Download

Zurück zur Übersicht

Dornbracht nimmt zum zweiten Mal an der Hannover Messe teil

Nach der erfolgreichen Teilnahme 2009 nimmt die Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG zum zweiten Mal an der Hannover Messe teil. Als Partner der VDI-Initiative „Sachen Machen“ präsentiert der Armaturenhersteller unter anderem Ambiance Tuning Technique, eine Technologie die es ermöglicht, Wasser für die Schaffung einzigartiger Szenarien zu nutzen. Unter dem Motto 'Effizienter - Innovativer - Nachhaltiger' findet die Hannover Messe vom 19. bis 23. April 2010 statt und zeigt Innovationen, Entwicklungen und Technologien aus der Welt der Industrie.

„Mit den guten Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr war die Entscheidung, wieder auf der Hannover Messe vertreten zu sein einfach“, so Matthias Dornbracht. „Die Hannover Messe ist Treffpunkt der Industrie und Ingenieurswissenschaft. Sie ist somit nicht nur geeigneter Ort für Dornbracht neueste Produkte und Innovationen zu zeigen, sondern dient auch dem Austausch mit Vertretern der Industrie, Forschern und High Potentials.“

Die von Dornbracht auf der Messe präsentierte Ambiance Tuning Technique wurde unter dem konzeptionellen Dach „Transforming Water” entwickelt und beinhaltet eine innovative Regelungstechnologie für den Duschbereich. Die zentralen Komponenten der Ambiance Tuning Technique sind eTool, eValve und eSwitch. Mit dem Bedienpanel eTool kann einerseits eine individuelle Steuerung der einzelnen Auslassstellen mit unterschiedlichen Wassermengen und Wassertemperaturen erfolgen, andererseits aktiviert eTool die von Dornbracht speziell entwickelten Szenarien Balancing, Energizing und De-Stressing. Ermöglicht wird die individuelle Steuerung der Auslassstellen durch das innovative Ventil eValve, das hinter jede Auslassstelle montiert wird. Das eSwitch ist für Stromversorgung und Kommunikation zwischen eValve und dem Bedienpanel eTool zuständig. Der integrierte Serviceport im eSwitch ermöglicht die Konfiguration und Diagnose des Systems.

„Sachen Machen“ ist eine bundesweite Initiative zur Förderung und Stärkung des Technikstandorts Deutschland des VDI. Die Initiative startete Anfang 2006 mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft. Inzwischen zählen rund 100 Unternehmen, Hochschulen und Institutionen zum Partnerkreis.

Dornbracht auf der Hannover Messe 2009: VDI Gemeinschaftsstand, Halle 2, Stand D36.

Weitere Informationen zu Dornbracht und den Dornbracht Produkten sowie den digitalen Pressetext erhalten Sie im Internet unter www.dornbracht.com oder über das Dornbracht Press Office: Meiré und Meiré, Stephanie Eckerskorn / Aline Wenderoth, Lichtstr. 26-28, D-50825 Köln, T. +49(0)221 57770-402 / -416, E-Mail: a.wenderoth@meireundmeire.de , s.eckerskorn@meireundmeire.de. Ihr Kontakt bei Dornbracht: Melanie Prüsch / Anke Siebold, Köbbingser Mühle 6, D-58640 Iserlohn, T. +49(0)2371 433-2119 / -119, E-Mail: mpruesch@dornbracht.de , asiebold@dornbracht.de.