01_Deque
Download

Zurück zur Übersicht

Deque von Dornbracht: Markante Form von Wasser und Design

Iserlohn / Bologna Mit Deque feierte im März auf der Fachmesse ISH in Frankfurt eine neue Dornbracht Serie für das Bad Premiere, die sich durch ihre ungewöhnliche, auf den flachen, breiten Auslauf reduzierte Formensprache auszeichnet. Jetzt präsentiert Dornbracht vier Deque Anwendungen, die Architekten, Planern und Bauherren mögliche Produktinszenierungen aufzeigen. Die Anwendungen fließen erstmals auch in die Kommunikation ein. Ab Herbst 2011 ist Deque im Fachhandel erhältlich. Die nächste Präsentation der Serie erfolgt auf der internationalen Fachausstellung Cersaie Bologna/Italien (20.-24.09.2011).

„Deque zeichnet sich durch die Kombination zweier geometrischer Grundformen aus“, so Geschäftsführer Andreas Dornbracht. „Zum einen dem Quader, zum anderen dem Zylinder. Trotz dieser anspruchsvollen Formgebung ist es uns gelungen, die für Dornbracht typischen Designkriterien – Perfektion, Präzision, Prägnanz und Proportionalität – zu erfüllen. Und zwarindem wir die Armatur als Ganzes gießen und anschließend mit einer Fräse so exakt bearbeiten, dass Zylinder und Quader ohne Kerbe ineinander übergehen.“

Neben der ungewöhnlichen Formenverbindung ist es vor allem die neue Strahlart, die Deque so besonders macht: Der Pearlstream mit seinen parallelen sanften Einzelstrahlen ermöglicht neben der anderen optischen Wahrnehmung des Wassers eine ungewöhnlich angenehme, effiziente und gleichzeitig wassersparende Reinigung der Hände. Das Wasser nimmt formal die Breite des Auslaufs auf, führt sie fort, stellt aber durch die natürliche Lebendigkeit des fließenden Wassers einen bewussten Kontrast zur formalen Strenge und Perfektion der Armatur dar.

Die Darreichungsform des Wassers bildet auch den Ausgangspunkt der vier individuellen Deque Anwendungen. Sie zeigen jeweils eine Kombination von Auslassstellen und einem Landschaftselement. Die Anwendungen unterscheiden sich in ihrer Größe, zeigen aber eine durchgängige architektonische Handschrift und Materialsprache.

„Die Deque Anwendungen formen das Wasser, indem sie das Wasser an sich als eine Art architektonische Oberfläche begreifen“, so Mike Meiré. „Sie fungieren als eine Art Rahmen, der das Wasser präsentiert. Klar, reduziert. So zollen wir dem Element Wasser sehr viel Respekt.“

Die Deque Anwendungen im Einzelnen:

1
Ein großzügiges, helles Bad als Lebensmittelpunkt. Lineare, ineinandergreifende Elemente und natürliche Materialien, zum Beispiel Muschelkalkstein und Parkettboden, bestimmen Raum und Lichtstimmung. In Anlehnung an die Deque Skulptur kontrastieren matte Oberflächen mit Glasscheiben und Spiegel. Dazu schafft ein Außenbecken als optische Fortsetzung der Badewanne den fast nahtlosen Übergang zwischen Innen- und Außenraum.
> Am Waschtisch die Deque Waschtisch-Unterputzbatterie mit Einzelrosetten, an der Badewanne der Deque Wannen-Stand-Auslauf, beide mit natürlichem, schwallähnlichem Wasserstrahl.

2
Ein modernes, puristisches Bad mit klarer Geometrie. Das Duschen mit JustRain und Blick ins Freie. Luxuriöse Mosaik-Fliesen in drei aufeinander abgestimmten, erdigen Farben zitieren das beruhigende Farbenspiel der Natur.
> Am Waschtisch die Deque Einhandbatterie mit der neuen Strahlart Pearlstream mit Einzelstrahlen, in der Dusche JustRain mit xTool Thermostatmodul.

3
Ein maskulines, minimalistisches, frei im Raum verortetes Bad. Hochwertiges Nussbaumholz und Sichtbeton umgeben eine ruhige, stilsichere Welt. Die Sichtbetonwand setzt sich im Außenraum fort, wodurch ein fließender Übergang nach draußen entsteht. Von dort fällt ein natürliches Spiel von Licht und Schatten zurück nach innen. Ein spannendes Wechselspiel zwischen Naturraum und Kulturraum.
> Am Waschtisch die Deque Einhandbatterie mit Pearlstream, an der Badewanne der Deque Wannen-Schwallauslauf mit natürlichem, schwallähnlichem Wasserstrahl.

4
Ein feminines, helles Bad. Charakteristisch ist auch hier das Spiel matter und glänzender Oberflächen – Stoffpaneele als Wandverkleidung und eine Badewannen-Rückwand aus Milchglas, auf die die Deque Armaturen montiert sind. Stoffpaneele und Rückwand greifen formal die Geometrie der Armatur auf. Die Badewanne könnte gleichermaßen im Wohnraum verortet sein, losgelöst von den übrigen Badbereichen.
> Mit Deque Wannen-Wand-Schwallauslauf mit natürlichem, schwallähnlichen Wasserstrahl.

Die Anwendungen unterstützen Architekten, Planer und Bauherren als Inspiration bei der individuellen Badplanung.

„Bei der Entwicklung von Deque war uns wichtig, das minimalistische Design der letzten Jahre konsequent weiter zu entwickeln und gleichzeitig durch die ungewohnt flache Gestaltung der Armatur sowohl formal wie auch funktional eine neue, innovative Serie zu entwickeln“, erläutert Michael Sieger von Sieger Design.

Deque ist in den Oberflächen Chrom und Mattschwarz erhältlich und ab September 2011 lieferfähig. Das Design stammt von Sieger Design, die Architektur der Deque Anwendungen von Mike Meiré.

Über Dornbracht
Die Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Iserlohn ist ein international agierender, familiengeführter Hersteller hochwertiger Design-Armaturen und -Accessoires für Bad und Küche. Hochqualifizierte Mitarbeiter und modernste Produktionstechnologien gewährleisten Manufakturqualität auf höchstem Niveau. Mit dem Anspruch, Innovationsführer der Branche zu sein, treibt Dornbracht den Fortschritt in den Bereichen Technik und Produktion kontinuierlich voran. Dornbracht gewinnt für das Design seiner Produkte regelmäßig internationale Designpreise und zeichnet sich darüber hinaus seit 1996 durch ein nachhaltiges Kulturengagement aus. Seit 2006 erscheint die Publikation „Dornbracht – the SPIRIT of WATER“ in einer Bad- und Küchen-Edition, die das Selbstverständnis von Dornbracht als Unternehmen mit kultureller Relevanz zum Ausdruck bringt und auf das Spektrum der Marke Dornbracht verweist. Einerseits Magazin, andererseits Katalog, dokumentiert die Publikation die Verbindung zwischen Inspiration, Dialog und Innovation, die das Denken und die Arbeit bei Dornbracht auszeichnet.

Weitere Informationen zu Dornbracht und den Dornbracht Produkten sowie den digitalen Pressetext erhalten Sie im Internet unter www.dornbracht.com oder über das Dornbracht Press Office: Meiré und Meiré, Nora Niemeier / Burcu Güvenc, Lichtstr. 26-28, 50825 Köln, T. +49(0)221 57770- 507 / -432, E-Mail: n.niemeier@meireundmeire.de / b.guevenc@meireundmeire.de. Ihr Kontakt bei Dornbracht: Bettina Arzt / Nadine Piepenstock, Köbbingser Mühle 6, 58640 Iserlohn, T. +49(0)2371 433-2130 / -2119, E-Mail: barzt@dornbracht.de / npiepenstock@dornbracht.de.

01_Deque
01_Deque In Anlehnung an die Deque Skulptur kontrastieren matte Oberflächen mit Glasscheiben und Spiegel. Perfekt dazu: die Deque Waschtisch-Unterputzbatterie in mattschwarz mit natürlichem, schwallähnlichem Wasserstrahl und asymmetrisch positionierten Griffen.

Produktdesign: Sieger Design
Photos: Thomas Popinger
Copyright: Dornbracht
02_Deque
02_Deque Ein modernes, puristisches Bad mit klarer Geometrie, die sich am Waschtisch in der markanten Form der Deque Einhandbatterie fortsetzt: die Verbindung von zylindrischem Bedienelement und breitem, rechteckigem Auslauf.

Produktdesign: Sieger Design
Photos: Thomas Popinger
Copyright: Dornbracht
03_Deque
03_Deque Ein großzügiges, helles Bad als Lebensmittelpunkt. Lineare, ineinandergreifende Elemente und natürliche Materialien wie Muschelkalkstein und Parkettboden bestimmen Raum und Lichtstimmung.

Produktdesign: Sieger Design
Photos: Thomas Popinger
Copyright: Dornbracht
04_Deque
04_Deque Die Badewanne mit Deque Wannen-Stand-Auslauf in Mattschwarz wird mit einem Außenbecken optisch fortgesetzt. So entsteht ein fast nahtloser Übergang zwischen Innen- und Außenraum.

Produktdesign: Sieger Design
Photos: Thomas Popinger
Copyright: Dornbracht
05_Deque
05_Deque Duschen mit Blick ins Freie. Luxuriöse Mosaik-Fliesen in drei aufeinander abgestimmten, erdigen Farben zitieren das beruhigende Farbenspiel der Natur.

Produktdesign: Sieger Design
Photos: Thomas Popinger
Copyright: Dornbracht
06_Deque
06_Deque Hochwertiges Nussbaumholz und Sichtbeton umgeben eine ruhige, stilsichere Welt. Am Waschtisch die Deque Einhandbatterie in Chrom mit asymmetrisch positionierten Griffen.

Produktdesign: Sieger Design
Photos: Thomas Popinger
Copyright: Dornbracht
07_Deque
07_Deque Ein maskulines, minimalistisches, frei im Raum verortetes Bad. Die Sichtbetonwand setzt sich im Außenraum fort, wodurch ein fließender Übergang nach draußen entsteht. Der Deque Wannen-Schwallauslauf in Chrom lenkt den Blick auf den natürlichen, schwallähnlichen Wasserstrahl.

Produktdesign: Sieger Design
Photos: Thomas Popinger
Copyright: Dornbracht
08_Deque
08_Deque Die niedrige, beckennahe Form des chromfarbenen Deque Schwalleinlaufs für den Wannenrand lenkt den Blick auf die Darreichungsform des Wassers: den natürlichen, schwallähnlichen Wasserstrahl.

Produktdesign: Sieger Design
Photos: Thomas Popinger
Copyright: Dornbracht
09_Deque
09_Deque Die neue Strahlart Pearlstream mit seinen parallelen, sanften Einzelstrahlen ermöglicht neben der anderen optischen Wahrnehmung des Wassers eine ungewöhnlich angenehme, effiziente und gleichzeitig wassersparende Reinigung der Hände. Hier die Deque Waschtisch-Einhandbatterie in Chrom.

Produktdesign: Sieger Design
Photos: Thomas Popinger
Copyright: Dornbracht
10_Deque
10_Deque Ein feminines, helles Bad. Charakteristisch: das Spiel matter und glänzender Oberflächen – Stoffpaneele als Wandverkleidung und eine Badewannen-Rückwand aus Milchglas, auf die der Deque Wannen-Wand-Schwallauslauf, die Handbrause und die Griffe in Chrom montiert sind.

Produktdesign: Sieger Design
Photos: Thomas Popinger
Copyright: Dornbracht
11_Deque
11_Deque Der breite Auslauf des Deque Wannen-Wand-Schwallauslaufs lenkt den Blick auf den natürlichen, schwallähnlichen Wasserstrahl.

Produktdesign: Sieger Design
Photos: Thomas Popinger
Copyright: Dornbracht
12_Deque
12_Deque Waschtisch-Einhandbatterie

Produktdesign: Sieger Design
Photos : Lutz Tölle
Copyright: Dornbracht
13_Deque
13_Deque Waschtisch-Dreilochbatterie mit Einzelrosetten

Produktdesign: Sieger Design
Photos : Lutz Tölle
Copyright: Dornbracht
14_Deque
14_Deque Wannen-Schwalleinlauf für Standmontage

Produktdesign: Sieger Design
Photos : Lutz Tölle
Copyright: Dornbracht
15_Deque
15_Deque Wannen Stand Schwallauslauf mit Standrohr für freistehende Montage

Produktdesign: Sieger Design
Photos : Lutz Tölle
Copyright: Dornbracht