Comwell Varbergs Kurort im malerischen Apelviken ist in jedem Fall einen Besuch wert, egal ob zur Erholung im Spa oder für Aktivitäten.

Schweden April Meldungen Bad 2015
09.04.2015

Dornbracht auf der Hannover Messe 2015

Auf dem Gemeinschaftsstand des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) präsentiert sich die Dornbracht Group auch in diesem Jahr wieder mit einer Besonderheit auf der Hannover Messe (13.-17.April 2015): Nachdem im vergangenen Jahr zahlreiche Besucher die wohltuenden Programme der elektronischen Unit Foot Bath von Dornbracht genossen haben, präsentiert das Iserlohner Unternehmen in diesem Jahr seine Neuheit Leg Shower in Funktion. Diese Anwendung lässt auf Knopfdruck über vier WaterBars auf Unterschenkelhöhe wechselwarme oder kalte Beingüsse ablaufen.

Die Hannover Messe ist außerdem für Dornbracht außerdem immer eine gute Gelegenheit, mit jungen und angehenden Ingenieuren und anderen Interessierten in direkten Kontakt zu treten.

Dornbracht auf der Hannover Messe 2015
13.-17. April 2015
VDI Gemeinschaftsstand
Halle 2, Stand C40

Hannover, Deutschland April Messen Unternehmen 2015
01.04.2015

Erfolgreiche ISH Frankfurt 2015

Auf der diesjährigen ISH in Frankfurt (10.-14.03.2015) hat Dornbracht mit Innovationen für Bad, Spa und Küche wieder neue Impulse gesetzt - mit ikonischem Design und innovativen Wasseranwendungen. Die Megatrends Individualität, Komfort und Gesundheitsprävention sind für Dornbracht zentraler Innovationstreiber und Ausgangspunkt für die Entwicklung neuer Produktlösungen: CL.1 ist das neue Armaturenprogramm für das Bad, das nicht nur im Design, sondern auch in der Oberflächengestaltung neue Maßstäbe setzt: Die Griffe von CL.1 sind optional mit zwei unterschiedlichen Relief-Strukturen erhältlich, die ihnen eine sinnliche, unverwechselbare Optik und Haptik verleihen. Komfortabel gestaltet sich das Duschen im Sitzen mit den neuen Anwendungen Comfort Shower und Leg Shower – einfach auf Knopfdruck. Neben den Neuheiten für das Bad zeigt Dornbracht im Rahmen der diesjährigen ISH auch Innovationen für den Lebensraum Küche: die neuen Pull-down-Armaturen Sync und Tara Ultra.

Auffallend war in diesem Jahr der hohe Anteil an internationalen Fachbesuchern, was die Bedeutung der ISH als internationale Leitmesse im Bereich Sanitär und Heizung unterstreicht; 61 Prozent (2013: 58 Prozent) der Aussteller und 37 Prozent (2013: 33 Prozent) der Besucher kamen aus dem Ausland. Bemerkenswert war darüber hinaus der große Anteil an Architekten, die sich, neben den Fachbesuchern aus der Sanitärbranche, vermehrt in Frankfurt über die neusten Trends informierten. Dornbracht war zudem eines der Unternehmen, die als Anlaufpunkt der Architektenführungen von World-Architects angesteuert wurden. Insgesamt kamen rund 198.000 Besucher auf das Messegelände in Frankfurt am Main, um sich über zahlreiche Innovationen und neueste Trends zu informieren.

Frankfurt, Deutschland April Messen Unternehmen 2015
20.02.2015

Dornbracht auf der ISH 2015

In ein paar Tagen geht es los: Die ISH 2015 beginnt.
Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.
Halten Sie die Augen auf in Halle 4.1, es dürfte spannend werden.

Dornbracht auf der ISH 2015 
10. bis 14. März 2015,
Frankfurt am Main,
Halle 4.1, Stand G 54

Frankfurt, Deutschland Februar Messen Bad 2015
29.01.2015

Dornbracht auf internationaler Wanderausstellung „Handmade in Germany“: Nächste Station Moskau

Seit September 2014 ist Dornbracht mit einer Waschtisch-Armatur aus der Serie MEM in der neuen Oberfläche „Cyprum“ auf Welttournee: Gemeinsam mit rund 100 deutschen Traditionsmarken, Manufakturen und Designern steht Dornbracht auf der internationalen Wanderausstellung „Handmade in Germany“ für deutsche Manufakturqualität im Armaturenbereich.

Deutsche Handwerkskunst rund um den Globus

Auf mehrere Jahre angelegt tourt die internationale Ausstellung durch 15 Metropolen in aller Welt und würdigt Wissen, Tradition und Innovation deutscher Hersteller.

Nach dem erfolgreichen Ausstellungsstart in St. Petersburg werden die Exponate nun im Museum für angewandte Kunst in Moskau der internationalen Öffentlichkeit zugänglich gemacht; im Anschluss geht es weiter nach China.

Mehr

Die Idee der Tour ist übrigens inspiriert von der so genannten „Walz“ – der traditionellen deutschen Gesellenreise, die bis heute fortlebt.

Mehr Informationen zur internationalen Ausstellungstour „Handmade in Germany“ finden Sie auf www.handmade-worldtour.com.

Ausstellungstour „Handmade in Germany“

20. Februar bis 1. März 2015
Museum für angewandte Kunst in Moskau
Delegatskaya st., 3
Moskau

Weitere Ausstellungsorte
Shanghai – Hongkong
Taipeh – Tokio – Miami – Boston – New York – Los Angeles
Chicago – Toronto – Abu Dhabi – Istanbul – Rom

Weniger

Moskau, Russland Januar Veranstaltungen Unternehmen 2015
16.01.2015

Dornbracht Luxury-Spa Experience@Ultramarin

Erleben Sie anlässlich der Passagen (Interior Design Week Köln) die Premiere des neuen Dornbracht Luxury-Spa@Ultramarin im Industriedenkmal „Altes Gaswerk“.

Mit smart gesteuerten Wasseranwendungen ist es Dornbracht gelungen, besondere Mehrwerte für Gesundheit und Wohlbefinden zu generieren: Individuelle Szenarien wirken wahlweise entspannend oder vitalisierend auf die Sinne, stellen die innere Balance wieder her oder spenden neue Energie – Sensory Sky, Vertical Shower, Footbath.

Lassen Sie sich inspirieren und tauchen Sie ein in eine neue Dimension der Badgestaltung.

19. Januar 2015 ab 19 Uhr
Luxury-Spa Experience@Ultramarin
ULTRAMARIN BadInstallation GmbH
Widdersdorfer Straße 190 / 50825 Köln

Köln, Deutschland Januar Veranstaltungen Bad 2015
16.01.2015

LivingKitchen 2015: Dornbracht präsentiert die Küchen-Neuheiten 2015

Zum internationalen Küchenevent LivingKitchen (19. - 25.01.2015) im Rahmen der imm cologne stellt Dornbracht seine Küchen-Neuheiten vor: die neuen Pull-down-Armaturen Sync und Tara Ultra sowie Programmergänzungen der Serie eno.

Nähere Details zu allen Küchen-Neuheiten von Dornbracht finden Sie ab Montag (19. 01.2015) in den jeweiligen Pressetexten.

Dornbracht auf der LivingKitchen
LivingKitchen / imm cologne (19. - 25.01.2015)
Halle 4.2 / Stand B048

Köln, Deutschland Januar Messen Küche 2015
08.01.2015

Einfach inspirierend: Connected Comfort live in Köln

Unter dem Motto „Wohnen. Einrichten. Leben.“ trifft sich die internationale Inneneinrichtungsbranche vom 19. bis zum 25.1.2015 auf der imm cologne. Hier werden dem Fachpublikum die Trends für das noch junge Jahr und richtungsweisende Innovationen präsentiert.

Das Connected Comfort Netzwerk Köln nutzt die Gelegenheit und lädt Architekten für den 22.1.2015 zu einer exklusiven Abendveranstaltung ein. Welche faszinierenden Möglichkeiten sich durch intelligent vernetzte Haustechnik von Connected Comfort ergeben, können Besucher in der eindrucksvollen Ausstellung von ultramarin live erleben. Nicht nur Stephan Krischer und seine Netzwerkpartner vom Revox Center Köln, sondern auch Vertreter der Marken Gira, Dornbracht, Revox und Miele stehen für alle Fragen rund um Connected Comfort zur Verfügung.

Interessierte Architekten können sich hier (bitte klicken) gern zur Veranstaltung anmelden oder mehr Informationen zu Connected Comfort anfordern.

Mehr

Kontakt

Connected Comfort Zentrale
Hohenzollernstraße 5
30161 Hannover
Tel. 0511 16767-120
Fax 0511 16767-121 
info@connected-comfort.de
www.connected-comfort.de

Weniger

Köln, Deutschland Januar Messen Unternehmen 2015
28.11.2014

ARCH+ features 32: Die Klotz-Tapes

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des ZKM präsentiert DAM-Kurator Oliver Elser die sogenannten Klotz-Tapes: Das Tonbandtagebuch von Heinrich Klotz, Gründungsdirektor des DAM und des ZKM, gilt als eines der aufschlussreichsten Zeitdokumente der Postmoderne. In einer anschließenden Diskussionsrunde mit Georg Vrachliotis, Professor für Architekturtheorie am Karlsruher Institut für Technologie, soll die beginnende Historisierung der Postmoderne ebenso thematisiert werden wie die Notwendigkeit einer kritischen Architekturgeschichte für die Gegenwart. Wir freuen uns, wenn Sie teilnehmen können!

"ARCH+ features 32"
Die Klotz-Tapes mit Oliver Elser und Georg Vrachliotis
Dienstag, 2. Dezember 2014, 18:00 Uhr
ZKM Medientheater; ZKM/Zentrum für Kunst und Medientechnologie
Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe

Mehr


Hinweis:
Die ARCH+ features 31 mit OFFICE Kersten Geers und David Van Severen (ursprünglich geplant für den 20. November) wird auf das kommende Jahr verlegt. Über den genauen Termin halten wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden.

Weniger

Karlsruhe, Deutschland November Veranstaltungen Architektur 2014
29.10.2014

Dornbracht unterstützt Meisterkreis-Kampagne zum Schutz geistigen Eigentums

Mit einer bundesweiten Informationskampagne „Der Wert des Originals“ kämpft der Meisterkreis (Vereinigung deutscher Spitzenunternehmen) für den Schutz geistigen Eigentums und die Anerkennung kreativer Leistung. Auch Dornbracht beteiligt sich als Mitglied des Meisterkreises an der Kampagne, die unter anderem von der Parlamentarischen Staatssekretärin Brigitte Zypries unterstützt wird.

Plagiate sind Teil unseres Alltags geworden – und kaum einer findet mehr Anstoß daran. Inzwischen sehen neun von zehn Konsumenten durch den Kauf von Plagiaten ihr Ansehen bei Freunden und Verwandten nicht mehr gefährdet (Quelle: Ernst & Young-Studie). Gegen diesen Einstellungswandel setzt sich der Meisterkreis ein. Ziel der Informationskampagne ist es, eine breite Debatte über die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Folgen von Produkt- und Markenpiraterie anzustoßen.

Dafür wurde im Rahmen der Kampagne eigens eine neue Marke erdacht: „Plagiate“. Im dazugehörigen Online-Shop www.plagiate-shop.de, der gezielt über Online-Banner, Anzeigen und Plakate beworben wird, können Interessierte im Angebot aus gefälschten Produkten stöbern. Wenn sie sich zum Kauf – beispielsweise einer „Dornlacht“-Armatur „aus edlem Stahl“ – entschließen, erhalten sie aber nicht die gewählte Kopie, sondern bekommen ein Informationsangebot rund um den Themenkomplex Kreativität und geistiges Eigentum. 

Mehr Informationen zur Kampagne und dem Meisterkreis finden Sie in unserem Pressebereich (bitte hier klicken).

Iserlohn, Deutschland Oktober Meldungen Unternehmen 2014
01.01.0001

Dänemark Oktober Meldungen Bad 2014
01.01.0001

Norwegen Oktober Meldungen Bad 2014
30.09.2014

ARCH+ Features 29: Über die Wirkmacht der Architektur

Gemeinsam mit der Architekturtheoretikerin Anna-Maria Meister ist Andrés Jaque, der auf der diesjährigen Architekturbiennale für die Forschungsarbeit „Sales Odity“ mit einem Silbernen Löwen ausgezeichnet wurde, Gast der 29. Ausgabe der ARCH+ features gewesen. Neben seinen gleichermaßen präzisen wie originellen Analysen, in denen Jaque die Wechselwirkung zwischen Gebautem und seinen BenutzerInnen untersucht, erläuterte er auch den Einfluss, den dieser research auf seine entwerferische Arbeit hat.

Mehr

Mit Anna-Maria Meister, die an dem ebenfalls ausgezeichneten Projekt „Radical Pedagogies“, einem der aufregendsten Beiträge der diesjährigen Arsenale-Ausstellung beteiligt war, sprach Jaque, der in Princeton und an der Columbia University in New York lehrt, zudem über die Herausforderungen in der Architekturausbildung: Wie kann, auch in der Lehre, das „Handwerk der Architektur“ mit einem gesellschaftlichen Bewusstsein verknüpft werden?

Die interessante Diskussionsrunde wurde mit anschließender Feier im benachbarten Redaktionsraum fortgesetzt. 

Mehr Informationen finden Sie hier: ARCH+ features 29.

Weniger

Berlin, Deutschland September Veranstaltungen Architektur 2014
19.09.2014

„Handmade in Germany“-Tour: Dornbracht präsentiert deutsche Premium-Designarmaturen auf internationaler Ausstellungstour

Ab September geht Dornbracht mit einer Auswahl deutscher Traditionsmarken, Manufakturen und Designern auf Welttournee: Die Ausstellungstour „Handmade in Germany“ zeigt in 15 Metropolen weltweit anspruchsvolle, inspirierende Meisterstücke aus deutscher Produktion.

Nach wie vor steht „Handmade in Germany“ weltweit als Gütesiegel für Qualität und handwerkliche Perfektion. Werte wie Innovation, Zuverlässigkeit und Präzision, die Dornbracht seit über 60 Jahren verkörpert, gelten weltweit als typisch deutsche Qualitätsmerkmale.

Von Hongkong bis Miami


Um diese einzigartige Expertise zu bewahren und international weiter zu etablieren, hat das Direktorenhaus Berlin eine Ausstellung initiiert, die nun auf Reisen geht: „Handmade in Germany“ versammelt rund 100 deutsche Unternehmen, Kunsthandwerker und Designer, die als globale Botschafter von Qualitätsprodukten fungieren. Die Schau würdigt Know-how, Tradition und Innovation deutscher Hersteller und macht sie in den wichtigsten Metropolen Europas, Amerikas und Asiens für eine internationale Öffentlichkeit zugänglich.

Mehr


Premium-Designarmaturen aus Iserlohn

Als international agierender Armaturenhersteller im Premiumsegment steht Dornbracht für ein Höchstmaß an Verlässlichkeit und Wertigkeit. Im Rahmen der „Handmade in Germany“-Tour repräsentiert das Iserlohner Unternehmen deutsche Manufakturqualität, ausgezeichnetes Design und fortwährende Innovation in den Lebensräumen Bad und Küche.

Für die Ausstellung hat das Unternehmen eine Waschtisch-Armatur aus der Serie MEM in der Oberfläche „Cyprum“ als Exponat gewählt. Die 2003 eingeführte Armaturen-Ikone wurde erst kürzlich im Hinblick auf Design und Funktionalität zeitgemäß verfeinert und ist seitdem auch in einer neuen Roségold-Ausführung erhältlich: Die hochglänzende Oberfläche „Cyprum“ wird auf der Basis von 18-karätigem Gold und echtem Kupfer hergestellt und verkörpert Eleganz, Luxus und Sinnlichkeit.

Mehr Informationen zur internationalen Ausstellungstour „Handmade in Germany“ finden Sie auf www.handmade-worldtour.com.

Ausstellungstour „Handmade in Germany“

Start: 19. September 2014 in St. Petersburg

Ausstellungsorte

St. Petersburg – Moskau – Shanghai – Hongkong
Taipeh – Tokio – Miami – Boston – New York – Los Angeles
Chicago – Toronto – Abu Dhabi – Istanbul – Rom

1. Station

St. Petersburg
19.-28. September 2014
St. Petri Exhibition Hall
Newski-Prospekt 22-24, St. Petersburg

Weniger

Iserlohn, Deutschland September Veranstaltungen Unternehmen 2014
12.09.2014

„Give Love Back. Ata Macias und Partner“: Der Design-Klassiker Tara von Dornbracht als Teil der aktuellen Ausstellung im Museum Angewandte Kunst

„Give Love Back“ (13.09.2014 – 11.01.2015): Unter diesem Titel zeigt das Museum Angewandte Kunst in Kooperation mit Ata Macias das vielseitige Schaffen des Frankfurter DJs, Künstlers und Szeneprotagonisten. Im Zentrum der Ausstellung steht die Frage, „was angewandte Kunst heute sein kann“.

Ein Thema, mit dem auch Dornbracht sich kontinuierlich auseinandersetzt: Als Premiumhersteller vielfach ausgezeichneter Designarmaturen beschäftigt sich das Unternehmen seit Jahren mit dem Zusammenhang zwischen Kunst und Design – insbesondere im Rahmen seiner 2008 initiierten Diskussionsreihe „Dornbracht Conversations“. Grund genug für Ata Macias, Dornbracht für sein aktuelles Ausstellungsprojekt zu gewinnen: Als moderner Designklassiker wird die begehrte Armatur Tara als (Kunst-)Objekt im „Give Love Back“-Concept Store zu besichtigen sein.

Frankfurt, Deutschland September Veranstaltungen Culture Projects 2014
03.07.2014

ARCH+ features 28

Die 28. Ausgabe der Diskursreihe "ARCH+ features" findet in Berlin statt. Der Züricher Architekt Christian Kerez ist einer der maßgeblichen Impulsgeber der internationalen Architektur.

Seit Beginn seines Schaffens – zunächst als Fotograf, später als Architekt – beschäftigt Kerez die Suche nach den Gesetzmäßigkeiten, die Gebäuden ihre expressive Form geben. Um seinen eigenen Entwürfen eine expressive Form zu geben, legt der Züricher Architekt vorab „Spielregeln“ fest, aus denen sich jeweils eigene Gesetzmäßigkeiten ergeben. Dabei nutzt Kerez bewusst die daraus entstehenden konstruktiven Bindungen, um zu einer eigenständigen, expressiven Form zu gelangen.

"Christian Kerez" wird im Rahmen der "ARCH+ features 28" an der TU Berlin seine Arbeit vorstellen. Im Anschluss daran wird Nikolai von Rosen methodische Fragen mit Kerez erörtern und mit Gästen und dem Publikum diskutieren.

Mehr

"ARCH+ features 28"
Christian Kerez
Donnerstag, 3. Juli 2014, 18 Uhr
Anschließend Diskussion mit Gästen
Moderation: Nikolai von Rosen

TU Berlin, Architekturforum
Straße des 17. Juni 152
10623 Berlin

Seit 2012 fördert Dornbracht neben anderen Sponsoren ARCH+ features — die Diskursreihe des renommierten Architekturmagazins ARCH+. ARCH+ features stellt eine jüngere Generation von Architekten und Autoren vor, die sich mit den gegenwärtigen Produktionsbedingungen von Architektur auseinandersetzen.

Weniger

Berlin, Deutschland Juli Veranstaltungen Architektur 2014
01.01.0001

Schweden Juni Meldungen Architektur 2014
10.06.2014

Die Bedeutung der Haptik im innenarchitektonischen Kontext

(Fachveranstaltung für Architekten, Innenarchitekten und Fachhändler)

Das Tasten, das Berühren von Oberflächen spielt im täglichen Leben – ob zu Hause oder woanders – eine herausragende Rolle, die jedoch selten bewusst wahrgenommen wird. Genau genommen oft erst dann, wenn der Tastsinn negative Signale an das Gehirn sendet, was in der Konsequenz mit Unwohlsein, einem unangenehmen Gefühl einhergeht. Im Interior Design spielt deshalb die Haptik eine wichtige Rolle – und zwar nicht nur zur Vermeidung unangenehmer Gefühle, sondern vielmehr als bewusst eingesetztes Mittel, um das Wohlfühlen zu Hause oder im Objekt zu gewährleisten.
Die Fachveranstaltung soll Architekten, Innenarchitekten und Fachhändler unter Einbindung des Know-hows unterschiedlicher Partner für diese Thematik sensibilisieren und im Veranstaltungsrahmen Lösungspotenziale anbieten.

Mehr


Mit
Hannes Bäuerle (raumPROBE)
Christian Sieger (sieger design)
Peter Ippolito (Ippolito Fleitz Group)
Ralf Imbery, Head of Product Design und
Bruno Lehmann, Vice President Interior (Hornschuch)
Prof. Thomas Luippold (Les Couleurs Le Corbusier)

Veranstaltungsort: Stuttgart, Haus der Architekten (Danneckerstraße 54, 70182 Stuttgart)

Veranstaltungsdatum: Mittwoch, 16. Juli 2014

Die Veranstaltung wird unter anderen von Dornbracht gesponsert.
(Eintritt kostenlos, begrenzte Besucherzahl.)

Programm und Anmeldung unter www.md-mag.com/haptik

Weniger

Stuttgart, Deutschland Juni Veranstaltungen Architektur 2014
22.05.2014

"ARCH+ features 27" am 8 Juni auf der Architekturbiennale in Venedig

Die kommende "ARCH+ features" nimmt den deutschen Beitrag zur diesjährigen "Architekturbiennale „Bungalow Germania" ins Zentrum. Die beiden Generalkommissare des deutschen Beitrags, Savvas Ciriacidis und Alexander Lehnerer, laden in den Deutschen Pavillon, um vor Ort die Inhalte des deutschen Beitrags im Kontext der Gesamtbiennale zu diskutieren.

Als Gesprächspartner sind der Leiter der diesjährigen Architekturbiennale Rem Koolhaas und Forschungsdirektor Stephan Trüby angefragt. Die Diskussionsrunde wird von Philip Ursprung, Professor für Kunst- und Architekturgeschichte an der ETH Zürich, moderiert.

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie für den 8. Juni herzlich nach Venedig ein! Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt.

"ARCH+ features 27"
Sonntag, 8. Juni 2014, 11-12.30 Uhr
Deutscher Pavillon
Architekturbiennale 2014
Giardini della Biennale, Venedig


Mehr

Seit 2012 fördert Dornbracht neben anderen Sponsoren ARCH+ features — die Diskursreihe des renommierten Architekturmagazins ARCH+. ARCH+ features stellt eine jüngere Generation von Architekten und Autoren vor, die sich mit den gegenwärtigen Produktionsbedingungen von Architektur auseinandersetzen.

Weniger

Venedig, Italien Mai Veranstaltungen Architektur 2014
20.05.2014

Zweiter Karrieretag bei Dornbracht in Iserlohn am Freitag, 13. Juni 2014

Unsere Auszubildenden laden im Rahmen unseres zweiten Karrieretags alle interessierten jungen Leute zu uns ins Unternehmen ein.

Am Freitag, 13. Juni 2014 (14 bis 18 Uhr) zeigen Euch unsere Auszubildende und Verbundstudenten ihre Berufe bei Dornbracht. Die Auszubildenden berichten an dem Tag von ihrem eigenen Einstieg in das Berufsleben, geben Tipps für Bewerbungen und informieren über die verschiedenen Ausbildungsberufe bei Dornbracht. Über den Tag verteilt gibt es Unternehmenspräsentationen und Werksführungen, um allen Interessierten unser Unternehmen näher zu bringen.

Wollt ihr schon mal ein paar Einblicke bekommen? Dann schaut euch das Video unserer Auszubildenden an: bitte hier klicken.

Du möchtest Teil unseres Unternehmens werden? Dann informiere Dich auf unserem Karrieretag über Deine Möglichkeiten.
Melde Dich an unter: karrieretag@dornbracht.de

Mehr

Eine Ausbildung bei Dornbracht ist der perfekte Start in eine erfolgreiche berufliche Zukunft. Wir suchen Auszubildende, die mit uns zusammen die Zukunft unseres Unternehmens gestalten. Wir bieten, neben fundierten theoretischen und praktischen Lerninhalten, einen zukunftsorientierten Einstieg in das Berufsleben mit vielen Perspektiven für die berufliche und persönliche Weiterentwicklung. Darüber hinaus können Interessenten im dualen System studieren. Dies hat den Vorteil, dass neben den theoretischen Studieninhalten gleichzeitig eine betriebliche Ausbildung erfolgt, bei der diese Inhalte in der Praxis umgesetzt und so vertieft werden.

Weniger

Iserlohn, Deutschland Mai Veranstaltungen Unternehmen 2014
15.05.2014

Ausgezeichnet: Rosemarie Trockel erhält höchstdotierten europäischen Kunstpreis

Der Stiftungsrat der Roswitha-Haftmann-Stiftung vergibt 2014 den mit 150'000 Franken dotierten Roswitha-Haftmann-Preis an die deutsche Konzept-Künstlerin Rosemarie Trockel. Trockel zählt zu den wichtigsten Künstlerinnen einer Generation, die auf hohem Niveau mit verschiedenen Medien arbeitet und sich aktiv an Lehre und Forschung im Kunstbereich beteiligt. 

Bereits seit 1998 unterstützt Dornbracht immer wieder Arbeiten der deutschen Konzept-Künstlerin.

Hier finden Sie einige Ihrer Werke: http://www.roswithahaftmann-stiftung.com/de/preistraeger/2014_werke_rt.htm

Iserlohn, Deutschland Mai Meldungen Culture Projects 2014
05.05.2014

Nächste "ARCH+ features" am Samstag in Frankfurt

Die kommende "ARCH+ features" widmet sich den bisher unveröffentlichten Tonbanddiktaten von Heinrich Klotz, dem Gründungsdirektor des Deutschen Architekturmuseums.

Oliver Elser, Myriam Pflugmann und Franziska Stein haben im Deutschen Architekturmuseum Frankfurt (DAM) die Klotz-Tapes bearbeitet und sprechen im Rahmen der Veranstaltung über die Ausstellung und die intensive Auseinandersetzung mit den Arbeiten von Heinrich Klotz. Auf den Tapes schildert der bereits 1999 verstorbene Kunsthistoriker, Architekturtheoretiker und Publizist den Aufbau der Sammlung, die Errichtung des Museumsgebäudes und seine Begegnungen mit Architekten.

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie für den 10. Mai herzlich nach Frankfurt ein. 
"ARCH+ features 26"
Samstag, 10. Mai 2014, 17-19 Uhr
DAM, Schaumainkai 43
60596 Frankfurt / Main

Frankfurt, Deutschland Mai Veranstaltungen Unternehmen 2014
15.04.2014

ARCH+ features 25 in Berlin

Die kommende Veranstaltung präsentiert Éric Lapierre von Eric Lapierre Architecture und Thomas Raynaud von BuildingBuilding, beide aus Paris. Lapierre und Raynaud gehören zu einer jungen Generation europäischer Architekten, die sich wieder stärker mit dem Potential der architektonischen Setzung und deren Wirkung im urbanen Kontext beschäftigen. ARCH+ features thematisiert damit die bewusste Rückwendung zu Kernfragen der Architektur.

"ARCH+ features 25"
Donnerstag, 24. April 2014, 19 Uhr
KW Institute for Contemporary Art
Auguststr. 69, 10117 Berlin

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Berlin, Deutschland April Veranstaltungen Culture Projects 2014
08.04.2014

Salone del Mobile 2014: Neue Inspirationen für Bad und Küche

Vom 8.-13. April 2014 präsentiert Dornbracht auf der renommierten Möbelmesse Salone del Mobile in Mailand seine Bad-, Spa- und Küchenkompetenz unter der Konzeption „Smart Home“. Digitale Technologien und Anwendungen werden miteinander vernetzt und definieren privaten Komfort neu.

Als besonderes Highlight wird außerdem die neue, galvanische Oberfläche Cyprum für das Bad und für die Küche vorgestellt. Getreu dem Marken-Claim „Culturing Life“ werden Bad- und Küchenkultur bei Dornbracht räumlich erlebbar und in Funktion inszeniert. Die Standarchitektur gliedert sich in drei individuell gestaltete Erlebniszonen auf, die durch die design- und serienübergreifende Konfiguration von Auslassstellen, Bedienelementen und Oberflächen unter dem Leitmotiv „Sampling“ verbunden sind.

Im Fokus des Messeauftritts steht die neue galvanische Oberfläche, die Dornbracht erstmals für Bad und Küche vor internationalem Publikum präsentiert: Cyprum ist ein hochglänzender Roségold-Ton, der auf der Basis von 18-karätigem Gold und Kupfer hergestellt wird. Der Farbton steht für Eleganz und Sinnlichkeit und setzt ausdrucksstarke Statements in modernem Bad- und Küchen-Interior.

Mehr

Bad – MEM-Verfeinerung und Cyprum

Elf Jahre nach ihrer Einführung präsentiert Dornbracht 2014 eine Armaturen-Ikone in neuem Glanz: MEM. Die Serie wurde formal überarbeitet, um eine freistehende Wannenbatterie und eine 3-Loch-Batterie für den Wannenrand ergänzt und setzt in der roségoldenen Oberfläche Cyprum neue Akzente.
Die Anpassung des Rosettenmaßes auf 60 x 60 mm ermöglicht die design- und serienübergreifende Kombination von MEM-Produkten mit unterschiedlichen Auslassstellen und Bedienelementen aus dem Dornbracht-Portfolio.

Küche – eUnit Kitchen, Pivot, Tara, Tara Classic und Cyprum

Kern der Küchenzone ist die digitale Bedientechnologie Smart Water, die die Möglichkeiten der Digitalisierung auf die Küche überträgt. Auf dem Messestand wird Smart Water durch die eUnit Kitchen erlebbar. Glanzpunkte der Ausstellungsfläche sind der Pivot Einhebelmischer mit seinem 360°- Aktionsradius sowie die Armaturenikonen Tara und Tara Classic. Sie werden auf der Messe in der neuen Oberfläche Cyprum vorgestellt.

Private Spa – Transforming Water

Der Bereich Private Spa steht ganz im Zeichen von Transforming Water - einem Wassererlebnis, das reinigt, Energie spendet und mit harmonischen Choreografien den Organismus belebt oder entspannt: Sensory Sky regt mit Wasser, Licht und Düften die Sinne an, Horizontal und Vertical Shower ermöglichen einzigartige Duscherfahrungen und das Foot Bath ist mit seinen Szenarien perfekt auf Vitalisierung und Entspannung abgestimmt.

Details zu den Messeneuheiten finden Sie in den jeweiligen Pressetexten.

Dornbracht auf dem Salone del Mobile
8.-13. April 2014
Mo- Fr 9:30-18:30 Uhr
Halle 24, Stand G07-G19

Weniger

Mailand, Italien April Messen Unternehmen 2014
07.04.2014

Technologie und Wellness zum Fühlen

Die Dornbracht Group präsentiert sich erneut auf dem Gemeinschaftsstand des Vereins Deutscher  Ingenieure (VDI) auf der Hannover Messe (07.-11. April 2014). In diesem Jahr präsentiert das Unternehmen mit dem Foot Bath eine elektronische und szenarienfähige Unit für individuelle Fußbaderlebnisse.

Die Besucher des Messestandes können es selbst erleben: Spezialisierte Auslassstellen und die digitale Bedientechnologie gehen auf die persönlichen Bedürfnisse der Menschen ein, die Szenarien stimulieren die Fußreflexzonen. Die digitale Steuerung über die Smart Tools bietet zusätzlichen Komfort neben der mechanischen Bedienung. Drehregler steuern mit nur einem Handgriff die exakte Wassermenge und - temperatur; jeweils ein Displayschalter regelt die Aktivierung der Wasserausgabe und des Exzenters, der Zweite hält die Auswahl der Komfortfunktionen zur automatischen Beckenbefüllung und der Szenarien
bereit.

Mehr

Damit unterstreicht Dornbracht erneut die Innovationsführerschaft in seiner Branche. Gleichzeitig ist die Hannover Messe für den Hersteller und Entwickler hochwertiger Design Armaturen und Technologien für Bad und Küche eine gute Gelegenheit zum Austausch. Der Kontakt, zum Beispiel zu jungen Ingenieuren, spielt für das Unternehmen und die Dornbracht Group gleichermaßen eine große Rolle. Als langjähriger Partner der Initiative „Sachen machen“ des VDI fördert Dornbracht den fachlichen Erfahrungsaustausch mit Forschung und Industrie und die Begeisterung für Technologie.

Das Unternehmen mit Sitz in Iserlohn bietet Besuchern auf der Hannover Messe die Gelegenheit, sich in Sachen Ausbildung und Karriere zu informieren und direkten Kontakt aufzunehmen: Täglich stehen während der gesamten Messe Mitarbeiter am Stand für Fragen und Beratung bereit. Am 7. und 8. April 2014 unterstützen Personalexperten von Dornbracht zusätzlich die Karriereberatung des VDI am Gemeinschaftsstand. Interessierte Studentinnen und Studenten können sich außerdem am VDI Counter auch für die Speed Recruiting Talks (täglich, 11:00 Uhr, Gemeinschaftsstand des VDI) anmelden, an denen sich Dornbracht selbstverständlich ebenfalls beteiligt.

Informationen zu Arbeits- und Ausbildungsstellen innerhalb der Dornbracht Group finden Sie im Karriereportal des Unternehmens im Internet: dornbracht.com.

Dornbracht auf der Hannover Messe
7.-11. April 2014
VDI Gemeinschaftsstand
Halle 2, Stand D36

Dornbracht und der VDI – zwei starke Partner

Die Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG unterstützt mit rund 100 Partnerunternehmen die VDI-Initiative „Sachen machen“. Der VDI startete die Initiative vor mehr als sechs Jahren als das erste bundesweite Projekt zur Förderung und Stärkung des Technikstandortes Deutschland.

Ziel des Programms ist es, den Nachwuchs für Innovationen und Technologien zu begeistern, die Innovationskraft zu stärken und die Entwicklung wettbewerbsfähiger Produkte und Technologien durch eine enge Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft zu steigern.

Weniger

Hannover, Deutschland April Messen Unternehmen 2014
07.03.2014

Dornbracht mit digitalSTROM auf der CeBIT 2014

Die CeBIT 2014 steht für digitalSTROM ganz im Zeichen der Vernetzung von Wohnungen und Häusern mit Cloud-Diensten. digitalSTROM vernetzt alle Geräte im Haus untereinander und mit dem Web. So entsteht eine digitale Infrastruktur, die aufgrund von offenen Programmierschnittstellen (API) die Möglichkeit bietet, ein Haus um beliebige Anwendungen und Dienstleistungen zu erweitern oder gar verschiedene Services zu verbinden.

Mehr

Wie einfach IP-basierte Geräte und Systeme direkt in das Smart Home des Kunden eingebunden werden können, zeigt zum Beispiel die Integration eines Duschsystems der Firma Dornbracht. digitalSTROM bindet hier die elektronischen Ventile von Dornbracht in den smarten Haushalt ein. So können beispielsweise nach individuellem Wunsch Duschszenen mit passenden Lichtstimmungen, einer angenehmen Wassertemperatur und Musik kombiniert werden.

Weniger

Hannover, Deutschland März Messen Unternehmen 2014
27.02.2014

Nächste Ausgabe der Diskursreihe Arch+ features in Wien.

Die kommende "ARCH+ features 24" eröffnet die Ausstellung „Think Global, Build Social! – Bauen für eine bessere Welt“ im Architekturzentrum Wien. Die Veranstaltung würdigt das besondere Engagement der lebendigen Design-Build-Bewegung in Österreich.

Die Ausstellung zeigt die wachsende Bedeutung ökologischer und sozialer Effekte von Architektur. Denn so sehr Architektur die Gesellschaft prägt, in der sie entsteht, so wenig beschäftigte sie sich bisher mit globalen Konflikten wie Migrationsbewegungen oder Slumbildung. Das ändert sich gerade.

Mehr


"ARCH+ features 24"

Think Global – Build Social!
Symposium „Bauen für eine bessere Welt“:
Freitag, 14. März 2014, 10 bis 17.30 Uhr

Ausstellungseröffnung: 14. März 2014, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 15.03. - 30.06.2014

Architekturzentrum Wien
Museumsplatz 1, 1070 Wien
www.archplus.net/features

Weniger

Wien, Österreich Februar Veranstaltungen Culture Projects 2014
05.02.2014

Dornbracht zeigt auf der SHK die neue galvanische Oberfläche „Cyprum“ und MEM in verfeinerten Ausführungen

Dornbracht verstärkt sein Produktportfolio um zwei Neuheiten: Der aus Feingold und Kupfer hergestellte Roségold-Ton 'Cyprum' und die Verfeinerung und Ergänzung der erfolgreichen Armaturenserie MEM werden zur Sanitärfachmesse SHK erstmals vor Fachpublikum präsentiert.

Mehr

Elf Jahre nach der Einführung von MEM im Jahr 2003 wurde die Serie formal überarbeitet: neues Hebeldesign für alle Produkttypen, verkleinerter Armaturenkörper für Einhebelmischer und Bidetarmatur sowie ein neues Rosettenmaß, durch das sämtliche MEM-Produkte mit Auslassstellen und Bedienelementen anderer Serien kombinierbar sind. Darüber hinaus ergänzen eine freistehende, skulpturale Wannenbatterie mit Schwallauslauf und Stabhandbrause – ein völlig neuer Produkttyp bei Dornbracht – sowie eine Dreilochbatterie mit Stabhandbrause für den Wannenrand das MEM-Programm.

Als zweite Premiere wird zur SHK eine neue galvanische Oberfläche vorgestellt: Cyprum ist ein hochglänzender Roségold-Ton, der auf Feingoldbasis mit echtem Kupfer hergestellt wird und ab sofort für ausgewählte Serien verfügbar ist. Damit überführt Dornbracht als einer der Ersten die wachsende Relevanz von Kupfertönen im Interior auf die Lebensräume Bad und Küche.


Dornbracht auf der SHK
12.-15. März 2014
Mi - Fr 9-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr
Halle 11, Stand 302

Weniger

Essen, Deutschland Februar Messen Bad 2014
28.01.2014

Rückblick: Swissbau

Zurück aus Basel: Auf der Schweizer Leitmesse für Bau- und Immobilienwirtschaft Swissbau stellte Dornbracht in der vergangene Woche seine Neuheiten im Bereich Bad und Küche vor. Neben der Digitalisierung des Bades („Hot, cold, click!“) wurden die damit einhergehenden Produkt-Neuheiten Smart Water, Sensory Sky und Foot Bath vorgestellt.

Ein besonderes Highlight war das Abendevent mit Sterneköchin Tanja Grandits und ihrem Team aus dem Restaurant Stucki (2 Michelin-Sterne, 18 points Gault Millau) in Basel. Was geboten wurde, war ein Fest für die Sinne und begeisterte die Gäste.

Insgesamt verzeichnete die Messe über 100 000 Fachbesucher und private Bauinteressierte während der fünf Messetage.

Basel, Schweiz Januar Messen Unternehmen 2014
20.01.2014

Dornbracht auf der Swissbau

Vom 21. - 25.01.2014 präsentiert Dornbracht (in Halle 2.2 / Stand B25) seine Neuheiten auf der Schweizer Leitmesse für Bau- und Immobilienwirtschaft Swissbau.

Auf 120 Quadratmetern macht Dornbracht seine Neuheiten in modernem Ambiente erlebbar. Neben dem Sensory Sky in Funktion und den spezialisierten Auslassstellen Water Modules präsentiert Dornbracht auch einen Beratungscounter für die digitale Bedientechnologie Smart Water. Auch die elektronische Küchenlösung eUnit Kitchen und die schwenkbare 360°-Armatur Pivot werden auf der Messe gezeigt.

Mehr

Die von Dornbracht im letzten Jahr eingeführte Markenvision „Culturing Life“ ist auch auf dem Messestand das konzeptionelle Leitmotiv.
Details zu den Messeneuheiten finden Sie in den jeweiligen Pressetexten.

Dornbracht auf der Swissbau
21. bis 25. Januar 2014
Halle 2.2, Stand B25
www.swissbau.ch

Weniger

Basel, Schweiz Januar Messen Unternehmen 2014
14.01.2014

Messeauftritte von Dornbracht 2014 im Überblick

Iserlohn, Deutschland Januar Messen Unternehmen 2014
09.01.2014

ARCH+ features 23: Folly

Die 23. Ausgabe der ARCH+ features, bei der sich alles um den Bautypus Folly drehte, fand passenderweise im wunderbaren Schinkel Pavillon in Berlin-Mitte hinter der Staatsoper statt.

Mehr

Den Auftakt machten Nikolaus Hirsch in seiner Eigenschaft als künstlerischer Leiter und Philipp Misselwitz als Kurator der Gwangju Biennale Folly II, die acht Teams bestehend aus Architekten, Künstler und Designer einluden, acht vielschichtige Follies für den öffentlichen Raum der südkoreanischen Stadt zu entwerfen.

Die Architekturprofessorin Felicity D. Scott von der Columbia University in New York schloss mit einem Beitrag an, in dem sie das politische Potenzial der scheinbar apolitischen Architekturgattung Folly untersucht. Gerade diese Ambivalenz und der experimentelle Charakter von Follies machen sie zu einem Vehikel für Gesellschaftskritik.

Diese gelang im Anschluss der Autorin April Lamm, die mit ihren sehr persönlichen Gedanken zu einem sehr schmalen Haus dem Publikum daraufhin bewies, dass auch ein kleines Haus Projektionsfläche für große Assoziationen sein kann.

Mit dem abschließenden Vortrag von Eyal Weizman über seinen Beitrag zur Gwangju Folly (gemeinsam mit Samaneh Moafi) lernten die zahlreichen Anwesenden über die verblüffende Anziehungskraft von Roundabouts auf Revolutionäre. Insbesondere im Arabischen Frühling wurde dieses Mittel der Verkehrsordnung häufig zum zentralen Versammlungsort unterschiedlichster Bewegungen, die gegen das Regime protestierten.

Der Ausklang des Abends gelang dieses Mal im Schinkel Pavillon besonders passend. Umzingelt von Baustellen, die von der rasanten Umgestaltung der Mitte Berlins und den damit einhergehenden Verdrängungsprozessen künden, erinnert der Schinkel Pavillon als waschechter Folly an die Kämpfe um den öffentlichen Raum vor Ort.

Weniger

Berlin, Deutschland Januar Veranstaltungen Culture Projects 2014
12.12.2013

ARCH+ features 23 im Schinkel Pavillon in Berlin

Die 23. Ausgabe von "ARCH+ features" am 18. Dezember 2013 im Schinkel Pavillon in Berlin-Mitte beschäftigt sich mit dem Bautypus “Folly“ und deren Bedeutung für Architektur und Kunst.

"Throughout history, follies have been used widely in architecture, visual arts, and literature as a critical medium or object, oscillating between aesthetic autonomy and socio-political potential and situated in a field between decontextualized status and contextualized condition."

Mehr

ARCH+ features greift damit ein aktuelles Thema der Gwangju Biennale in Südkorea auf. Mehrere Teilnehmer wirkten an der Biennale mit: Die amerikanische Theoretikerin Felicity Scott, der Künstler Ingo Niermann, der mit Rem Koolhaas ein Folly für Gwangju realisiert hat, sowie Shumon Basar. Am Diskurs beteiligen sich außerdem Nikolaus Hirsch, Direktor der Städelschule und Leiter der Biennale, sowie Philipp Misselwitz, Professor für Internationalen Urbanismus an der Universität Stuttgart und Kurator in Gwangju.

ARCH+ features 23 Folly
18. Dezember 2013, 19 Uhr
Schinkel Pavillon
Oberwallstr. 1, 10117 Berlin
www.archplus.net/features

Weniger

Berlin, Deutschland Dezember Veranstaltungen Culture Projects 2013
09.12.2013

Ausgezeichnet: Dornbracht Küchenarmatur Pivot

Pivot gewinnt den Best of Year („BoY“) Award 2013 des Interior Design Magazines in den USA.

Per Internet-Voting zeichneten renommierte Architekten und Interior Designer die Dornbracht-Armatur für ihr hervorragendes Design aus. In IAC-Gebäude verfolgten mehr als 900 Gäste aus der Designszene die feierliche Verleihung durch Cindy Allen, Chefredakteurin des Interior Design Magazins und Herausgeber Mark Strauss.

Mehr

Pivot ist die erste Armatur für den Einsatz auf der kompletten Kücheninsel – mit dem 360° Aktionsradius lassen sich die einzelnen Anwendungsbereiche innerhalb der Küche mühelos miteinander verbinden.

Mehr zum Award: http://boyawards.interiordesign.net/finalists/products/kitchen-fittings

Weniger

New York, USA Dezember Meldungen Küche 2013
18.11.2013

Lecture & Gespräch am Dienstag, 19.11.2013 (19Uhr) in Frankfurt „Further East, no. 1 – Zwischen Prag und Warschau“

Die Auftaktveranstaltung „Further East, no. 1 – Zwischen Prag und Warschau“ richtet den Blick gen Osten. Was sind die Herausforderungen für junge Architekten in dieser Region – und für deutsche, die dort bauen? Wie ausgeprägt sind nationale Identitäten? Welche Rolle spielt das sozialistische Erbe?
Lecture & Gespräch mit: Igor Kovacevic (Prag), Andreas Krawczyk (Frankfurt), Super Super (Warschau), Joanna Warsza (Berlin-Warschau)

Deutsches Architekturmuseum
Dienstag, 19.11.2013, 19 Uhr
Schaumainkai 43, 60596 Frankfurt am Main
Eintritt frei, rsvp mail@we-are-plan-a.com
Mehr Informationen: we-are-plan-a.com

Mehr

Wie fühlt sich Europa an? Wie definieren sich Grenzen? Welche Rolle spielt die europäische Identität für eine junge Generation von Architekten? Was ist die europäische Stadt im 21. Jahrhundert? „Europa“ ist allgegenwärtig. Zu häufig ist dabei jedoch vor allem von der Finanzkrise die Rede, vom drohenden Auseinanderbrechen des Euros oder Staatspleiten. Die Veranstaltungsreihe Transeuropa erforscht den Lebens-Raum Europa sowie eine junge, europäische Architekturszene.

Der Abend ist eine Kooperation zwischen dem Deutschen Architekturmuseum und plan A. Gefördert von den plan A-Unternehmenspartnern Dornbracht, Gira und Miele.

Weniger

Frankfurt, Deutschland November Veranstaltungen Culture Projects 2013
15.11.2013

Ausgezeichnet

Christian und Michael Sieger, Geschäftsführer der Agentur sieger design aus Sassenberg und langjähriger Partner von Dornbracht, wurden mit dem „Simon Taylor Award for Lifetime Achievement“ für ihr Lebenswerk geehrt.

Mehr

Am 14. November 2013 wurden die Designer Kitchen & Bathroom Awards im „Pavilion at the Tower of London“ überreicht. Der von dem britischen Magazin „Designer Kitchen & Bathroom“ initiierte Award wird seit nunmehr elf Jahren an international bekannte Designer verliehen. Die Jury setzt sich aus verschiedenen Experten der Bereiche Bad- und Küchendesign, Architektur, Retail und Interior Design zusammen.

Weniger

London, England November Meldungen Unternehmen 2013
13.11.2013

ARCH+ features 22: „Oda Pälmke“

Am 14. November 2013 findet die nächste ARCH+ features mit Oda Pälmke in den Berliner Kunst-Werken statt.

In ihren Büchern kategorisiert Pälmke Architektur in „Good, Bad and Ugly“ oder einfach „Quite Good“. Dabei rücken alltägliche Gebäude in den Mittelpunkt, die sowohl im architektonischen Diskurs als auch in der Gesellschaft kaum Beachtung finden. Ihre Bücher fungieren als eine Art Sehschule, die Fragen nach den Produktionsbedingungen von Architektur und implizit nach der Rolle des Architekten aufwirft. Wie fließen diese Erkenntnisse in ihre Arbeit als Architektin ein?

Mehr

Seit 2012 fördert Dornbracht neben anderen Sponsoren ARCH+ features — die Diskursreihe des renommierten Architekturmagazins ARCH+. ARCH+ features stellt eine jüngere Generation von Architekten und Autoren vor, die sich mit den gegenwärtigen Produktionsbedingungen von Architektur auseinandersetzen.

ARCH+ features 22
„Oda Pälmke“
14. November 2013, 19 Uhr
Studiolo (Vorderhaus), KW Institute for Contemporary Art
Auguststraße 69
10117 Berlin

www.archplus.net/features

Weniger

Berlin, Deutschland November Veranstaltungen Culture Projects 2013
12.11.2013

"Revolving Realities"-Vorläufer beim GLOW Festival für Licht & Architektur in Eindhoven

Der Vorläufer des Dornbracht Edges Projekts „Revolving Realities“ wird vom 9. - 16. November beim GLOW Festival für Licht & Architektur in Eindhoven gezeigt. Unter dem Titel „Capacitive Body“ entwickelten Martin Hesselmeier und Andreas Muxel 2008 ein modulares Lichtsystem, das auf Geräusche aus der Umgebung reagiert und sie in Lichtimpulse umwandelt. Nach Stationen in Sao Paulo, Moskau und Istanbul ist die Installation nun für eine Woche lang in Eindhoven zu sehen.

Mehr

2010 griff das Medienkollektiv aus Köln die Idee für Dornbracht Edges mit dem Titel „Revolving Realities“ neu auf. Im Mittelpunkt der autoreaktiven Installation stand die Wahrnehmung von Realität: Objekte wirken durch die Bespielung mit Bildern, Texturen und Animationen wie Spiegel wechselnder Wirklichkeiten, der gesamte Raum wird zum Resonanzkörper. Kuratiert von Mike Meiré, wurde die Installation im Rahmen der Passagen anlässlich der imm Cologne 2010 präsentiert.

Dornbracht Edges ist Teil der 1996 von Dornbracht initiierten Dornbracht Culture Projects, die ausgewählte Ausstellungen und Projekte fördert. Die Dornbracht Edges-Reihe bewegt sich an der Schnittstelle von Architektur, Design und Kunst und produziert radikal neue Gedanken, die nicht selten in Dornbracht Produktinnovationen einfließen.

GLOW - Forum Licht & Architektur
9. - 16. November 2013
täglich ab 18:30 Uhr
Eindhoven
Eintritt frei

www.gloweindhoven.nl

Weniger

Eindhoven Niederlande November Veranstaltungen Culture Projects 2013
01.11.2013

Interior Design meets Barock

Vom 14. bis 17. November 2013 wird die Wiener Hofburg zum 18. Mal zur Kulisse für neue Trends und Entwicklungen im Produkt- und Interior-Design. Im historischen Ambiente der WOHNDESIGN PURE VIENNA präsentieren sich dabei nationale und internationale Premium-Marken aus allen Bereichen des Wohnens.

Auf einem Gemeinschaftsstand zeigt die Dornbracht Group mit den Marken Alape und Dornbracht ganzheitliche Produkt- und Designkonzepte für das Bad von morgen.

Mehr

Individuelle Waschplatzlösungen stehen dabei ebenso im Fokus der Präsentation wie die Digitalisierung des Lebensraumes Bad.

Dornbracht Group auf der WOHNDESIGN PURE VIENNA
Wiener Hofburg / Österreich
Seitenhalle zwischen Foyer und Prinz Eugen Saal
www.wohndesign-vienna.at

Weniger

Wien, Österreich November Messen Bad 2013
27.09.2013

Bundesweiter Aktionstag: MEISTER DER ELEMENTE

Am Samstag, 28. September startet die Einführung des Qualitätssiegels MEISTER DER ELEMENTE. Bundesweit sagen 400 Fachbetriebe am Tag der Elemente auf 1000 Großflächenplakaten: Wir sind dabei!
Interessierte können sich an diesem Aktionstag direkt beim MEISTER DER ELEMENTE über moderne haustechnische Lösungen informieren. Ob Badrenovierung, neue Heizung, Klimaanlage: Fachleute zeigen welche Trends es bei der Badgestaltung gibt und wie umweltfreundliche Haustechnik funktioniert.

Wer sind denn die MEISTER DER ELEMENTE?

MEISTER DER ELEMENTE sind Mitgliedsbetriebe der größten Handwerkerkooperation der deutschen Sanitär-, Heizungs- und Klimabranche. Dornbracht ist Partner des Qualitätssiegels.

Mehr

Mit dem Qualitätssiegel MEISTER DER ELEMENTE geben SHK-Meisterbetriebe Orientierung und Sicherheit bei den elementaren Themen Wärme, Wasser, Luft und Umwelt, untermauert durch ein umfangreiches Leistungsversprechen. Die Standards der Marke werden bundesweit eingehalten. Basis dafür ist die Kooperation SHK mit Sitz in Bruchsal. Sie wacht als Markenzentrale darüber, dass die hohen Vorgaben eingehalten werden.

Für den Kunden ergeben sich folgende Vorteile: bessere Preise durch ein hohes Einkaufsvolumen, schlanke Betriebsstruktur, professionelle Unterstützung, und sie sind stets auf dem neuesten Stand der Technik durch das umfangreiche Schulungsangebot der Gruppe.

Wichtig dabei: MEISTER DER ELEMENTE bieten immer ein Gesamtpaket an, in dem neben den Produkten, der Planung und der Installation auch alle Dienstleistungen rund um den Auftrag enthalten sind. Beim Bad zum Beispiel sind das nicht nur die Produkte, die fachgerecht montiert werden, sondern auch die komplette Organisation der weiteren Gewerke, die für die Badrenovierung notwendig sind.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.meister-der-elemente.de

Weniger

Iserlohn, Deutschland September Meldungen Unternehmen 2013
24.09.2013

ARCH+ features 21: „Kuehn Malvezzi“

ARCH+ lädt am 26. September zu ARCH+ features 21 in die Berliner Kunst-Werke ein. Im Fokus der von Dornbracht geförderten Veranstaltung stehen dieses Mal die Raummodelle des Berliner Architekturbüros Kuehn Malvezzi.

Ihre Arbeiten bewegen sich im Spannungsfeld von Ausstellung und Darstellung, Choreographie und Morphologie. Als Teil einer jungen Generation von Architekten knüpfen Kuehn Malvezzi an ursprüngliche Traditionslinien im Architekturdiskurs an und unterstreichen die Wirkung und Eigengesetzlichkeit von Architektur. Im Gespräch geben die Architekten Einblicke in ihre Philosophie von Raumgestaltung - von öffentlichen Bauten und Privathäusern bis zur Gestaltung im musealen Kontext.

Mehr

Seit 2012 fördert Dornbracht neben anderen Sponsoren ARCH+ features - die Diskursreihe des renommierten Architekturmagazins ARCH+. ARCH+ features stellt regelmäßig ausgewählte, junge Architekten und Autoren vor und lädt sie ein, sich mit dem zeitgenössischen Architekturgeschehen auseinanderzusetzen.

ARCH+ features 21
„Kuehn Malvezzi“
26. September 2013, 19 Uhr
KW Institute for Contemporary Art
Auguststraße 69
10117 Berlin

www.archplus.net/features

Weniger

Berlin, Deutschland September Veranstaltungen Culture Projects 2013
17.09.2013

Designobjekt trifft auf Internet-Slang: Künstlerkollektiv Bernadette Corporation arbeitet mit MEM

Das New Yorker Künstlerkollektiv Bernadette Corporation ist bis 3. November 2013 in der Gruppenausstellung „der schein | glanz, glamour, illusion“ in der kestnergesellschaft zu sehen. Sie zeigt die Werkreihe des Kollektivs aus Badarmaturen der Dornbracht Serie MEM, für die Einhebelmischer und Wanneneinläufe mit scheinbar belanglosen Zitaten aus dem Internet graviert und als Ausgangsmaterial für Kunst verfremdet wurden.

Mehr

Im Mittelpunkt steht der Kontrast zwischen der hochwertigen Premiumarmatur und dem Informationsüberfluss moderner Kommunikation. Bernadette Corporation knüpft damit an die Tradition von Marcel Duchamps Urinal „Fountain“ und dessen Paraphrase in Sherrie Levines „Fountain (Buddha)“ an, Sanitärobjekte zu Kunstwerken aufzuwerten.

Bereits 2010 hat Dornbracht MEM-Armaturen in den Oberflächen Chrom, Platin und Platin matt für eine Inszenierung von Bernadette Corporation zur Verfügung gestellt. Es war nicht die erste Kooperation zwischen Dornbracht und den New Yorkern: 2002 verfasste Bernadette van-Huy, Initiatoren des Künstlerkollektivs, im Rahmen von Statements 6 (Dornbracht Culture Projects) einen Essay zur Ausstellung der Arbeiten von Mark Borthwick, Nicola Tyson und Rita Ackerman.

In der Ausstellung „der schein | glanz, glamour, illusion“ ist die Werkserie neben weiteren, zeitgenössischen Auseinander-setzungen zum Thema Glanz, Licht und wertvollen Materialien zu sehen. International renommierte Künstler wie Joseph Beuys, Damien Hirst oder Andreas Gursky widmen sich der Doppeldeutigkeit des Begriffs Scheins, der sowohl Lichtquelle, als auch Anschein und Täuschung bedeuten kann.

Kestnergesellschaft: „der schein | glanz, glamour, illusion“
Bis 3. November 2013
Goseriede 11
30159 Hannover 

www.kestnergesellschaft.de

Weniger

Hannover, Deutschland September Meldungen Culture Projects 2013
03.09.2013

Dornbracht auf der INSIDE DESIGN AMSTERDAM 2013!

Sie finden uns im Elle Decoration Studio, The Lobster House, sowie bei Intercodam (Showroom)

27. – 29. September, 10.00 - 18.00 Uhr

http://www.elle.nl/insidedesign

Amsterdam, Niederlande September Messen Unternehmen 2013
02.09.2013

Dornbracht Inszenierung auf der „100% Design“

In Zusammenarbeit mit der internationalen Design-Messe „100% Design“ im Rahmen des London Design Festivals wurde Dornbracht ausgewählt, eine zentrale Sonderfläche im Mittelpunkt des Bathroom Hubs zu gestalten. Thema der übergeordneten Installation ist die digitale Zukunft der Badkultur.

Mehr

Hierfür inszeniert Dornbracht die neue, intelligente Bedientechnologie Smart Water sowie deren digitale Bedienelemente, die Smart Tools. Auch die Badneuheit Sensory Sky, die auf Basis der Smart Water Technologie entwickelt wurde, ist Teil der Installation. Ein Culture Walk illustriert die Meilensteinen der Unternehmensgeschichte, die gleichzeitig die Entwicklung moderner Badkultur widerspiegeln.

Begleitend zur zentralen Installation im Bathroom Hub nimmt Dornbracht auch an der von der Messe initiierten Diskussionsreihe teil. Moderiert von Wallpaper*-Redakteurin Suzanne Trocmé findet am 19. September von 13.30 - 14.15 Uhr im Messe-Auditorium ein Gespräch zwischen Mike Meiré und Andreas Dornbracht über den Claim „Culturing Life“ statt.

Dornbracht auf der 100% Design
100% Design (18. -21. September 2013)
The Kitchen & Bathroom Hub
Earls Court Exhibition Centre 2
Warwick Road
London

Talk mit Mike Meiré und Andreas Dornbracht
Moderation: Wallpaper*-Redakteurin Suzanne Trocmé
19. September 2013
13.30 - 14.15 Uhr
Auditorium 

www.100percentdesign.co.uk

Weniger

London, England September Messen Unternehmen 2013
23.08.2013

Karrieretag bei Dornbracht in Iserlohn am Freitag, 13. September 2013

Unsere Auszubildenden laden im Rahmen unseres Karrieretags alle interessierten jungen Leute zu uns ins Unternehmen ein.

Am Freitag, 13. September 2013 (14 bis 18 Uhr) zeigen Euch Auszubildende und Verbundstudenten von Dornbracht ihre Berufe und erzählen Euch ihre persönlichen Erfahrungen ihres Einstiegs in die Berufswelt.

Mehr

Eine Ausbildung bei Dornbracht ist der perfekte Start in eine erfolgreiche berufliche Zukunft. Wir suchen Auszubildende, die mit uns zusammen die Zukunft unseres Unternehmens gestalten. Wir bieten, neben fundierten theoretischen und praktischen Lerninhalten, einen zukunftsorientierten Einstieg in das Berufsleben mit vielen Perspektiven für die berufliche und persönliche Weiterentwicklung. Darüber hinaus können Interessenten im dualen System studieren. Dies hat den Vorteil, dass neben den theoretischen Studieninhalten gleichzeitig eine betriebliche Ausbildung erfolgt, bei der diese Inhalte in der Praxis umgesetzt und so vertieft werden.

Du möchtest Teil unseres Unternehmens werden? Dann informiere Dich auf unserem Karrieretag über Deine Möglichkeiten. 

Hier (bitte klicken) gibt es einen ersten Einblick von unseren Auszubildenden für euch.

Wir freuen uns Dich kennenzulernen!

Melde Dich unter: karrieretag@dornbracht.de

Weniger

Iserlohn, Deutschland August Veranstaltungen Unternehmen 2013
15.08.2013

„Tag des Bades“ am 14. September 2013

Dieses Jahr findet zum 9. Mal der von der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) initiierte „Tag des Bades“ statt. Am 14. September 2013 ruft der bundesweite Aktionstag Händler und Sanitärfachgeschäfte dazu auf, Sonderausstellungen und -aktionen rund um den Lebensraum Bad anzubieten. Die VDS stellt Informationsmaterialien und Werbeposter zur Vermarktung zur Verfügung.

Mehr

Als Mitglied der VDS unterstützt Dornbracht die Entwicklung und Durchführung des „Tag des Bades“ und ist neben weiteren renommierten Bad- und Armaturenherstellern Sponsor des diesjährigen Gewinnspiels. Insgesamt werden unter den Besuchern 180 Produkt-Gutscheine von deutschen Markenherstellern im Wert von je 1.000 Euro verlost.

Die diesjährige VDS-Kampagne zum „Tag des Bades“ steht unter dem Motto „Bäder zum Verlieben“, der sich die Fachbetriebe anschließen können. Alle Bad-Ausstellungen der teilnehmenden Händler werden am 14. September von 10 -16 Uhr für Besucher geöffnet sein.

Mehr Informationen finden Sie hier:
www.sanitaerwirtschaft.de
www.gutesbad.de 

Weniger

Iserlohn, Deutschland August Veranstaltungen Bad 2013
02.08.2013

"Dornbracht-Künstler" stellen bei der Emscherkunst.2013 aus

Die internationale Kunstausstellung EMSCHERKUNST findet nach dem erfolgreichen Auftakt während der Kulturhauptstadt 2010 zum zweiten Mal im Ruhrgebiet statt. In sechs Städten entlang der Emscher werden noch bis zum 6. Oktober 2013 30 Kunstwerke von internationalen und nationalen Künstlerinnen und Künstlern gezeigt.

Mehr

Darunter Namen wie Ai Weiwei, Daniel Buren, Michael Sailstorfer, Anna Witt oder Elin Wikström und drei Künstler, die im Rahmen der Dornbracht Culture Projects beteiligt waren:

Tomás Saraceno (Dornbracht Installation Project 2011),
Tobias Rehberger (Sponsorship 2008) und
Douglas Gordon (Statements III, 1998).

Der 47 km² große Ausstellungsparcours entlang der Emscher umschließt die Städte Gelsenkirchen, Essen, Bottrop, Oberhausen, Duisburg und Dinslaken und lässt sich idealer Weise auch per Radtour erkunden. Weitere Informationen unter: www.emscherkunst.de

Foto: Roman Mensing/EMSCHERKUNST

Weniger

Essen, Deutschland August Veranstaltungen Culture Projects 2013
23.07.2013

Dornbracht Armaturen im von David Chipperfield neu gestalteten Luxushotel Café Royal

Nach 4 Jahren Umgestaltung und Restaurierung hat im vergangenen Dezember das Londoner Luxushotel Café Royal wieder eröffnet. Das denkmalgeschützte Gebäude aus dem 19. Jahrhundert ist durch die Neugestaltung des renommierten, britischen Architekten David Chipperfield vom Nobelrestaurant zum Fünf-Sterne-Hotel mit 159 Zimmern avanciert. Auch die Gestaltung der Badezimmer zeichnet sich mit der Dornbracht Armaturenserie Tara durch höchste Qualität und Stil aus.

Mehr

Tara ist die zeitgemäße Interpretation einer Designikone. Chipperfield wählte die puristisch dezente Formensprache, um den historischen Luxus des Bauwerks mit elegantem Understatement in der Zimmergestaltung zu brechen. Das klassisch zeitlose Design der Armaturen fügt sich perfekt in den hellen Carrara-Marmor ein, aus dem Waschbecken und Badewanne sowie Boden und Wände gefertigt wurden. Eine in die Decke eingelassene Regendusche rundet das exklusive Wellness-Ambiente ab.

Ursprünglich hatte der französische Weinhändler Nicholas Thévenon das Café Royal im Jahr 1865 als Gastronomiebetrieb eröffnet. Mit illustren Gästen wie Oscar Wilde, Virginia Woolf, Winston Churchill, später auch Liz Taylor, Richard Burton, Brigitte Bardot, David Bowie und Mick Jagger, stieg es schnell zur legendären Kultadresse für die Londoner Bourgeoisie auf.

Hotel Café Royal
68 Regent Street
London, UK 

www.hotelcaferoyal.com 
www.davidchipperfield.co.uk

Weniger

London, England Juli Meldungen Bad 2013
11.07.2013

Tomás Saraceno „in orbit“

Anknüpfend an die von Dornbracht geförderte Installation „Cloud Cities“ von Tomás Saraceno symbolisiert auch seine jüngste Ausstellung „in orbit“ im K21 Ständehaus in Düsseldorf seine Vision einer zukünftigen Lebenswelt: 2.500qm Stahlnetze und luftgefüllte Kugeln auf drei scheinbar schwebenden Ebenen in 25m Höhe.

Mehr

Der Argentinier setzt sich in seinen Arbeiten immer wieder mit wissenschaftlichen Phänomenen wie Spinnennetzen, Astrophysik oder Biologie auseinander. Für „in orbit“ arbeitete Saraceno rund drei Jahre mit Biologen, Ingenieuren und Architekten zusammen und schuf damit seine bislang aufwendigste Installation, die bis Herbst 2014 als dauerhafte Installation im K21 zu sehen ist.

Im Rahmen der Dornbracht Installation Projects stellte Saraceno bereits 2011 seine dreidimensionale Installation „Cloud Cities“ im Hamburger Bahnhof in Berlin vor. Die Ausstellung präsentierte ein organisches Raumgeflecht, das anhand von einzelnen, von der Natur inspirierten Modulen einen neuen, utopischen Lebenskosmos konstruierte. Seit 1996 unterstützt Dornbracht kontinuierlich ausgewählte Ausstellungen und Projekte verschiedener Künstler im Rahmen der Dornbracht Culture Projects.

Tomás Saraceno „in orbit“
22.Juni – Herbst 2014
K21 Ständehaus
Ständehausstraße 1
Düsseldorf 

www.kunstsammlung.de

Weniger

Düsseldorf, Deutschland Juli Veranstaltungen Culture Projects 2013
04.07.2013

Jeremy Shaw im Schinkel Pavillon

Bereits in seiner Installation „Introduction to the Memory Personality“, die als Teil der von Dornbracht geförderten Ausstellung „ONE ON ONE“ im KW Institute for Contemporary Art in Berlin zu sehen war, beschäftigte sich Jeremy Shaw mit kulturellen Phänomenen und veränderten Bewusstseinszuständen: Besucher wurden in einer konfrontativen eins-zu-eins Situation filmischen Sequenzen gegenüber gestellt, die den Betrachter durch Bild und Ton zu hypnotisieren versuchten.

Mehr

Nach „ONE ON ONE“ und seiner Teilnahme an Dornbracht Conversations 4 zum Thema „Public Intimacy“ (Dezember 2012) kommt der kanadische Künstler nun mit einer Soloausstellung nach Berlin: Der Schinkel Pavillon präsentiert vom 23. Juni bis 21. Juli 2013 „Variation FQ“.

In seinem jüngsten Werk inszeniert der Künstler die transsexuelle Tänzerin Leiomy Maldonado in einer dynamisch verführerischen Voguing-Performance, jenem Tanzstil, der durch New Yorker Subkulturen in den 60er Jahren populär wurde. Der 11-minütige Film im Stil von Norman McLarens Ballettfilms „Pas de deux“ setzt nicht nur auf die Inszenierung der grazilen und doch aggressiven Tanzbewegungen, sondern stellt ebenso das provokative Zusammenspiel von Tanz, Subkultur und Geschlecht heraus.

Jeremy Shaw „Variation FQ“
23.Juni – 21.Juli 2013
Schinkel Pavillon
Oberwallstraße 1
10117 Berlin

www.schinkelpavillon.de

Weniger

Berlin, Deutschland Juli Veranstaltungen Culture Projects 2013
17.06.2013

Dornbracht auf Platz 2 im Ranking der Top 50 deutscher Luxusunternehmen, Alape auf Platz 23

Das Institut für Luxus INLUX wählte die Marke Dornbracht in dem von ihm herausgegebenen Branchenmagazin „Luxury Business Report“ auf den zweiten Platz im jährlichen Top 50-Ranking deutscher Luxusunternehmen. Dornbracht überzeugte die Experten des Fachbeirats in den sechs Ranking-Kriterien Exklusivität, Größe, Internationalität, internationale Bekanntheit, Internetpräsenz und Nachhaltigkeit. Auch das langjährige Kulturengagement im Rahmen der Dornbracht Culture Projects
spielte in der Bewertung eine entscheidende Rolle.

Mehr

„Die Marke Dornbracht zeigt hier, wie man es richtig macht und, dass es möglich ist, als Familienunternehmen international erfolgreich und als Innovationsführer anerkannt zu sein. (...) Dies und eine transparente Informationslage machen Dornbracht zum Aufsteiger des Jahres“, begründet das Magazin die herausragende Platzierung von Dornbracht.

Bei der Bewertung orientierten sich die Experten auch an spezifischen Leitfragen: Steht das Unternehmen für beste Qualität? Entwickeln Käufer eine emotionale Bindung zu dieser Marke? Ist das Unternehmen innovativ? Auf Basis dieser und weiterer Fragen sowie den sechs Ranking-Kriterien war Dornbracht mit Platz 2 nicht nur im branchenübergreifenden Vergleich über-durchschnittlich gut aufgestellt, sondern schnitt auch als Spitzenreiter in der Kategorie Inneneinrichtung und -ausstattung ab.

Neben Dornbracht konnte sich auch Alape, der Premiumanbieter für Waschplatzlösungen aus Goslar, der zur Dornbracht Group gehört, über einen ausgezeichneten Rang 23 freuen. Beide Marken der Unternehmensgruppe erzielten damit äußerst erfolgreiche Platzierungen unter den ersten 25. Auch weitere renommierte, deutsche Unternehmen wie Montblanc (Platz 3), Meissen (Platz 10), Porsche (Platz 24), Hugo Boss (Platz 42) oder Thonet (Platz 44) sind in dem Luxus-Ranking gelistet. Mit dem ersten Platz wurde dieses Jahr das Foto- und Optikunternehmen Leica Camera ausgezeichnet.

Luxury Business Report
„Emotion/Sensation“
Ausgabe 01/2013 (Juni 2013) 

www.luxury-business.de

Weniger

Iserlohn, Deutschland Juni Meldungen Unternehmen 2013
10.06.2013

Ausstellungstipp: Deutsches Architekturmuseum zum Thema „Bauen für eine bessere Welt“

Vom 8. Juni bis 1. September 2013 präsentiert das Deutsche Architekturmuseum in Frankfurt „Think Global, Build Social! Bauen für eine bessere Welt“. Im Zentrum der von Andres Lepik kuratierten Ausstellung steht die Frage nach sozialer Relevanz von Architektur und ihr Einfluss auf die Gesellschaft, in der sie entsteht. Gezeigt werden rund 20 unterschiedliche Positionen und Konzepte zu den architektonischen Herausforderungen unserer Zeit: globale Konflikte, politische und ökologische Migrationen, Überbevölkerung und explosive Slumbildung.

Mehr

Eine kleine Zahl von Architekten hat aus eigener Initiative damit begonnen, sich dem bislang wenig beachteten Thema zu widmen. Ihren unterschiedlichen Ansätzen und Projekten ist gemein, dass sie sich für Menschen engagieren, die normalerweise keinen Zugriff auf spezialisierte Entwerfer haben. Die Architekten agieren als planende und gestaltende Aktivisten, die sich und ihre Kenntnisse in den Dienst der Gesellschaft stellen. Dadurch realisieren sie nicht nur ökologische und soziale Bauwerke mit langfristig positiver Wirkung, sondern führen gleichzeitig ein neues Verständnis von der gesellschaftlichen Rolle von Architektur ein.

Den Auftakt zur Ausstellung bildet das ganztägige Symposium im Rahmen der unter anderem von Dornbracht geförderten Veranstaltung ARCH+ features 20, die eine Auswahl der Protagonisten aus der Ausstellung zusammenbringt. In verschiedenen Panels werden zentrale Schwerpunkthemen wie Design Bauprojekte in Afrika und Europa oder innovative Konstruktionsmethoden mit traditionell lokalen Materialien diskutiert.

„Think Global, Build Social! Bauen für eine bessere Welt“
Andres Lepik (Kurator)
8. Juni – 1. September 2013
Eröffnung: 7. Juni 2013, 19 Uhr
Schaumainkai 43
60596 Frankfurt am Main

ARCH+ features 20 „Think Global, Build Social!“
7. Juni 2013
10-18 Uhr Symposium


www.dam-online.de
www.archplus.net/features

Weniger

Frankfurt, Deutschland Juni Veranstaltungen Culture Projects 2013
05.06.2013

Einzelausstellung „Marc Quinn“ markiert die Rückkehr des Künstlers nach Venedig

Nach rund 10 Jahren kehrt Marc Quinn (mehr erfahren) mit der gleichnamigen Solo-Ausstellung „Marc Quinn“ (mehr erfahren) nach Venedig zurück. Zuletzt war der britische Künstler dort 2003 auf der 50. Biennale mit „The Overwhelming World of Desire“ in der Peggy Guggenheim Collection (mehr erfahren) zu sehen.

Mehr

Dafür entwickelte und installierte er im Rahmen der Projektreihe Dornbracht Statements 7 (mehr erfahren) eine 12 Meter hohe Orchidee im Canale Grande vor der Peggy Guggenheim Collection. Die Orchidee wurde von Dornbracht angekauft und als Schenkung an die Stadt Iserlohn übergeben. Die Skulptur ist im Seilersee, am Firmensitz des Unternehmens, dauerhaft installiert.

Dieses Jahr eröffnet die Fondazione Giorgio Cini (mehr erfahren) zeitgleich zu Beginn der 55. Biennale in Venedig die Werkschau „Marc Quinn“. Die umfassende Einzelausstellung mit über 50 Werken markiert nach gut einem Jahrzehnt die Rückkehr des Künstlers nach Venedig. Kuratiert wird die Ausstellung von Germano Celant, der bereits im Jahr 2000 für die Ausstellung „Garden“ in der Fondazione Prada mit Quinn zusammengearbeitet hat und darüber hinaus auch Autor des Katalogbeitrages zu Dornbracht Statements 7 ist.

Die ausgestellten Arbeiten umfassen Skulpturen, Malerei und andere Kunstwerke, darunter mindestens 13 bislang noch unveröffentlichte Arbeiten. Thematisch setzt sich der Marc Quinn mit der Beziehung von Kunst und Wissenschaft, Leben und Tod, aber auch Sexualität und Religion auseinander. Materialien wie Eis, Blut, Marmor, Glas und Blei spielen bei der künstlerischen Inszenierung eine wesentliche Rolle und initiieren einen poetisch-konfrontativen Diskurs. Zu den Besonderheiten der Ausstellung zählt die eigens für die Insel San Giorgio adaptierte Installation „Evolution“ (2005), die Föten aus fleischfarbenem Marmor in verschiedenen Entwicklungsstadien zeigt, sowie eine neue Version der kolossalen, 12 Tonnen schweren Marmorskulptur „Alison Lapper Pregnant“ (2005).

Seit 1996 lässt Dornbracht in der Statements-Reihe (meher erfahren) ausgewählte Fotografen, Künstler und Schriftsteller freie Interpretationen zum Thema „Kultur im Bad“ entwickeln. Dornbracht Statements war Initialzündung und Ausgangspunkt für alle folgenden Dornbracht Culture Projects.

Marc Quinn
Fondazione Giorgio Cini
29. Mai – 29. September 2013
San Giorgio Maggiore
30100 Venedig

www.cini.it

Dornbracht Statements 7
Marc Quinn, Steven Gontarski, Thomas Rentmeister
Biennale di Venezia, 2003

www.cultureprojects.com

Weniger

Venedig, Italien Juni Meldungen Culture Projects 2013
05.06.2013

ARCH+ features 20: „Think Global, Build Social!“

Im Rahmen der Ausstellung „Think Global, Build Social! - Bauen für eine bessere Welt“ im Deutschen Architekturmuseum DAM in Frankfurt am Main findet am 7. Juni 2013 ARCH+ features 20 mit gleichnamiger Thematik statt.

Mehr

Das ganztägige Symposium bringt die Protagonisten der Ausstellung zusammen und befasst sich mit Ansätzen und Lösungen zu den bislang wenig beachteten architektonischen Herausforderungen unserer Zeit: globale Konflikte, durch politische und ökologische Krisen ausgelöste Migrationen, Überbevölkerung und explosive Slumbildung.

Die Frage nach der sozialen Relevanz von Architektur steht auch in der von Andres Lepik kuratierten Ausstellung im Vordergrund. Vom 8. Juni bis 1. September 2013 zeigt „Think Global, Build Social! - Bauen für eine bessere Welt“ etwa 20 unterschiedliche Positionen und Konzepte, die ein neues Verständnis von der gesellschaftlichen Rolle von Architektur vermitteln.

Das Symposium sowie die anschließende Release Party in der Städelschule finden im Rahmen der ARCH+ features statt, die unter Anderem von Dornbracht gefördert wird. Zur Ausstellung erscheinen ARCH+ 211/212 als bilingualer Katalog.

ARCH+ features 20
„Think Global, Build Social! - Bauen für eine bessere Welt“, Andres Lepik (Kurator)
7.Juni 2013
10-18 Uhr Symposium
19 Uhr Ausstellungseröffnung
Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
60596 Frankfurt am Main

Release Party
7.Juni 2013, 21 Uhr 

Städelschule
Dürerstraße 10

60596 Frankfurt am Main 

www.archplus.net/features

Weniger

Frankfurt, Deutschland Juni Veranstaltungen Culture Projects 2013
23.05.2013

Die besten Badplaner Deutschlands

Mit Spannung wurde die Siegerehrung zum 5. SBZ-Kreativ-Wettbewerb erwartet.
Nun stehen die Gewinner fest. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 10. Mai wurden die besten Kreativ-Badplaner Deutschlands ausgezeichnet. Von den 72 qualifizierten Beiträgen konnten viele Planer die Jury mit Fantasie, Kreativität, Sachverstand und zeichnerischem Können überzeugen.

Initiativpartner des 5. SBZ-Kreativ-Wettbewerbs sind Alape, Dornbracht und Duravit.

www.sbz-online.de

Iserlohn, Deutschland Mai Meldungen Unternehmen 2013
23.05.2013

Neues Seminarprogramm von Dornbracht online

Das Angebot umfasst Seminare, die sowohl aktuelle Strömungen in den Lebensräumen Bad und Küche als auch produktspezifische Themen von Dornbracht aufgreifen. Ein besonderer Fokus liegt dieses Jahr auf der zunehmenden Digitalisierung von Bad und Küche – ein zukunftsweisendes Thema, das die Produkt- und Designentwicklung der nächsten Jahre bestimmen wird. Unterstützt wird das Dornbracht Experten-Team dabei durch externe Fachreferenten.

Falls Sie mehr über die Seminarinhalte und mögliche neue Themen erfahren möchten, können Sie sich tagesaktuell über das komplette Angebot informieren und sich online für eine Schulung anmelden: www.dornbracht.com/training

Iserlohn, Deutschland Mai Meldungen Unternehmen 2013
18.04.2013

Ausstellungstipp: Thomas Bayrle: All-in-One

Vom 9. Februar bis 12. Mai 2013 zeigt das WIELS Contemporary Art Centre in Brüssel eine umfassende Werkschau des deutschen Künstlers Thomas Bayrle mit dem Titel „All-in-One“. Die Ausstellung gibt Einblicke in die gesamte Karriere des gebürtigen Berliners – von den ersten kinetischen Maschinen bis zu seinen neusten Motor-Installationen, die erstmals auf der dOCUMENTA (13) präsentiert wurden.

Mehr

Für Dornbracht realisierte Bayrle bereits 2006 die Ausstellung „40 Years Chinese Rock’n’ Roll“, die im Rahmen der Dornbracht Installation Projects und in Kooperation mit dem MMK Museum für Moderne Kunst in Frankfurt am Main gezeigt wurde. Neben seiner Arbeit als Künstler hat Bayrle seit 1975 eine Lehrtätigkeit an der Städelschule in Frankfurt am Main inne.

Bereits in den 60er Jahren prägte der in Frankfurt am Main lebende Künstler mit seinen seriellen Reproduktionen die Pop und Media-Art Kultur. Über die Jahre entwickelte Bayrle so eine prägnante Handschrift, die thematisch zwischen Konsum, politischer Propaganda, Sexualität, Religion und Massenphänomenen pendelt. In der Ausstellung wird das abwechslungs-reiche, teils widersprüchliche Themenspektrum durch eine Vielzahl von Collagen, Gemälden, Skulpturen, Filmen und Büchern inszeniert, die einen facettenreichen Querschnitt durch Bayrles Schaffen liefern.


Thomas Bayrle: All-in-One
9.Februar-12.Mai 2013
WIELS Contemporary Art Centre, Brüssel
www.wiels.org

Weniger

Iserlohn, Deutschland April Meldungen Culture Projects 2013
15.04.2013

Rückblick: Hannover Messe 2013

Dornbracht blickt auf fünf erfolgreiche Messetage in Hannover zurück: Auf der diesjährigen Hannover Messe 2013 (8.-12. April 2013) präsentierte sich der Premiumhersteller bereits zum fünften Mal auf dem Gemeinschaftsstand des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) und engagierte sich weiterhin als langjähriger Partner der VDI-Initiative „Sachen machen“. Darüber hinaus lud Dornbracht am 9. April zur Karriereberatung auf den Messestand ein, an dem zahlreiche Absolventen und Berufseinsteiger die Möglichkeit nutzten, sich bei den Dornbracht Personalexperten über Karrierestart und Arbeiten bei Dornbracht zu informieren.

Mehr

Am vergangenen Freitag endete die Hannover Messe 2013, dessen erfolgreiche Bilanz sie zur stärksten Messe seit zehn Jahren macht: 6 550 Aussteller aus 62 Ländern und 225 000 Besucher, davon jeder Vierte aus dem Ausland. Für Dornbracht bot die Hannover Messe wiederholt eine gute, internationale Plattform für den fachlichen Erfahrungsaustausch mit Schülern und Studenten sowie Forschung und Industrie.

www.hannovermesse.de

Weniger

Iserlohn, Deutschland April Messen Unternehmen 2013
12.04.2013

ARCH+ features 19 am 26. April 2013

ARCH+ lädt am 26.April 2013 zur 19. Ausgabe von ARCH+ features nach Berlin ein. Im Alten Haus Ungarn stellt der junge Architekturtheoretiker Kim Förster seine Forschung über den amerikanischen Architekten Peter Eisenman und dessen New Yorker Institute for Architecture and Urban Studies vor. Eisenman beeinflusste als bedeutende Figur des internationalen Architekturdiskurses jahrzehntelang die Architekturszene mit renommierten Projekten. Sein Institute for Architecture and Urban Studies in New York gilt als Kaderschmiede für Architekten und zukunftsweisende Theoretiker.

Mehr

Kim Förster ist Assistent am Lehrstuhl für Architekturtheorie an der ETH Zürich. 2011 promovierte er dort mit seiner Dissertation über Eisenman und das Institute for Architecture and Urban Studies.

Seit 2012 fördert Dornbracht, neben anderen Sponsoren, ARCH+ features - die Diskursreihe des renommierten Architekturmagazins ARCH+. ARCH+ features stellt regelmäßig ausgewählte junge Architekten und Autoren vor und lädt sie ein, sich mit dem zeitgenössischen Architekturgeschehen auseinanderzusetzen.

Freitag, 26. April 2013
ab 19 Uhr

Veranstaltungsort:
Altes Haus Ungarn, Kinosaal
Karl-Liebknecht-Straße 9
10178 Berlin-Mitte

Weniger

Berlin, Deutschland April Veranstaltungen Culture Projects 2013
28.03.2013

Karriereberatung auf der Hannover Messe 2013

Dornbracht lädt im Rahmen der Hannover Messe 2013 (8.-12. April 2013) zu einer Karriereberatung auf dem Dornbracht-Messestand ein. Am Dienstag, 9. April 2013, stehen Personalexperten von Dornbracht zu persönlichen Gesprächen bereit, um über Karrierestart sowie die Arbeits- und Ausbildungsstellen bei Dornbracht zu informieren.

Mehr

Damit richtet sich Dornbracht sowohl an Berufserfahrene als auch Absolventen, die Herausforderungen in einem dynamischen Unternehmen mit Leidenschaft für Design und Technik suchen. Neben den ausgeschriebenen Stellen bietet Dornbracht Schülern und Studenten außerdem die Möglichkeit, Praktika zu absolvieren sowie Bachelor- und Masterarbeiten im Unternehmen zu schreiben.

Dornbracht Karriereberatung auf der Hannover Messe
9. April 2013
VDI Gemeinschaftsstand, Halle 2, Stand D36
www.hannovermesse.de

Mehr zur Karriere bei Dornbracht:
http://www.dornbracht.com/de-DE/Company/Career.aspx

Weniger

Hannover, Deutschland März Messen Unternehmen 2013
27.03.2013

Dornbracht auf der Hannover Messe 2013

Auf der Hannover Messe (8.-12. April 2013) präsentiert sich die Dornbracht Group erneut auf dem Gemeinschaftsstand des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI). Bereits zum fünften Mal nimmt Dornbracht an der Messe teil, die insgesamt elf internationale Leitmessen an einem Ort vereint. Besonders der enge Dialog mit Studenten, Forschern, Industrievertretern und Ingenieuren steht im Vordergrund und macht die Hannover Messe zu einer idealen Plattform für fachlichen Austausch.

Mehr

Ausserdem stellt Dornbracht die neue, digitale Technologie Smart Water vor – ein zukunftsweisendes System, das Anwendungen komfortabel erleichtert und individualisiert. Die Digitalisierung der Lebensräume Bad und Küche wird bei Dornbracht im Mittelpunkt der Produktentwicklung der nächsten Jahre stehen. Der Gemeinschaftsstand des VDI auf der Hannover Messe ist das ideale Umfeld, um für Technologie im Allgemeinen und Smart Water im Besonderen zu begeistern.

Weiterhin engagiert sich Dornbracht als langjähriger Partner der VDI-Initiative „Sachen machen“, die den fachlichen Erfahrungsaustausch mit Forschung und Industrie und die Begeisterung für Technologie fördert. Außerdem findet am Dienstag (9. April 2013) auf dem Messestand eine Karriereberatung mit Personalexperten von Dornbracht statt, die Informationen zum Karrierestart sowie den Arbeits- und Ausbildungsstellen bei der Dornbracht Group geben.

Dornbracht auf der Hannover Messe
Hannover Messe (8.-12. April 2013)
VDI Gemeinschaftsstand, Halle 2, Stand D36 
www.hannovermesse.de

Weniger

Hannover, Deutschland März Messen Unternehmen 2013
26.03.2013

Letzte Chance: Rosemarie Trockel „A cosmos“ nur noch bis 7. April 2013 in London

Nur noch ein paar Tage, dann endet die Ausstellung „Rosemarie Trockel: A Cosmos“ in der Serpentine Gallery in London. Seit dem 13. Februar präsentiert die renommierte, deutsche Künstlerin ihren persönlichen „Kosmos“ in einer ungewöhnlichen Retrospektive. Das Besondere der Werkschau ist, dass Trockel ihre eigenen Arbeiten in einen Kontext mit Illustrationen, Beispielen und Mustern aus Zoologie und Botanik sowie ausgewählten Werken anderer Künstler stellt.

Mehr

Die Serpentine Gallery ist vorerst die letzte Station der Ausstellung. Zuvor wurde „A Cosmos“ bereits im Museo Reina Sofía in Madrid sowie im New Museum in New York gezeigt. Die Londoner Ausstellung wird von Dornbracht im Rahmen der Dornbracht Sponsorships gefördert. Bereits seit 1998 unterstützt Dornbracht immer wieder Arbeiten von Rosemarie Trockel:

1999 Biennale di Venezia 
http://www.dornbracht.com/de-DE/Culture-Projects/Statements/STATEMENTS-03-3.aspx

1999 imm Colgone / Passagen 
http://www.dornbracht.com/de-DE/Culture-Projects/Sponsorships/Rosemarie-Trockel-4.aspx

Rosemarie Trockel: A Cosmos
Serpentine Gallery
17.2. – 7.4.2013 
www.serpentinegallery.org

Weniger

London, England März Meldungen Culture Projects 2013
12.03.2013

Hot, cold, click! Dornbracht auf der ISH 2013

Auf der internationalen Fachmesse ISH (12.-16. März 2013) stellt Dornbracht die Bad-Neuheiten 2013 vor und richtet sich mit dem neuen Marken-Claim „Culturing Life“ für die Zukunft neu aus. Bad- und Küchenkultur wird weiter gedacht – Ideen von heute für die Bedürfnisse von morgen. Im Fokus stehen die Digitalisierung des Bades („Hot, cold, click!“) und damit einhergehend die Produkt-Neuheiten Smart Water, Sensory Sky und die neuen, spezialisierte Auslassstellen für die Zonen „Cleansing“, „Showering“, „Bathing“ und „Foot Bathing“.

Mehr

Dornbracht auf der ISH
ISH (12. -16. März 2013)
Halle 4.1, Stand G 54
www.ish.messefrankfurt.com

Weniger

März 2013
11.03.2013

Premium Solutions for Interior Architecture

Mit Dornbracht und Alape vereint die Dornbracht Group zwei Premiumanbieter für Bad und Küche, die ihre Kompetenzen zu einem breiten Marken-Portfolio zusammenführen. Damit bündelt die Dornbracht Group nicht nur internes Know-how und Erfahrung, sondern erweitert den Kompetenzbereich langfristig um ganzheitliche Produkt- und Systemlösungen für Interior Architecture.

Mehr Informationen zur Dornbracht Group finden Sie ab sofort unter www.dornbracht-group.com.

März 2013
11.03.2013

Die neue Online-Kommunikationsplattform „Dornbracht LIVE“

Pünktlich zur Eröffnung der internationalen Fachmesse ISH (12.-16. März 2013) startet Dornbracht seine neue Kommunikationsplattform LIVE. Dornbracht LIVE steht für eine direkte, hautnahe Berichterstattung und einen Blick hinter die Kulissen der Marke. Zugleich ist LIVE ein neues Experimentierfeld der Marke und eine Einladung zum direkten Dialog mit Kunden und Partnern. Während der ISH 2013 berichtet Dornbracht auf LIVE direkt und unmittelbar vom Dornbracht-Messestand, stellt Produkt-Neuheiten vor und sammelt Tag für Tag Neuigkeiten und Highlights der Messe.

Besuchen Sie uns unter: live.dornbracht.com

März 2013
12.02.2013

Ausstellungstipp: Rosemarie Trockel „A Cosmos“

Vom 13. Februar – 7. April 2013 präsentiert die Serpentine Gallery in London die Ausstellung „Rosemarie Trockel: A Cosmos“. Die Retrospektive der renommierten, deutschen Künstlerin ist eine künstlerisch- naturwissenschaftliche Annäherung an die Welt und spiegelt den persönlichen „Kosmos“ von Rosemarie Trockel wider. Die Werkschau stellt Trockels Arbeiten in einen Kontext mit Illustrationen, Beispielen und Mustern aus Zoologie und Botanik sowie ausgewählten Werken anderer Künstler. „A Cosmos“ wurde zuvor im Museo Reina Sofía in Madrid sowie im New Museum in New York ausgestellt.

Mehr

Im Rahmen der Dornbracht Sponsorships fördert Dornbracht diese Ausstellung. Bereits 1998 unterstützte Dornbracht Trockels Beitrag für den Deutschen Pavillion zur 48. Biennale in Venedig. Für die Dornbracht Statements Projektreihe entwickelte Trockel 1998 ihr Video "Es war Nacht, es war kalt und wir hatten viel getrunken". Zuletzt förderte Dornbracht ihre Arbeit "Ten attempts for one sculpture", den Trockel für die dOCUMENTA (13) im Sommer 2012 in Kassel produzierte.

Rosemarie Trockel: A Cosmos
Serpentine Gallery
17.2. – 7.4.2013
www.serpentinegallery.org

Weniger

London, England Februar Veranstaltungen Culture Projects 2013
01.02.2013

Premiere: Dornbracht auf der Stockholm Furniture Fair

Zum ersten Mal präsentiert Dornbracht im Rahmen der Stockholm Design Week sein innovatives Portfolio an Bad- und Küchenprodukten auf Schwedens größter Möbelmesse Stockholm Furniture Fair (5.-9. Februar 2013). Im Fokus des rund 50qm großen Messestandes in Stockholm steht die Anwendung Horizontal Shower, die das Duschen mit der Ambiance Tuning Technique (ATT) erstmals im Liegen ermöglicht.

Mehr

Neben Horizontal Shower präsentiert Dornbracht das Armaturenprogramm Selv sowie eine Auswahl der Serien, unter anderem Imo und die Küchenarmatur Lot.
Darüber hinaus bringt ein zentraler Culture Table Besucher und Geschäftspartner zum lebhaften Austausch zusammen und bietet Informationen zu Dornbrachts kulturellem Engagement.

Stockholm Furniture Fair
5.-9. Februar 2013
Dornbracht: Halle A, Gang G, Stand 39

Weniger

Stockholm, Schweden Februar Messen Bad 2013
21.01.2013

Rückblick: Living Kitchen 2013

Nach einer erfolgreichen und spannenden Messewoche endete am Wochenende der internationale Küchenevent Living Kitchen 2013 im Rahmen der weltgrößten Möbelmesse imm Cologne. Dornbracht freute sich, den Besuchern auf dem Stand die Küchen-Neuheiten der kommenden Saison zu präsentieren.

Mehr

Besonders die Einführung der neuen Premiumarmatur Pivot mit 360° Aktionsradius bekräftigt Dornbrachts innovativen Ansatz, Komfort und Funktionalität aus Profiküchen in die Privatküche zu übertragen. Auch die Programmergänzungen der Serien Elio und Water Units unterstützen die Professionalisierung des Nassarbeitsplatzes in der Küche. Außerdem überraschte Dornbracht mit der neuen elektronischen Produktlösung eUnit Kitchen, die manuelle Handgriffe technisch optimiert und die Arbeitsprozesse in der Küche erleichtert.

Weniger

Köln, Deutschland Januar Messen Küche 2013
18.01.2013

Dornbracht auf der boot 2013 in Düsseldorf

Die boot Düsseldorf (19. bis 27. Januar 2013) in Deutschland ist eine der weltweit wichtigsten Wassersportmessen und Ausstellungsplattform für Motorboote und Yachten. Dornbracht präsentiert sich auf einem Gemeinschaftsstand im Rahmen des Deutschen Yachten Verbandes.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle 7a Stand D07.

Mehr

 

Weniger

Düsseldorf, Deutschland Januar Messen Unternehmen 2013
16.01.2013

„Lange Nacht der Architektur“ in München

Dornbracht lädt anlässlich der „Lange Nacht der Architektur“ (18. Januar 2013) im Rahmen der internationalen Fachmesse Bau (14.-19. Januar 2013) zu einer Late Night Experience in das Bauzentrum Poing nach München ein. Unter dem Titel „Connected Comfort - Home Automation for the Senses“ präsentiert Dornbracht gemeinsam mit den Premium-Anbietern Gira und Revox eine einzigartige Inszenierung von Wasser, Licht und Klang in Wohngebäuden.

Mehr

Die Faszination dieser emotionalen Raumszenarien wird durch zwei Vorträge abgerundet: Um 19:00 Uhr stellt Markus Fromm-Wittenberg, Leiter für Anwendungs- und Kooperationsmanagement bei Gira neue Möglichkeiten der Gebäudetechnik zum Thema „Connected Comfort“ vor; von 19:30 bis 20:30 Uhr referiert der Architekturtheoretiker und Kulturphilosoph Kurt C. Reinhardt über „Auswirkung und Chance des vernetzten Wohnens auf die Architektur“.

Lange Nacht der Architektur, 18. Januar 2013, 18:30 bis 24:00 Uhr (Vorträge 19:00 bis 20:30 Uhr)
Dornbracht / Gira / Revox: Late Night Experience, Bauzentrum Poing, Technologiepavillon, Konferenzraum K1 Senator-Gerauer-Str. 25, 85586 Poing. www.lange-nacht-der-architektur.de / www.bauzentrum-poing.de

Weniger

München, Deutschland Januar Veranstaltungen Unternehmen 2013
20.12.2012

Eat, drink & think!

Auf dem internationalen Küchenevent Living Kitchen 2013 (14.-19. Januar 2013) in Köln zeigt Dornbracht die Küchen-Neuheiten der kommenden Saison.
Besuchen Sie uns und genießen Sie erfrischende Tee-Cocktails und köstliche Petit Fours in entspannter Atmosphäre mit inspirierenden Gesprächen.

Living Kitchen
Dornbracht: Halle 4.2, Stand 048

Köln, Deutschland Dezember Messen Küche 2012
19.12.2012

SBZ-Kreativ-Wettbewerb

Die SBZ zeichnet gemeinsam mit den Industriepartnern Alape, Duravit und Dornbracht die besten Badplaner Deutschlands aus.

Die Aufgabe:
Der etwas andere Badplanungswettbewerb orientiert sich an den tatsächlichen Bedürfnissen potentieller Kunden und sucht zielgruppenspezifische Gestaltungskonzepte. Wohnobjekt, Grundriss und potentielle Kunden sind dabei vorgegeben, um eine Vergleichbarkeit der Planungen zu gewährleisten.

Mehr

Jetzt Teilnahmeunterlagen anfordern unter: kreativ@sbz-online.de.
Einsendeschluss ist der 3. April 2013.
Teilnahmeberechtigt sind Badplaner aus Handwerk und Großhandel sowie Planungs- und Architekturbüros und TGA-Fachplaner. Die Jury nominiert 20 Beiträge, u.a. kann eine Italienreise gewonnen werden. Viel Glück!

Weniger

Iserlohn, Deutschland Dezember Meldungen Unternehmen 2012
18.12.2012

Ausstellungstipp

Für die Dornbracht Statements Reihe entwickelte der Multimedia- und Animationskünstler Yves Netzhammer seine freie Interpretation zum Themenkomplex Reinigung, Rituale, Kultur im Bad. Dornbracht präsentierte die Arbeit 2000 in den Kunst-Werken in Berlin und veröffentlichte das Werk im Katalog zu Statements IV. Aktuell ist Yves Netzhammer in der Ausstellung „Zeitgespenster: Erscheinungen des Übernatürlichen in der zeitgenössischen Kunst.“ im Museum Morsbroich, Leverkusen zu sehen (bis 6. Januar 2013). Mehr

Leverkusen, Germany Dezember Veranstaltungen Culture Projects 2012
14.12.2012

Dornbracht Conversations 4: „Public Intimacy“

Am 11. Dezember 2012 lud Dornbracht zu Dornbracht Conversations zum Thema „Public Intimacy“ nach Berlin in die Kunst-Werke ein.
Die Teilnehmer des diesjährigen Panels, Carolin Christov-Bakargiev, Susanne Pfeffer und Jeremy Shaw, setzten sich im Gespräch mit Charlotte Klonk über Verlust und Neupositionierung von Privatheit auseinander. Dabei lehnte sich das Thema „Public Intimacy“ an die besondere, intime Ausstellungssituation von ONE ON ONE an, die sich der Wahrnehmung und Kommunikation im Spannungsfeld von Intimität und Öffentlichkeit widmet. Mehr

Berlin, Deutschland Dezember Veranstaltungen Culture Projects 2012
13.12.2012

ARCH+ features 17

ARCH+ features 17 am 14. Dezember 2012 in Berlin

Die britische Hauptstadt bildet das Schwerpunktthema der 17. ARCH+ Veranstaltung. Die Architekten Marc Frohn vom Büro FAR in Berlin und Charlotte Skene Catling von Skene Catling de la Pena in London werden anhand aktueller Projekte die Situation in der Metropole aufzeigen und den Umgang junger Architekten mit den rechtlichen und ökonomische Beschränkungen diskutieren.

Mehr

Außerdem untersucht die Professorin für Städtebau Maren Harnack die Entwicklung von Wohnmaschinen aus dem sozialen Wohnungsbau. Sie geht dem Bedeutungswandel und den Gründen für eine mögliche Gentrifizierung dieser Bauform nach.

Arch + features 17 wird u.a. von Dornbracht gefördert.

Im Rahmen der Diskursreihe wird auch das neueste ARCH+ Magazin vorgestellt: ARCH+ 209 KAPITAL(E) London.

Freitag, 14.12.12
ab 19 Uhr

Veranstaltungsort:
Villa Elisabeth (neben der Elisabeth-Kirche)
Invalidenstrasse 3
10115 Berlin-Mitte

Weniger

Berlin, Deutschland Dezember Veranstaltungen Culture Projects 2012
29.11.2012

Dornbracht Conversations 4 „Public Intimacy“

Die Wahrnehmung und Kommunikation im Spannungsfeld von Intimität und Öffentlichkeit ist Thema der vierten Dornbracht Conversations „Public Intimacy“ am 11. Dezember 2012 in Berlin.
Gesellschaftliche Entwicklungstendenzen und der Verlust bzw. die Neupositionierung von Privatheit wird u.a. mit der Kunsthistorikerin Charlotte Klong, der künstlerischen Leiterin der dOCUMENTA (13) Carolyn Christov-Bakargiev, der Kuratorin der KW Berlin Susanne Pfeffer und dem kanadischen Künstler Jeremy Shaw diskutiert.

Mehr

Dornbracht Conversations 4 „Public Intimacy“
Wann: 11. Dezember 2012, 19.30 Uhr
Wo: KW Institute for Contemporary Art, Berlin

Weniger

Berlin, Deutschland November Veranstaltungen Culture Projects 2012
14.11.2012

Ausstellung „ONE ON ONE“

Die Ausstellung „ONE ON ONE“ (vom 18. November 2012 bis zum 20. Januar 2013 in Berlin) schafft eine konfrontative Eins-zu-eins-Situation: Internationale Künstler werden eigens für die Ausstellung Werke und Räume konzipieren, die auf die Rezeption eines singulären Besuchers ausgerichtet sind. In Opposition zu gigantischen Museumsarchitekturen mit weitläufigen Ausstellungshallen wird sich der Besucher durch einzelne separate Räume bewegen und in ihnen allein mit sich und den Werken sein.

Mehr

„ONE ON ONE“ findet in den KW Institute for Contemporary Art in Berlin, einem Ort der Produktion und der Präsentation diskursorientierter, zeitgenössischer Kunst, statt. Dornbracht arbeitet seit dem Jahr 2000 mit den KW Institute for Contemporary Art in Berlin zusammen und förderte zuletzt Ausstellungen wie „Into me/ Out of me“ in Zusammenarbeit mit dem MoMA PS1 New York und den KW Berlin.

Weniger

Berlin, Deutschland November Veranstaltungen Culture Projects 2012
14.11.2012

Künstlerische Gestaltung des Goethe-Instituts Prag

Am 22. November 2012 eröffnet die Ausstellung „Drinnen und Draußen. Künstlerische Interventionen im Goethe-Institut Prag“. Im Rahmen eines Projektes haben fünf deutsche Künstlerinnen und Künstler fünf öffentlich zugängliche Bereiche im Institutsgebäude gestaltet. Die Arbeiten sind entstanden als künstlerische Reaktionen auf die Architektur des Jugendstilgebäudes (1905) und auf das städtisch, gesellschaftliche Umfeld. Kuratiert wird dieses außergewöhnliche Projekt von Prof. Dr. Stephan Berg, Direktor des Kunstmuseums Bonn.

Mehr

Das Goethe-Institut ist seit jeher ein Begegnungsort für junge künstlerische Eliten aus Tschechien und ein Schaufenster zur zeitgenössischen deutschen Kunst. Mit dem aktuellen Projekt möchte das Institut diesen Ort auch verstärkt der Öffentlichkeit präsentieren. Die Arbeiten werden in den nächsten drei Jahren als fester Bestandteil in den Institutsräumen zu sehen sein. Zur Eröffnung erscheint ein Ausstellungskatalog. Dornbracht unterstützt dieses Projekt im Rahmen seines vielfältigen kulturellen Engagements.

Weniger

Prag, Tschechien November Veranstaltungen Culture Projects 2012
14.11.2012

Hotel-Design: The Sleep Event

Am 21. und 22. November 2012 steht London ganz im Zeichen des Sleep Events. Die neuesten Produkte und Lösungen in den Bereichen Design, Architektur und Hotelentwicklung werden hier gezeigt.

Mehr

Neben Produkten fürs Bad, Unterhaltungselektronik und technologischen Lösungen wird u.a. eine Ausstellung mit einem "Live Hotel" zu sehen sein, anhand dessen verschiedene Design-Konzepte für Hotels präsentiert werden.
Yasmine Mahmoudieh, Designerin und Gastdozentin an der Ehl (École Hôtelière Lausanne) sowie an Hochschulen in London, New York, Los Angeles, Monte Carlo, Shanghai und Moskau, hat einen der Hotelräume gestaltet, der von Dornbracht gefördert wird.

Weniger

London, England November Messen Unternehmen 2012
30.10.2012

Dornbracht auf dem Designers' Saturday 2012

Die 14. Edition des Designers’ Saturday findet unter dem Motto «Design is a statement» am 3. und 4. November 2012 in Langenthal statt. Die Veranstaltung, die alle zwei Jahre die Schweizer Designszene prägt und Treffpunkt der internationalen Architektur- und Designbranche ist, wird auch in diesem Jahr mit ausgefallenen Inszenierungen und spannenden Konzepten aufwarten.

Mehr

Unter dem Titel „Connected Comfort – Home Automation for the Senses" wird Dornbracht eine visionäre Darstellung eines im Lounge-Stil angelegten Wohn- und Baderaums zeigen. Die Übergänge sind fließend - der Besucher wird in einer Art Parcours durch die Installation geführt. Er kann dabei erleben, wie sich die Wahrnehmung der Raumsituation durch die automatisierte Beeinflussung der Einrichtungsparameter situationsgerecht für das jeweilige vorprogrammierte Szenario und vollautomatisch verändert. Das Besondere an dem Projekt ist die Darstellung der Szenarien-Fähigkeit des Gesamtambientes einer Wohnung / eines Hauses durch die integrative Verknüpfung der Produkte bzw. Systeme. Die Technologie dient dabei als „Enabler“ für das besondere Erlebnis.

Weniger

Langenthal-Schweiz Oktober Veranstaltungen Bad 2012
18.10.2012

ARCH+ features 16 am 26.10.2012 in Zürich

Im Rahmen der Konferenz reART:theURBAN findet die 16. Ausgabe der ARCH+ features mit dem Regie Kollektiv Rimini Protokoll und dem Dramaturg, ZHdK-Dozent und Forscher Imanuel Schipper statt. Im Anschluss an die Aufführung 100 Prozent Zürich werden Helgard Haug, Stefan Kaegi und Daniel Wetzel von Rimini Protokoll mit Imanuel Schipper sprechen.

Mehr

Das Thema der Diskussion ist der Zusammenhang zwischen der sozialen Wirklichkeit und der fortschreitende Digitalisierung: Welche Rolle können die Künste dabei spielen, soziale Relationen und Prozesse bewusst zu machen und zu visualisieren? Können sie helfen, Daten zu übersetzen und Aussagen treffen, die Einsichten in gesellschaftliche Verhältnisse geben?

Freitag, 26.10.2012
ab 20 Uhr
im Anschluss Diskussion

Gessnerallee 8
8001 Zürich

Seit 2012 fördert Dornbracht, neben anderen Sponsoren, "ARCH+ features" - die Diskursreihe des renommierten Architekturmagazins ARCH+. "ARCH+ features" stellt regelmäßig ausgewählte junge Architekten und Autoren vor und lädt sie ein, sich mit dem zeitgenössischen Architekturgeschehen auseinanderzusetzen.

Das Gesamtwerk von Rimini Protokoll wurde bei der 41. Theaterbiennale Venedig mit dem Silbernen Löwe ausgezeichnet.

Weniger

Zurich-Switzerland Oktober Veranstaltungen Culture Projects 2012
08.10.2012

Dornbracht auf der Messe Wohndesign Hofburg Wien

Am 11. Oktober ist es wieder so weit! Die Messe Wohndesign in Wien (11. bis 14. Oktober 2012) öffnet ihre Tore. Die Hofburg in Wien als ehemalige Kaiserresidenz bietet zum 17. Mal den Rahmen für diese exklusive Wohn- und Designmesse.

Mehr

Wie bereits in den vergangenen Jahren hat Dornbracht einen Gemeinschaftsstand mit Alape direkt auf der Empore der Feststiege. Neben der modernen Armaturenserie SELV zeigt Dornbracht das Duscherlebnis in einer neuen Dimension: Horizontal Shower ermöglicht erstmals das Duschen im Liegen und sorgt für eine völlige Entspannung von Körper und Geist.

Weniger

Wien, Österreich Oktober Messen Unternehmen 2012
28.09.2012

ARCH+ features 15 in der Sankt Agnes-Kirche in Berlin

Arno Brandlhuber und June 14, Johanna Meyer-Grohbrügge & Sam Chermayeff , werden im Gemeindesaal der ehemaligen St. Agnes-Kirche ihre gemeinsame Arbeit am Umbau des Kirchenzentrums für die Galerie Johann König vorstellen.

Mehr

Darüber hinaus wird Arno Brandlhuber die Ausgabe ARCH+ 208 als Ausgangspunkt nehmen, um seine eigene Praxis zu reflektieren. Johanna Meyer-Grohbrügge & Sam Chermayeff werden anhand ihres Beitrags "Negotiating Boundaries", in dem sie ihre japanischen Erfahrungen auf sehr persönliche Weise zusammengefasst haben, die derzeitigen Projekte zur Diskussion stellen.

Freitag, 28.09.2012 ab 19 Uhr
St. Agnes, Gemeindesaal
Alexanderinenstr. 118
Berlin-Kreuzberg

Seit 2012 fördert Dornbracht, neben anderen Sponsoren, "ARCH+ features" - die Diskursreihe des renommierten Architekturmagazins ARCH+. "ARCH+ features" stellt regelmäßig ausgewählte junge Architekten und Autoren vor und lädt sie ein, sich mit dem zeitgenössischen Architekturgeschehen auseinanderzusetzen.

Weniger

Berlin, Deutschland September Veranstaltungen Culture Projects 2012
28.08.2012

ARCH+ features 14: Architekturbiennale Venedig 2012

Die 14. Veranstaltung der Diskursreihe "ARCH+ features" findet am 29. August anlässlich der Architekturbiennale 2012 in Venedig statt.

Gemeinsam mit den Kuratoren des Schweizer und des Deutschen Beitrags wird es ab 14 Uhr eine diskursive Doppelführung geben, beginnend im Schweizer Pavillon.

Mehr

Miroslav Šik sowie Muck Petzet, Konstantin Grcic und Erica Overmeer werden im Wechsel die jeweils andere Abhandlung hinsichtlich ihrer inhaltlichen und konzeptuellen Bezüge reflektieren und kommentieren.

Die Veranstaltung wird von Dornbracht als Hauptförderer unterstützt.

Weniger

Venedig, Italien August Veranstaltungen Culture Projects 2012
02.08.2012

Ausstellungstipp: "Cloud City" in New York

Der argentinische Künstlers Tomás Saraceno hat die Installation "Cloud City" auf dem Dach des Metropolitan Museum of Art, New York fertig gestellt. Sie ist bis zum 4. November 2012 zu sehen.
Die Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof zeigte "Cloud City" bereits im Rahmen der Dornbracht Installation Projects in Berlin.

New York, USA August Meldungen Culture Projects 2012
16.07.2012

Wendy im MoMA PS1

Seit dem 1. Juli ist zum 13. Mal das Young Architects Program im Innenhof des MoMA PS1 in Long Island City zu sehen.

Der diesjährige Gewinner ist der temporäre urbane Gerüst-Entwurf „Wendy“ der New Yorker Architekten Matthias Hollwich und Marc Kushner (HWKN). Wendy visualisiert ökologisches Bewusstsein und Verantwortung und erweitert die Grenzen der Architektur auf eine ganz eigene Weise, denn das verwendete blaue Nylongewebe neutralisiert mit Hilfe eines Titandioxid-Nanopartikel-Sprays Luftschadstoffe von circa 260 Fahrzeugen. Die sternenförmige, ikonische Struktur der Installation wird lediglich durch natürliche Einflüsse, wie Schatten, Wind und Regen begrenzt und verleiht dem MoMA PS1-Gelände im Rahmen der „Warm Up Summer Music Serie“ eine einzigartige visuelle Identität. Wendy wird u.a. von Dornbracht gefördert.

HWKN wurde 2006 gegründet und entwickelt innovative und verantwortungsvolle Projekte an der Schnittstelle von Architektur, Bedarf und Nachhaltigkeit.

New York, USA Juli Veranstaltungen Culture Projects 2012
12.07.2012

Balnea – Architekturgeschichte des Bades

Die Ausstellung „Balnea – Architekturgeschichte des Bades“ ist ab dem 12. Juli 2012 im Musterraum der Internationalen Bauakademie Berlin zu sehen. Die Ausstellung widmet sich der Welt des Bades und des Bäderbaus: Baugeschichtlich gab es zwischen den opulenten antiken Badeanlagen und den heutigen Wellnesstempeln viele Wendungen, um die es hier auch geht.
Die Ausstellung wird von Dornbracht unterstützt.

Berlin, Deutschland Juli Veranstaltungen Culture Projects 2012
09.07.2012

Thea Djordjadze: „As sagas sa, 2012“ dOCUMENTA (13)

Für die 13. dOCUMENTA in Kassel wurden über 50 Künstler eingeladen, die barocke Parkanlage der Karlsaue zu bespielen. Eine großformatige Installation aus vorgefundenen und plastisch bearbeiteten Materialien entwickelte die georgische Künstlerin Thea Djordjadze als ortsbezogene Skulptur in einem Gewächshaus.
Sie arbeitet mit einfachen Materialien wie Gips, Drahtnetz, Holz, Lehm, Papier und Textilien und ihre ephemeren und schemenhaften, unfertig erscheinenden Werke passen nahezu perfekt zum diesjährigen Thema der dOCUMENTA "Collapse and Recovery".

Thea Djordjadze wurde 1971 in Tiflis geboren und lebt in Berlin. Sie war Meisterschülerin von Rosemarie Trockel und hatte u.a. Einzelausstellungen im Malmö Konstmuseum (2012), in der Kunsthalle Basel (2009), Studio Voltaire, London (2007), und im Bonner Kunstverein (2001). Djordjadze war Teilnehmerin der Berlin Biennale (2008), der Biennale de Lyon (2007) und der Biennale di Venezia (2003). Ihr Werk „As sagas sa“ wird im Rahmen der dOCUMENTA von Dornbracht Culture Projects gefördert.

Iserlohn, Deutschland Juli Meldungen Culture Projects 2012
04.07.2012

Rosemarie Trockel: “Ten attempts for one sculpture”, dOCUMENTA (13)

Vom 9. Juni bis zum 16. September 2012 präsentiert sich die internationale Weltausstellung dOCUMENTA(13) in Kassel. Unter anderem werden Skulpturen, Performances, Installationen, Malereien, Fotografien, Film-, Video-, Text- und Audio-Arbeiten von mehr als 150 Künstlern aus 55 Ländern gezeigt. Rosemarie Trockels Arbeit "Ten attempts for one sculpture" wurde produziert für die dOCUMENTA(13) und wird u.a. von Dornbracht gefördert.

Mit der Unterstützung des Documenta-Beitrages knüpft Dornbracht an die Förderung ihrer Arbeit auf der 48. Biennale in Venedig an. Rosemarie Trockel bespielte den Deutschen Pavillon. Für die Statements-Reihe von Dornbracht entwickelte sie 1999 die Videoarbeit „Es war Nacht, es war kalt und wir hatten viel getrunken“. Mehr

Iserlohn, Deutschland Juli Meldungen Culture Projects 2012
20.06.2012

Dornbracht auf TecTV – Einblicke in das Unternehmen

Die Story: Moderatorin Lina van de Mars stöbert im Unternehmen Dornbracht, begegnet Auszubildenden und Verbundstudenten, Ingenieuren und anderen Mitarbeitern aus allen Bereichen. Sie erzählen und zeigen ihr unter anderem, wie bei Dornbracht Regen gemacht wird, wie vielfältig die Technik hinter der Armatur ist, wie viele Köpfe und Hände es braucht, um immer neue Ideen und Entwicklungen hervorzubringen. Auf TecTV - dem Techniksender des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) - werden technisch komplexe Themen verständlich erklärt und die Attraktivität des Ingenieurberufs dargestellt. Herausgekommen ist ein Film, der Jugendlichen zeigt, wie spannend und zukunftsträchtig das Lernen, das Studium und die Arbeit in technischen Berufen ist.

Link zum Film

Iserlohn, Deutschland Juni Meldungen Unternehmen 2012
13.06.2012

ARCH+ features 13: Geteilte Autorschaft

Am 15. Juni 2012 findet um 20 Uhr im Tempelhofer Park in Berlin die 13. Veranstaltung der Arch+ features statt.
Der Architekt Florian Köhl realisierte mit den Künstlern John Bock und Nikolai von Rosen eine Baugruppe in der Strelitzer Straße in Berlin-Mitte. Ausgehend von dieser Erfahrung werden sie die These von der "Geteilten Autorenschaft" über neue Formen der kreativen Zusammenarbeit diskutieren. Mit ihnen werden sich auch Matthias Lilienthal, Leiter des Hebbeltheaters am Ufer und Veranstalter der "Weltausstellung" sowie der Netzwerk-Theoretiker Felix Stalder von der ZHdK mit diesem Thema auseinandersetzen.

Berlin, Deutschland Juni Veranstaltungen Culture Projects 2012
04.06.2012

Seavolution - Deutscher Pavillon EXPO 2012, Yeosu

Die Besucher des Deutschen Pavillons auf der Expo 2012 in der südkoreanischen Küstenstadt Yeosu können sich vom 12.05. bis 12.08.2012 von der Küste bis zum Meeresgrund auf virtuelle Tauchfahrt begeben. Im Deutschen Pavillon sind alle Sanitäranlagen mit Dornbracht Armaturen ausgestattet. Hier wurde sich bewusst für Tara entscheiden, da die Bedienung des Klassiker für alle Nationen selbsterklärend ist.

Yeosu, Südkorea Juni Messen Culture Projects 2012
31.05.2012

Arch+ feat. 12 in München

Arch+

Die 12. Veranstaltung der Arch+ features in der Technischen Universität München hatte am 7. Mai das Berliner Studio realities:united der Architekten Tim und Jan Edler zu Gast. Moderiert wurde die Veranstaltung von Architekturtheoretiker Andreas Ruby. Themen waren u.a. das zeitgenössische, intersubjektive Verständnis von Autorenschaft und die Frage, welche Möglichkeiten und Grenzen die neuen Aktions- und Bedeutungsräume in der Architektur haben.
Die Arch+ features Reihe wird u.a. von Dornbracht gefördert.

München, Deutschland Mai Veranstaltungen Culture Projects 2012
24.05.2012

Plan A – Veranstaltung Digital Play

Plan A - Digital Play

Am 3. Mai fand mit Digital Play in der Technischen Universität München die letzte Veranstaltung der insgesamt 4-teiligen Reihe im Rahmen des Projektes "Digital Utopia" statt. "Digital Play" war jungen Architekten und Designern gewidmet, die sich auf spielerische Weise mit adaptiver Architektur, Rauminstallationen und multisensorischen Objekten auseinander gesetzt haben. Die begleitende Publikation „Digital Utopia – Über dynamische Architekturen, digitale Sinnlichkeit und Räume von morgen“ erscheint im Mai 2012 im Verlag der Akademie der Künste, Berlin.
Gefördert wurde die Veranstaltung u.a. von Dornbracht.

München, Deutschland Mai Veranstaltungen Culture Projects 2012
17.05.2012

Dornbracht auf der ICFF in New York, USA

Vom 19. bis zum 22. Mai 2012 präsentiert Dornbracht auf der ICFF (International Contemporary Furniture Fair – jährliche internationale Messe für Interior Design) in New York (USA) seine Neuheiten. Highlight ist die neue Serie SELV.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch: Jacob K. Javits Convention Center (11th Avenue at 38th Street), Stand 1748.

New York, USA Mai Messen Unternehmen 2012
04.05.2012

Einladung: Arch+ Features 12, München

Am 7. Mai 2012 findet an der Technischen Universität München die zwölfte Veranstaltung der Arch+ features statt. Die Architekten Jan & Tim Edler vom Büro realities:united, bekannt durch die Medienfassade am Potsdamer Platz, werden im Gespräch mit dem Philosophen und ehemaligen Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin aktuelle Arbeiten vorstellen und insbesondere der Frage der Autorenschaft in der Architektur nachgehen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Die Arch+ features Reihe wird u.a. von Dornbracht gefördert.

München, Deutschland Mai Veranstaltungen Culture Projects 2012
23.04.2012

Ideen gefragt – Wettbewerb zur Hannover Messe 2012

Auch in diesem Jahr ist Dornbracht auf der Hannover Messe am Stand des VDI vertreten. Gezeigt wird u.a. die Vertical Shower Anwendung der Ambiance Tuning Technique.
Eine der Auslassstellen wird allerdings nicht verbaut sein. Und genau hier sind Ihre Ideen gefragt: Wie würde Sie die Auslassstelle gestalten? Schicken Sie uns Ihre Ideen! Die besten Einreichungen werden mit einem Workshop mit Matthias Dornbracht honoriert. Weitere Infos gibt es hier: mehr.

Hannover, Deutschland April Messen Bad 2012
20.04.2012

Rückblick: Trendexperte Stefan Nielsson über die Zukunft des Spa

Im Rahmen der Salone Internazionale del Mobile in Mailand fand am 19. April eine Veranstaltung über die Zukunft des Spa statt. Neben dem schwedischen Trendforscher Stefan Nilsson war auch Andreas Dornbracht zu Gast, um die neue Definition des Duschens, am Beispiel von Ambiance Tuning Technique, vorzustellen.

Mailand, Italien April Veranstaltungen Bad 2012
17.04.2012

Messeauftritte Dornbracht im Überblick

Wir freuen uns auf Ihren Besuch:

• Salone Internazionale del Mobile in Mailand (Italien)
17.-22.04.2012, Mailand, Italien, Halle 24, Stand E07 E11
• IFH in Nürnberg (Deutschland)
18.-21.04.2012, Nürnberg, Deutschland, Halle 5, Stand 207
• Hannover Messe(Deutschland)
23.-27.04.2012, Hannover, Deutschland, Partner beim VDI (Verein Deutscher Ingenieure e.V.), Halle 2, Stand D36
• ICFF - International Contemporary Furniture Fair (USA)
19.- 22.05.2012, New York, USA, Stand: 1748

Mehr

• Architect@Work (Niederlande)
12. - 13.09.2012, Rotterdam; Niederlande, Halle: 1, Stand: 26
• Monaco Yacht Show (Monaco)
19.- 22.09.2012, Port Hercules, Monaco
• Cersaie(Italien)
25. - 29.09.2012 , Bologna, Italien
• Wohndesign (Österreich)
10. -14.10 2012, Wien, Österreich

Weniger

Iserlohn, Deutschland April Messen Unternehmen 2012
11.04.2012

Ausstellungstipp: Rudolf Stingel in der Wiener Secession

Rudolf Stingel hat mit seinem künstlerischen Schaffen viel dafür getan, die Aura des White Cube aufzubrechen. Er hinterfragt die Definition des Tafelbildes und kehrt das Verhältnis von Räumen und Malerei um. In der Reihe der Dornbracht Installation Projects entstand 2010 die Ausstellung Rudolf Stingel LIVE in der Neuen Nationalgalerie Berlin. (mehr)
In der Wiener Secession kehrt Rudolf Stingel aktuell in den White Cube zurück und inszeniert drei Werke im Hauptraum des Gebäudes. 23. Februar 2012 – 15. April 2012, Secession, Friedrichstraße 12, Wien, www.secession.at

Wien, Österreich April Veranstaltungen Culture Projects 2012
28.03.2012

Michel Majerus: If we are dead, so it is: 16. März bis 20. Mai 2012 in Stuttgart

Die temporäre Großskulptur präsentiert eine 42 Meter lange und zehn Meter breite Skater-Rampe, die als Bildträger für die Arbeit des 2002 jung verstorbenen Künstlers dient. Sie wird in direkter Nähe zum Museum neun Wochen lang zu sehen und zu erleben sein. In Stuttgart wird die benutzbare Skulptur erstmals im öffentlichen Raum präsentiert. Majerus selbst war es wichtig, Menschen auch außerhalb des Museums anzusprechen.
Dornbracht präsentierte die Arbeit von Michel Majerius bereits im Jahr 2000 als erstes Dornbracht Installation Project mit dem Kölnischen Kunstverein: mehr.

Stuttgart, Deutschland März Meldungen Culture Projects 2012
07.03.2012

Dornbracht auf der SHK 2012 in Essen

Vom 07. bis zum 10. März 2012 präsentiert Dornbracht auf der SHK (Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und erneuerbare Energien) in Essen seine Neuheiten. Ein Highlight ist SELV.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand 302 in Halle 11.

Essen, Deutschland März Messen Bad 2012
05.02.2012

Dornbracht-Auszubildende lernen die Lebens- und Arbeitswelt in Südkorea hautnah kennen

Am 09.02.2012 starten zwei Dornbracht Auszubildende in ein ganz besonderes Praktikum. Zwei Wochen lang werden sie in Gwangju, Südkorea, einen Eindruck vom dortigen Arbeits- und Alltagsleben bekommen können. Sie und Ihre Mitschüler aus dem Bereich Mechatronik am Iserlohner Theodor Reuter Berufskolleg sollen nicht nur Einblicke bekommen, sondern selbst an Projekten arbeiten. Damit treten die jungen Leute aus Iserlohn den Gegenbesuch in Südkorea an. Im vergangenen Herbst hatte sich eine Klasse aus Gwangju hier ein Bild davon gemacht, wie beispielsweise in der Firma Dornbracht gearbeitet und ausgebildet wird.

Iserlohn, Deutschland Februar Meldungen Unternehmen 2012
02.02.2012

Dornbracht veröffentlicht APP für iPhone und iPad

Dornbracht APP

Seit Anfang Januar ist Dornbracht mit einer eigenen APP für iPhone und iPad im Apple Store vertreten. Die Dornbracht-App gewährt Ihnen jederzeit einen kostenlosen Überblick über Produkte, Projekte und Referenzen des Unternehmens Dornbracht – ein Tool für Architekten und Fachplaner, aber auch für alle anderen Interessierten.

Iserlohn, Deutschland Februar Meldungen Unternehmen 2012
09.01.2012

Horizontal Shower

Dornbracht präsentiert die Erweiterung der zukunftsweisenden Duschtechnologie Ambiance Tuning Technique um eine neue Anwendung: die Horizontaldusche. Im Horizontal ShowerATT lässt sich das Duschen erstmals im Liegen genießen. Damit erweitert Dornbracht das vertikale Duscherlebnis um die Horizontale. Mit dieser Anwendung setzt Dornbracht erneut einen Trend im Duschbereich.

Iserlohn, Deutschland Januar Meldungen Bad 2012
08.01.2012

imm/Living Interiors

Connected Comfort – Home Automation for the Senses
Unter diesem Titel stellen die Projektpartner Dornbracht, Gira und Revox anlässlich der Internationalen Möbelmesse (imm) 2012 in Köln auf der Sonderschau “Living Interiors” ein emotionales Erlebnis für die Sinne vor. Erfahren Sie in Halle 4.2 auf der imm (16. bis 22.01.2012) wie Entspannung und Wellness auf höchstem Niveau bei einfacher Inszenierung realisiert werden kann.

Köln, Deutschland Januar Veranstaltungen Bad 2012
03.01.2012

Neues Trainingsmodul in Iserlohn

Das neue Trainingsmodul am Dornbracht Standort Iserlohn besticht einerseits durch seine gelungene Produktinszenierung und andererseits durch seinen Werkstattcharakter. Auf 720 m2 können ab sofort sowohl die aktuellen Dornbracht Produkte gezeigt als auch Schulungen für Händler, Installateure und Architekten durchgeführt werden.

Iserlohn, Deutschland Januar Meldungen Unternehmen 2012
01.01.2012

Tomás Saraceno "Cloud Cities" im Hamburger Bahnhof

Zum achten Mal initiiert Dornbracht die "Dornbracht Installation Projects". Die Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof zeigt noch bis zum 19. Februar 2012 die Installation "Cloud Cities" des argentinischen Künstlers Tomás Saraceno (*1973). Die Ausstellung wurde aufgrund der großen Nachfrage um einen guten Monat verlängert.

Mehr

Spinnennetze, Astrophysik und legendäre Visionäre wie Buckminster Fuller sind nur einige der Inspirationsquellen des Künstlers Tomás Saraceno. Seine Werke, die als organische Raumgeflechte mal von Pflanzen bewohnt werden, mal nur von schwarzen Seilnetzen gehalten im Raum schweben, nennt er "Biosphären". Ausgangspunkt der Arbeiten des Künstlers, der zunächst Architektur studierte, ist das Interesse an unserer aktuellen und zukünftigen Lebensumwelt und der Gesellschaft.

Weniger

Berlin, Deutschland Januar Veranstaltungen Culture Projects 2012
12.11.2015

Dornbracht auf der Messe "neue räume" in Zürich

Vom 18. bis 22. November findet in Zürich zum achten Mal die internationale Interior Designmesse „neue räume“ statt.

Mehr als 100 Aussteller – darunter auch Dornbracht – werden in der einmaligen Atmosphäre einer alten Industriehalle ihre Designprodukte präsentieren und den Besuchern einen Überblick über neueste Trends im heutigen Design geben.

Weitere Infos unter www.neueraeume.ch

Zurich-Switzerland November Messen Bad 2015
01.01.0001

New York, USA Veranstaltungen Bad
06.10.2016

Architect@Work Berlin (09.-10. November 2016)

Am 9. und 10. November 2016 findet wieder eine der erfolgreichsten Fachevents für Architekten in Berlin statt – die ARCHITECT@WORK. Das Schwerpunktthema der diesjährigen ARCHITECT@WORK ist „Holz und Architektur“. Dabei werden auf der Messe ausschließlich Neuheiten und innovative Produkte, Materialien, Anwendungen und Dienstleistungen präsentiert. 
Neben verschiedenen Kurzseminaren, die Fachkenntnisse über Neuheiten vermitteln, lädt die Messe besonders zum intensiven Erfahrungsaustausch ein.


Dornbracht und Alape werden ebenfalls auf der ARCHITECT@WORK präsentiert. Sie sind neugierig auf unsere Produktneuheiten und wollen das Team kennenlernen? Dann besuchen Sie uns auf unserem Stand! Sie finden uns auf den folgenden Ständen: Dornbracht: Stand 190; Alape: Stand 192.


Bitte melden Sie sich online kostenlos mit dem Anmeldecode 18501: Hier kostenlos anmelden!


Station Berlin

Luckenwalderstr. 4-6

D-10963 Berlin

 

Berlin, Deutschland Oktober Messen Architektur 2016
06.10.2016

Architect@Work Stuttgart (07.-08. Dezember 2016)

Architect at work

Am 7. und 8. Dezember 2016 findet wieder eine der erfolgreichsten Fachevents für Architekten in Stuttgart statt – die ARCHITECT@WORK. Das Schwerpunktthema der diesjährigen ARCHITECT@WORK ist „Holz und Architektur“. Dabei werden auf der Messe ausschließlich Neuheiten und innovative Produkte, Materialien, Anwendungen und Dienstleistungen präsentiert.


Neben verschiedenen Kurzseminaren, die Fachkenntnisse über Neuheiten vermitteln, lädt die Messe besonders zum intensiven Erfahrungsaustausch ein.


Dornbracht und Alape werden ebenfalls auf der ARCHITECT@WORK präsentiert. Sie sind neugierig auf unsere Produktneuheiten und wollen das Team kennenlernen? Dann besuchen Sie uns auf unserem Stand! Sie finden uns auf den folgenden Ständen: Dornbracht: Stand 181; Alape: Stand 182.


Bitte melden Sie sich online kostenlos mit dem Anmeldecode 102401: Hier kostenlos anmelden!

Messe Stuttgart
Halle 9 – Eingang West
Messepiazza 1
D-70629 Stuttgart

Stuttgart, Deutschland Oktober Messen Architektur 2016
01.01.0001