Die Podiumsgäste

Moderation: Charlotte Klonk

Charlotte Klonk (geboren 1965 in Kassel) ist Professorin für Kunstgeschichte an der Humboldt Universität zu Berlin.
Sie studierte Kunstgeschichte an der Universität Hamburg sowie der University of Cambridge. Nach ihrer Promotion war sie von 1993 bis 1995 als Junior Research Fellow am Christ Church College in Oxford, von 1995 bis 2005, als Dozentin im Fachbereich Kunstgeschichte an der University of Warwick tätig.
2001 kam sie als Alexander-von-Humboldt-Fellow an das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte und 2005 als Fellow an das Wissenschaftskolleg in Berlin.
Als wissenschaftliche Mitarbeiterin forschte sie daraufhin am Institut für Kunst- und Bildgeschichte an der Humboldt Universität zu Berlin, wo sie 2007 habilitierte.

Caroyln Christov-Bakargiev

Als Kuratorin, Autorin und Forscherin zur Politik der Ästhetik und der künstlerischen Praxis war Carolyn Christov-Bakargiev (geboren 1957 in Ridgewood, New Jersey, USA) künstlerische Leiterin der dOCUMENTA (13), die vom 9. Juni bis 16. September 2012 in Kassel stattfand.
1999 übernahm sie eine Stelle als Seniorkuratorin am MoMA PS1 in New York.
Von 2002 bis 2008 war sie Chefkuratorin des Museo di Arte Contemporanea di Torino (Castello di Rivoli), dessen temporäre Leitung sie im Jahr 2009 übernahm.

Susanne Pfeffer

Susanne Pfeffer (geboren 1973 in Hagen) ist seit Januar 2007 Kuratorin am KW Institute for Contemporary Art in Berlin sowie Gastkuratorin und Beraterin des MoMA PS1 in New York.
Als Gastkuratorin realisierte sie weitere internationale Ausstellungen, u.a. für die Biennale von São Paulo, das Museum Boijmans van Beuningen in Rotterdam und das Museum für moderne Kunst in Warschau.
Sie studierte Kunstgeschichte bei Prof. Bredekamp in Berlin und begann 2001 als Ausstellungsassistentin am Kölnischen Kunstverein, und übernahm auch die kuratorische Assistenz von Udo Kittelmann am Museum für Moderne Kunst in Frankfurt am Main. Von 2004 bis 2006 war sie künstlerische Direktorin des Künstlerhauses Bremen.

Jeremy Shaw

Jeremy Shaw (geboren 1977 in Vancouver) ist ein in Berlin lebender kanadischer Künstler, der sich unterschiedlicher Medien, wie Film- und Videoinstallationen, Performances und Fotografie bedient. In Einzelausstellungen wurden seine Arbeiten im MoMA PS1, New York, dem MOCCA, Toronto vorgestellt, im Rahmen von Gruppenausstellungen im Stedelijk Museum sowie im Palais de Tokyo, Paris präsentiert.
Von 1998 bis 2009 war er verantwortlich für Circlesquare, ein elektronisches Untergrund-Musikprojekt.
Seine Arbeit „Introduction to the Memory Personality“ ist Teil der ONE ON ONE Ausstellung im KW Institute for Contemporary Art.