1 / 1

Die Darstellung des Ritual-Begriffs.

Industrie trifft universitäre Forschung. Das Ziel der von Dornbracht initiierten Zusammenarbeit: die Entwicklung eines Diskurses über Ritual-Architektur in der internationalen Architekturszene. Dornbracht gab dabei das übergeordnete Thema "Ritual-Architektur" vor, nahm jedoch keinen inhaltlichen Einfluss auf den Prozess und die Ergebnisse. Ein Team von acht Studenten der ETH Zürich widmete sich in drei Phasen ein Semester lang der Fragestellung. Den Abschluss der Research Unit bildete die öffentliche Schlusskritik durch Lehrstuhl und Gastkritiker. Die Schlusskritiken der verschiedenen Lehrstühle bilden traditionell den Höhepunkt jedes Studienjahres an der ETH Zürich. Eine Dokumentation des Projektes ist im Birkhäuser Verlag erschienen.

Documentation