digitalSTROM eUnit Dornbracht Sprachsteuerung
Download

Zurück zur Übersicht

Dornbracht und digitalSTROM: eUnit Kitchen im vernetzten Zuhause

Das Wichtigste in Kürze:

Die Neuheit: Zusammenspiel Dornbracht eUnit Kitchen mit dem Smart Home-System digitalSTROM
Die Besonderheit: Erweiterte Funktionen für Dornbracht eUnit Kitchen / einfache Bedienbarkeit per Smartphone oder Sprachsteuerung



Iserlohn/Frankfurt am Main, März 2015.
Aus smart wird smarter: Im Zusammenspiel mit dem Smart Home-System von digitalSTROM verfügt die eUnitKitchen von Dornbracht über erweiterte Funktionen. Durch die Vernetzungstechnologie kann die Wasserausgabe der eUnit Kitchen nicht nur über die Dornbracht Smart Tools, sondern auch per Smartphone-App, Sprachbefehl oder automatisiert gesteuert werden.

Vor dem Hintergrund von Megatrends wie Individualisierung und Nachhaltigkeit wird das Thema Vernetzung immer relevanter. Digitale Produkt- und Systemlösungen sind gefragt wie nie – und Dornbracht liefert mit Smart Water bereits heute Lösungen für die Bedürfnisse von morgen. Mit digital gesteuerten Armaturen gestaltet das intelligente Bedienkonzept Handlungen in Küche und Bad nicht nur effizienter und komfortabler, sondern eröffnet auch zahlreiche Möglichkeiten, Funktionen individuell auf die eigenen Bedürfnisse abzustimmen. Basis hierfür sind die von Dornbracht eigens entwickelten Smart Tools, über die sich Choreografien und Anwendungen bequem und intuitiv steuern lassen.

Im Zusammenspiel mit digitalSTROM zeigt Dornbracht nun, wie leicht sich digitale Technologien im Smart Home kombinieren lassen und so zusätzliche Mehrwerte für den Nutzer bieten können: Indem digitalSTROM die elektronischen Ventile von eUnit Kitchen in seine Vernetzungstechnologie einbindet, wird die Bedienung der Küchenelemente noch flexibler und komfortabler. So genügt beispielsweise der Sprachbefehl „Ich hätte gerne ein Glas Wasser“, um genau die gewünschte Menge Wasser in ein Glas zu füllen. Genauso kann die Steuerung auch über das Smartphone und eine entsprechende App erfolgen.

Möglich wird dies durch eine offene, IP-fähige Schnittstelle, über die alle Smart Water Produkte von Dornbracht verfügen. Dadurch können diese in jede vorhandene Smart Home-Technologie – mit offenen Schnittstellen wie die von digitalSTROM – integriert werden. Ebenso kann Smart Water auch selbst als Basis für eine digitale, funktions- und komfortorientierte Wohnumgebung dienen. Die Philosophie der offenen Schnittstelle ist Garant für die Zukunftsfähigkeit des Konzepts.

Dornbracht eUnit Kitchen
Die 2013 eingeführte eUnit Kitchen ist eine elektronische Produktlösung für die Küche. Durch ihre digitale Bedientechnologie und eine intuitive Anwendungslogik macht diese tägliche Handgriffe so einfach wie nie zuvor: Wassermenge, Wassertemperatur und Exzenter lassen sich präzise und bequem über die Smart Tools von Dornbracht steuern. Dank der integrierten Dosierfunktion lässt sich exakt die Menge Wasser abmessen, die für die Zubereitung benötigt wird – das spart Zeit und schont die Ressourcen. Ein Fußsensor ersetzt zudem die „fehlende“ freie Hand und ermöglicht die Wasserausgabe ganz ohne Handgriff.


Über digitalSTROM
digitalSTROM ist die Lösung für intelligentes Wohnen. Die Smart Home-Technologie steht für digitalen Lebensstil und ein ganzheitliches, zukunftsweisendes Vernetzungskonzept. digitalSTROM stattet alle elektrischen Geräte im Haus mit eigener Intelligenz aus und vernetzt sie sowohl untereinander als auch mit dem Web. So entsteht eine Infrastruktur, die über offene Schnittstellen beliebige Anwendungen, Produkte und Dienstleistungen einbinden kann. Analog zur Welt der Smartphones und App Stores bietet digitalSTROM eine offene Plattform, die der Kreativität für Lösungen rund um Smart Living freien Lauf lässt: Neben Anwendungen für mehr Komfort entstehen völlig neue Vermarktungschancen für Produkt- und Serviceanbieter. Das deutsch-schweizerische Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich-Schlieren (CH) vertreibt das innovative Produkt für smartes Wohnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie weiteren europäischen Ländern. Geführt wird die digitalSTROM AG von CEO Martin Vesper.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.digitalstrom.com und auf Facebook sowie Twitter und Youtube.

digitalSTROM Pressestelle Deutschland:
Ansgar Gerber, Oliver Schrott Kommunikation GmbH
Tel.: +49 221 3390-124, digitalstrom@osk.de
digitalSTROM eUnit Dornbracht Sprachsteuerung
01_Dornbracht+digitalSTROM Die elektronische eUnit Kitchen von Dornbracht erleichtert alltägliche Handgriffe in der Küche: Neben der Möglichkeit, Wassermenge und -temperatur exakt über die digitalen Smart Tools zu steuern, ersetzt ein Fußsensor die „fehlende“ freie Hand und ermöglicht die Wasserausgabe ganz ohne Handgriff. Durch eine offene, IP-fähige Schnittstelle lässt sich eUnit Kitchen in jedes Smart Home integrieren.
Foto: Thomas Popinger, Copyright: Dornbracht
digitalSTROM eUnit Dornbracht Sprachsteuerung
02_Dornbracht+digitalSTROM „Ein Glas Wasser, bitte!“ – Durch die Vernetzung mit dem Smart Home-System von digitalSTROM kann die Wasserausgabe von eUnit Kitchen nicht nur über die Dornbracht Smart Tools, sondern auch per App, Sprachbefehl oder automatisiert gesteuert werden.
Copyright: digitalSTROM